Verstellbare Rückenlehne Kinderwagen

Stufenlos oder in Stufen verstellbare Rückenlehne beim Kinderwagen – Was ist der Unterschied?


Bist Du gerade auf der Suche nach einem passenden Kinderwagen? Dann stolperst Du bei der Beschreibung der verstellbaren Rückenlehnen beim Kinderwagen wahrscheinlich immer wieder über die Unterscheidung stufenlos / in Stufen. Wir erklären Dir, was dahintersteckt und welche Art der Rückenlehne am besten zu Dir passt.

Wann sollte ich mir Gedanken darüber machen?

Nach der Geburt liegt Dein Kleines noch im Erstlingswagen oder in der Babywanne des Kombi-Kinderwagens. Entscheidest Du Dich für einen Kombi-Kinderwagen solltest Du beim Sportaufsatz auch auf die Art der Rückenlehne achten.

Kann Dein Kind selbstständig sitzen (etwa im Alter von 6 bis 9 Monaten), ist die Zeit für den Buggy gekommen. Spätestens dann musst Du Dich mit dem Thema Rückenlehne auseinandersetzen.

Wozu brauche ich eine verstellbare Rückenlehne beim Kinderwagen?

Hast Du schon mal versucht in der Bahn oder im Flugzeug zu schlafen? Dann wirst Du wissen, dass das im Sitzen nicht gerade angenehm ist. Genauso geht es Deinem Baby, wenn ihr unterwegs seid und es im Buggy die Welt erkundet.

 

Egal wie spannend es ist, irgendwann fallen Deinem kleinen Schatz einfach die Augen zu. Dann ist es gut, wenn sich die Rückenlehne des Kinderwagens ganz einfach nach hinten klappen lässt. So kannst Du Deinen Spaziergang einfach fortsetzen und Dein Kind in Ruhe schlafen.

Gut zu wissen: Viele Hersteller und Händler unterscheiden zwischen der Ruheposition und der Liegeposition. Dabei entspricht die Liegeposition einer Neigung von mindestens 150 Grad. 

Was ist eine stufenlos verstellbare Rückenlehne?

Bei einer stufenlos verstellbaren Rückenlehne kannst Du den Winkel über ein Gurtsystem an der Rückseite der Lehne selbst einstellen. 

Der Vorteil: Du bestimmst selbst, in welcher Position Dein Kind liegt.

Der Nachteil: Die Handhabung ist für Dich und Dein Baby etwas weniger komfortabel als beim Verstellen in Stufen, da es etwas ruckeln kann.

Was ist eine in Stufen verstellbare Rückenlehne?

Bei der Verstellbarkeit in Stufen hast Du je nach Modell drei, vier oder fünf vordefinierte Positionen zur Auswahl.

Der Vorteil: Du kannst die Rückenlehne schnell und in einem Zug nach hinten klappen. Das geht so komfortabel, dass Dein kleiner Schatz dabei nicht aufwacht.

Der Nachteil: Es gibt nur die vorgegebenen Stufen und Du kannst die Position der Lehne nicht individuell bestimmen.

Fazit

Welche Art von Rückenlehne für Dich in Frage kommt, solltest Du nach Deinen Bedürfnissen und denen Deines Kindes bestimmen. Je nachdem, ob ein individuelles Einstellen der Rückenlehne oder der Komfort beim Verstellen wichtiger ist, ist das ein oder andere Modell geeigneter. 

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.