Anita Bauchgurt Baby Belt

Test: Anita Bauchgurt Baby Belt


Schon in der Frühschwangerschaft können Rückenschmerzen erstmalig auftreten. Die Ursache liegt meist bei der vermehrten Ausschüttung des Hormons Progesteron, welches den Organismus auf die Schwangerschaft vorbereitet. Die Sehnen, Bänder und Gelenke werden aufgelockert, sodass die Wirbelsäule in Stabilitätsprobleme geraten kann, welche frühe Rückenschmerzen erklärbar machen.

Im Laufe der Schwangerschaft wird der Rücken, insbesondere die Lendenwirbelsäule, mit ansteigendem Gewicht des Babys immer stärker belastet. Eine besondere Schonung bzw. der Einsatz von einem Bauchgurt soll nach Empfehlung Abhilfe verschaffen können.

Meine Rückenschmerzen haben in der 21. SSW begonnen. Insbesondere wenn ich tagsüber viel sitzen oder laufen musste habe ich im Verlaufe des Tages und insbesondere am Abend starke Rückenschmerzen bekommen. Meine gesamte Körperhaltung hat spürbar an Stabilität verloren. Ab der 25. SSW bin ich beim Laufen immer weiter in die typische Hohlkreuz-Haltung gekommen um ein künstliches Gegengewicht für meinen immer schwerer werdenden Bauch zu bilden. Die Rückenschmerzen hatten sich bis dahin zunehmend verschlimmert.

Seit der 28. SSW nutze ich den Anita Bauchgurt Baby Belt in Schwarz der Größe M. Welche Erfahrungen ich damit gemacht habe und ob er mir Abhilfe verschafft, erfahrt ihr hier im Artikel.

 

Anita Bauchgurt Baby Belt – Der erste Eindruck 

Anita Bauchgurt Baby Belt
Verpackung Bauchgurt

Mein erster Eindruck beim Auspacken des Anita Bauchgurt Baby Belt war gut. Der Stoff fühlte sich angenehm leicht an und sonderte keine unangenehmen Gerüche ab. Der Stoff des Produktes ist laut Angabe des Herstellers eine atmungsaktive Mikrofaser und besteht zu aus 80% Polyamid und 20% Elastan. Insgesamt macht das Produkt einen qualitativ sehr hochwertigen Eindruck.

Anita Bauchgurt Baby Belt – Zusammensetzung 

Anita Bauchgurt Baby Belt
Bauchgurt rechts mit Klettverschluss

Der Gurt setzt sich zusammen aus einem festen elastischen Band, welches man mittels eines Klettverschlusses individuell unter den Bauch platziert und einer dünnen, mit dem Gurt vernähten Bauchtasche. Am oberen Rand gewinnt die Bauchtasche mittels eines dünnen elastischen Bandes halt über dem Bauch.

Anita Bauchgurt Baby Belt – Das Tragen

Anita Bauchgurt Baby Belt
Bauchgurt links

Beim genaueren Betrachten erkannte ich schnell das System wie der Bauchgurt anzubringen ist. Leider gibt es keine genaue Anleitung, sodass es Anfangs schwierig für mich war, einschätzen zu können wie eng oder locker und auf welcher Höhe ich den Anita Bauchgurt Baby Belt tragen sollte um eine optimale Entlastung zu erfahren. Mit ein bisschen Übung und kleinen Probegängen durch die Wohnung hat man den optimalen Sitz für sich und seinen Bauch aber schnell herausgefunden. Getragen werden kann der Bauchgurt unter und auch über der Kleidung (zum Beispiel wenn man eine Schwangerschaftshose und Unterhemd trägt).

Die ersten Gehversuche und erstes längeres Sitzen mit dem Gurt empfand ich als ungewohnt. Sofort bemerkte ich wie sich meine Haltung veränderte. Mein Hohlkreuz verringerte sich und auch beim Sitzen viel es mir leichter eine gerade Haltung einzunehmen. Der Bauch wird von der Unterseite her spürbar entlastet, sodass sich der Bauch insgesamt viel leichter anfühlt. Auch bei langen Spaziergängen hat der Bauchgurt einen guten Sitz und verrutscht nicht. Der Klettverschluss hat nach mehrmaligem Tragen kleine Gebrauchsspuren am Stoff hinterlassen und fängt erste Fussel, nichtsdestotrotz hat sich in seiner haltenden Funktion nichts geändert.

Insgesamt haben sich meine Rückenschmerzen gebessert. An langen Tagen gibt mir der Bauchgurt fast ausnahmslos genügend Entlastung, um bis zum Abend Rückenschmerz-frei zu bleiben.

Anita Bauchgurt Baby Belt – Größenempfehlung

Anita Bauchgurt Baby Belt
Klettverschluss

Den Bauchgurt gibt es in 3 verschiedenen Größen (S – M – L). Meine Verunsicherung bezüglich der richtigen Größenauswahl war am Anfang groß, da der Hersteller nur über die klassischen Konfektionsgrößen (XS=32/34, S=36/38, M=40/42, L=44/46, XL=48,50) eine Kaufempfehlung gibt.

Bei Erhalt des Bauchgurtes in Größe M (28. SSW) hatte ich einen Bauchumfang von ca. 90 cm. Die Bauchtasche des Bauchgurtes war mir zu diesem Zeitpunkt etwas zu groß. Trotzdem hat der Gurt durch die individuelle Verstellbarkeit des Klettverschluss gepasst und seine Funktion erfüllen können. Auch die Bauchtasche ist nicht nach unten gerutscht.

Auf dem folgenden Bild bin ich in der 33. SSW mit einem Bauchumfang von ca. 100 cm. Bauchgurt und Bauchtasche passen nun optimal. Ich fühlte mich weder eingeschnürt noch habe ich das Gefühl, dass die Bauchtasche zu locker sei. Wie man auf dem Bild erkennen kann, ist durch die Elastizität des Stoffes auch für das kommende Wachstum meines Bauches noch ausreichend Platz geboten, so dass ich insgesamt mit meiner Größe sehr zufrieden bin.

Anita Bauchgurt Baby Belt – Fazit

Anita Bauchgurt Baby Belt
Elastizität des Bauchgurtes

Für mich stellt der Anita Bauchgurt Baby Belt eine absolute Kaufempfehlung dar. Er ist in seiner Anwendung sehr einfach und bietet durch seinen atmungsaktiven Stoff einen sehr angenehmen Tragekomfort. Er ist individuell verstellbar, so dass er vom Beginn bis zum Ende der Schwangerschaft gut getragen werden kann. Die spürbare Entlastung durch den Bauchgurt ist sehr gut. Merklich verändert hat sich die Stabilität des Rumpfes, wodurch sich die Lendenwirbelsäule entlastet und sich die Rückenschmerzen vermindern. Durch die stützende Funktion unterhalb des Bauches wird der Bauch spürbar leichter, sodass lange Tage sich weniger beschwerlich anfühlen. Einzig die fehlende Anleitung zum Binden, sowie die Größenangabe über klassische Konfektionsgrößen empfinde ich als verbesserungswürdig.

 

 

Anita Bauchgurt Baby Belt - Schwarz - Gr. M

Komfortable und wirksame Stützhilfe gegen Rückenschmerzen.

32,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.