Salzteig Rezept Abdruck Baby selbermachen

Salzteig: Rezept für selbstgemachte Hand- und Fußabdrücke vom Baby


Du möchtest schnelle, schöne und kostengünstige Erinnerungsstücke aus der ersten Zeit mit Deinem Baby selbst machen? Mit diesem Salzteig-Rezept zauberst Du im Handumdrehen einen Teig für wunderschöne und einzigartige Abdrücke – egal ob Fußabdruck oder Handabdruck Deines Babys. Diese eignen sich als Dekoschmuck zum Aufhängen, bspw. am Christbaum oder Osterstrauch, zum Verschenken und natürlich zum Aufbewahren als Erinnerung an die winzig kleinen Hände und Füße Deines Babys.

Salzteig-Rezept für Abdrücke

Zutaten

  • 1 Tasse Salz
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Öl

Zubereitung

Fülle die angegebene Menge Mehl, Wasser und Salz in eine Schüssel und mische alles gut miteinander. Gib dann das Öl hinzu. Es hilft, den Salzteig geschmeidig zu machen und verhindert klebrige Finger. Knete den Salzteig gut durch, bis ein glatter Teig entsteht. Lasse den Salzteig nun ein wenig ruhen.

Hand- und Fußabdruck herstellen

Wenn es losgehen kann, rollst Du den Teig auf einer glatten Oberfläche aus. Um Babys Hände oder Füße in Salzteig zu verewigen, bereite Dir ein ovales oder rundes Stück vor. Achtung: Denk daran, dass der Salzteig nicht zu dünn wird, damit durch den Abdruck der Teig nicht reißt. Presse nun die kleine Hand oder den Fuß vorsichtig in den Salzteig. Jetzt kannst Du zum Beispiel noch den Namen Deines Kindes und das Datum mit einem Zahnstocher in den Teig schreiben.

Hinweis: Wenn Du diesen Hand- oder Fußabdruck des Babys später aufhängen möchtest, solltest Du vor dem Backen mit der Rückseite eines Stiftes (oder ähnlichem) ein Loch in den Abdruck machen, das dann später als Aufhängung dient.

Ab in den Backofen mit den Abdrücken

Du kannst nun den Hand- und Fußabdruck Deines Babys bei 140 – 160 Grad Celsius im Backofen für circa 1 Stunde backen. Lege hierfür Deine Salzteigbilder auf ein Backblech mit Mehl. Bei dickeren Stücken verlängert sich die Trockenzeit. Falls Du Dir unsicher bist, ob der Salzteig fertig gebacken ist, kannst Du auf die Rückseite der einzelnen Abdrücke klopfen: Klingt es hohl, dann ist der Salzteig trocken. Anschließend kannst du Deine Salzteigabdrücke nach Wunsch noch bemalen.

So schnell und einfach kannst Du mit unserem Salzteig-Rezept wunderschöne und einzigartige Erinnerungsstücke Deines Babys schaffen.

Erfahrungsbericht: Salzteig in den Tropen

Hast Du schon mal versucht Salzteig in den Tropen zu machen? Ich möchte Dir gerne kurz eine lustige Salzteig-Erfahrung aus Indien erzählen. Ich habe im Juni mit meiner kleinen Tochter versucht in Goa Salzteig zu machen. Draußen waren es 30 Grad im Schatten, es war Regenzeit und die Luftfeuchtigkeit lag bei 90 %. Wir konnten nicht rausgehen und es musste eine Beschäftigung mit Kind her. Wir wollten etwas kneten, also stellte ich kurzer Hand Salzteig her. Ich brauche Dir, glaube ich, kaum zu erzählen, dass der Teig stets zu nass war. Irgendwie bekamen wir es dennoch hin, ihn einigermaßen trocken zu bekommen, zu kneten und ausstechen zu können. Ich musste ihn dann allerdings 2 Stunden backen, bis er trocken war. Anschließend bemalten wir ihn freudig. Als ich am nächsten Morgen unsere Salzteigfiguren anfasste, waren alle wieder nass. Fazit: Salzteig in den Tropen? Keine gute Idee.

Nun wünsche ich Dir viel Freude und mehr Erfolg bei Deinen Kreationen mit unserem einfachen Salzteig-Rezept.


Hand- und Fußabdruck vom Baby selbermachen: Hast Du das auch schon mit einem Salzteig-Rezept versucht oder hast Du ein fertiges Abdruck-Set gekauft? Hast Du noch weitere Ideen, was man mit dem Salzteig machen kann? Schreibe es uns gern in die Kommentare.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.