Natürliche Behandlung einer Scheideninfektion

Natürliche Behandlung einer Scheideninfektion


In der Schwangerenberatung werde ich immer wieder gefragt, was man gegen einen Scheidenpilz oder eine bakterielle Infektion in der Scheide machen kann. Oft sind die schulmedizinischen Mittel nicht ausreichend wirksam oder der Pilz kommt nach ein paar Wochen wieder.

Hinzu kommt: In der Schwangerschaft sollte man mit einer Infektion in der Scheide auf keinen Fall allzu leichtfertig umgehen, da es bei aufsteigender Infektion auch zu einer Frühgeburt kommen kann.

Deshalb ist es wichtig, schon bei den ersten Symptomen wie Jucken oder Brennen die Hebamme oder den Arzt zu konsultieren.

Tipps für Zuhause

Bakterien und Pilze mögen kein saures Milieu. Deshalb kann man schon bei den ersten Anzeichen mit Joghurt-Tampons die Infektion eindämmen. Das habe ich während meiner Erfahrung in der Betreuung und im Austausch mit meinen Kolleginnen beobachten können.

Hierzu nimmt man sich einen möglichst sauren Naturjoghurt und taucht dort einen Minitampon ein. Diesen führt man sich dann in die Scheide ein und belässt ihn dort für 1-2 Stunden. Diese Art der natürlichen Behandlung könnt ihr mehrmals täglich anwenden.

Falls Ihr zu Scheideninfektionen neigt, könnt ihr diese Tampons prophylaktisch nehmen, zum Beispiel wenn ihr ins Schwimmbad geht.

Als weitere erste-Hilfe-Maßnahme könnt Ihr versuchen, den Keimen das “Futter” wegzunehmen. Bakterien und Pilze mögen am liebsten Zucker. Verzichtet also so gut wie möglich auf Weißmehl und Süßes.

Aromatherapie

Eine meiner Erfahrung nach sehr wirksame Therapie stellt die Aromatherapie dar.

Hierzu wird ein Abstrich aus der Scheide entnommen und an ein Labor geschickt. Dort wird ein sogenanntes Aromatogramm erstellt. Das heißt: Es wird getestet, welche Aromaöle die vorhandenen Keime abtöten.

Mit diesem Ergebnis kann man sich Vaginalzäpfchen in bestimmten Apotheken, die auf Aromatherapie spezialisiert sind, herstellen lassen.

Diese Zäpfchen werden dann nach den Dosierungshinweisen der Apotheke benutzt.

Eine Behandlung mit diesen Zäpfchen dauert oft länger, ist aber wesentlich wirksamer und ausdauernder als schulmedizinische Arzneimittel.

 

Ein Kommentar zu Natürliche Behandlung einer Scheideninfektion

  1. Hey Melanie,
    ich liebe deinen Blog und finde immer wieder gute hilfe bei der Schwangerschaft bei dir. Mittlerweile kommt mein 3tes Kind und ich liebe deinen Blog/Website.

    Mach bitte weiter so :)

    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.