Basteltipp: Zapfen-Weihnachtsbäumchen


Heute mal ein kleiner, schneller, vorweihnachtlicher Basteltipp von mir, der für kleine Kinder geeignet und obendrein noch toll aussieht. Eine Freundin von mir hat damit kürzlich Ruhe in einen Kindergeburtstag hineingebracht. Urplötzlich saß die eben noch so laute Meute am Tisch und bastelte ruhig vor sich hin. Unsere selbstgemachten Zapfen-Weihnachtsbäume werden wir in ein paar Tagen an diverse Omas, Opas, Onkel und Tanten verschenken.

Meine beiden Jungs sind im Gegensatz zu meiner Tochter eigentlich keine großen Bastel-Fans, aber auch sie haben an den Zapfen-Bäumchen gebannt mitgearbeitet. Wahrscheinlich deshalb, weil so ein Baum nicht lange dauert und sich das Ergebnis auch noch sehen lassen kann.

Du brauchst:

  • selbstgesammelte Tannenzapfen
  • bunte Pompons mit einem Durchmesser von 1 cm
  • Bastelkleber (oder normalen Flüssigkleber)
  • kleine Stoff- oder Papiersternchen

Und so geht’s:

Gib jeweils einen Tropfen Bastelkleber in die Lücken des Tannenzapfens und steckt anschließend einen Pompon hinein. Bezüglich der Farben kann sich Dein Nachwuchs hier so richtig austoben und entweder einen bunten, einen einfarbigen oder einen Baum ganz in lila und rosa gestalten. Wenn die Bastelei trocken ist, kommt als Baumspitze noch ein kleiner Stern hinzu, der ebenfalls aufgeklebt wird.

Aktuell stehen unsere Bäume noch auf einem weihnachtlichen Deko-Teller. Auch hier sehen sie ganz toll aus.

2015-12-12 17.25.13

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.