niedriger hb

Niedriger Hb – Müssen es immer gleich Eisentabletten sein?


Bei vielen Frauen sinkt in der Schwangerschaft der Hämoglobin-Wert (Hb). Der Hb-Wert ist ein Parameter für die Anzahl der roten Blutkörperchen im Blut. Für die Bildung von roten Blutkörperchen benötigt der Körper unter anderem Eisen. Aber was ist noch normal und ab wann ist es “gefährlich”?

Was ist eine Anämie oder ab wann ist der Hb  niedrig?

In der Hälfte der Schwangerschaft kommt es physiologisch wegen der vermehrten Blutbildung zu einem Abfall des Hb.  Man spricht von einer Anämie (zu wenig rote Blutkörperchen) wenn der Hb-Wert im 2. Drittel der Schwangerschaft unter 10,5 g/dl liegt. Dann sollte eine Zählung der roten Blutkörperchen veranlasst werden. Erst ab einem Wert unter 10 g/dl ist eine Therapie mit Eisentabletten notwendig.

Welche Folgen hat ein zu niedriger Hb?

Bei der Schwangeren:

  • Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Kalte Füße
  • Kopfschmerzen
  • Ohrensausen
  • Infektanfälligkeit
  • evtl. Vorzeitige Wehentätigkeit

Beim Kind:

Wie kann Eisen auch anders ersetzt werden?

Über die Ernährung könnt Ihr gut ganz viel Eisen zu Euch nehmen:

  • Vollkorn
  • Getreide: Hirse, Grünkern, Mais, Roggen, Amaranth
  • Hülsenfrüchte
  • Spinat, Rosenkohl, Grünkohl, Schwarzwurzeln, Fenchel, Rote Beete, Himbeeren
  • Kräuter: Petersilie, Brunnenkresse, Löwenzahn, Brennnessel (gerne auch als Tee)
  • Fleisch, Leber (v. a. Blut- und Leberwurst)

Es gibt auch einige naturheilkundliche Medikamente, mit denen man Eisen zuführen kann:

  • Kräuterblut (Saft oder Kapseln)
  • Neukönigförderer Mineralkapseln

Was ist bei der Einnahme von Eisentabletten zu beachten?

Wenn sich Eisentabletten nicht vermeiden lassen, müsst Ihr Folgendes beachten: Bitte nehmt die Eisentabletten am besten mit einem Vitamin C-haltigem Saft (z.B. Orangensaft), niemals mit  Kaffee, schwarzem Tee oder Milch, dann kann das Eisen besser aufgenommen werden.

Ein Kommentar zu Niedriger Hb – Müssen es immer gleich Eisentabletten sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.