Spieluhr für das Baby – Worauf Ihr beim Kauf achten solltet


Sie sind kuschelig weich, unglaublich niedlich und in ihrem Inneren ist ein kleines Spielwerk verborgen. Zieht man an einer Schnur, erklingt die zarte Melodie eines Schlaflieds. Spieluhren gehören zu den Spielzeugklassikern schlechthin. Die erste Spieluhr wurde im Jahr 1796 erfunden. Sie eignen sich prima als Geschenk zur Geburt oder zur Taufe und werden von vielen werdenden Mamis schon in der Schwangerschaft gekauft.

Ab der 28. SSW kann Euer Baby im Bauch hören, was um es herum passiert. Von jetzt an kann es die Stimmen von Mama und Papa und andere Geräusche aus der Außenwelt hören. Spielt Ihr dem Baby die Spieluhr vor, hat es Gelegenheit, sich an die Melodie zu gewöhnen und erkennt sie nach der Geburt wieder.

[infobox bg=”redlight” color=”black” opacity=”on” subtitle=”Wenn Ihr die Spieluhr direkt auf den Bauch legen möchtet, legt ein Kissen dazwischen. Das Fruchtwasser leitet den Schall und die Spieluhr-Melodie kommt dadurch beim Baby recht laut an. Besser ist es, die Spieluhr einfach neben Euch zu legen.”]Tipp[/infobox]

Lautstärke, Inhaltsstoffe, Sicherheit

  • Babys reagieren auf laute Geräusche sehr sensibel. Achtet deshalb besonders auf die Lautstärke der Spieluhr und haltet sie Euch dafür probeweise ans Ohr. Ist die Melodie dort nicht zu laut, könnt Ihr die Spieluhr auch Eurem Baby vorspielen – in den ersten Lebensmonaten jedoch idealerweise mit einigem Abstand zu Babys Ohren.
  • Spieluhren sind oft gleichzeitig kuschelige Spielgefährten. Achtet deshalb besonders auf die Inhaltsstoffe. Die Uhr sollte schadstofffrei und farbecht sein. Dies garantiert die Spielzeugnorm EN 71.
  • Was die Bänder zum Befestigen angeht, achtet ebenfalls darauf, dass die Spieluhr der Norm EN 71 unterliegt. Für Bänder und Schnüre ist hier eine maximale Länge von 220 mm vorgeschrieben, um eine Gefahr für Euer Baby auszuschließen.

Übrigens: Das Gütesiegel GS verrät Euch, dass die Spieluhr vom TÜV und von anderen unabhängigen Prüfstellen auf ihre Sicherheit hin untersucht wurde. Dabei wird die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben überprüft. Beispielsweise dürfen sich keine Kleinteile von der Spieluhr lösen.

 

Die Auswahl der Melodie

Hier habt Ihr die Qual der Wahl. Im Melodien-Angebot für Spieluhren sind beispielsweise La Le Lu, Brahms Wiegenlied, Weißt Du wie viel Sternlein stehen, Mozarts Wiegenlied und und und. Einige Hersteller, darunter z.B. Sigikid und Sterntaler, bieten die Möglichkeit, sich die Melodie auf ihrer Homepage anzuhören. Falls Ihr die Melodie von Brahms Wiegenlied also nicht im Kopf habt, könnt Ihr hier vorbeischauen.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.