Kinder Haare waschen, Kleinkind Haare waschen, Haare waschen ohne Geschrei

Die besten Tricks und Tipps: Ab jetzt lieben Kinder Haare waschen


Einem Kind die Haare zu waschen kann eine Tortur sein: Beim Kopf einseifen und ausspülen veranstaltet der Nachwuchs jedesmal ein Riesengeschrei. Was dahintersteckt und mit welchen Tricks Kindern Haare waschen Spaß machen kann.

Warum Dein Kind bei Wasser auf dem Kopf Panik bekommt

Vielleicht hat es als Baby schlechte Erfahrungen gemacht, weil Shampoo in seine Augen kam und brannte. Manchmal kommt die Angst auch daher, dass Deinem Kind zu viel Wasser über das Gesicht läuft und es das Gefühl hat, nicht mehr atmen zu können.

Ein mildes Kindershampoo, das nicht in den Augen brennt, ist der erste Schritt zur Entspannung. Manche Eltern verzichten sogar ganz aufs Shampoo, wenn ihre Kinder noch klein sind und einen feinen Haarschopf haben. Bespreche mit Deinem Kind in einem ruhigen Moment, was ihn am Haare waschen stört. Empathie und Mitgefühl sind Balsam: Dein Kleines fühlt sich verstanden und glaubt, dass Du das Problem lösen wirst.

Wie Du Deinem Kind die Angst vorm Haare waschen nimmst

Mit Spielzeug ablenken

Beim Einseifen des Kopfes hilft es, die Aufmerksamkeit auf ein Wasserspielzeug zu lenken. Ich habe mit dem Wasserspiel U-Boot und dem Wasserspiel Springbrunnen gute Erfahrungen gemacht. Es muss natürlich nicht immer ein gekauftes Spielzeug sein. Kindern macht es sehr viel Spaß, mit Mamas Plastikschüsseln oder Trinkbechern aus Kunststoff Wasser hin und her zu gießen.

Mit viel Badeschaum Quatsch machen

Hohe Schaumberge sind etwas Wunderbares, um Dein Kind von seiner Angst vor dem Wasser abzulenken. Gemeinsam Schaum zu pusten, tolle Schaumhüte oder lange Bärte zu zaubern sorgt bei Euch beiden für Gelächter – und verkürzt das Drama beim Haare waschen danach.

Mal Mama oder Papa den Kopf waschen

Kinder ahmen nach, was Erwachsene tun. Deshalb kann es ein guter Trick sein, wenn Du zu Deinem Kind in die Wanne steigst und Dir selbst die Haare zu wäscht – oder von Deinem Kind waschen lässt. Nach dem Kopf einseifen darf es die Brause halten, um das Shampoo auszupülen. Merkt Dein kleiner Schatz, dass Du kein Theater machst, wird er sich das merken – und im besten Fall so sein wollen wie Du.

Schutzring oder Taucherbrille aufsetzen

Lehnt Dein Kind Haare waschen trotz aller Ablenkungsversuche ab, kannst Du es mit einem Shampoo-Schutz versuchen. Er wird wie eine Schirmkappe aufgesetzt und sorgt dafür, dass kein Wasser ins Gesicht und in die Augen gelangt. Auch eine Taucherbrille kann funktionieren. Allerdings ist das Haarewaschen durch den Gurt um den Kopf schwieriger.

Kinder Haare waschen Kleinkind Haare waschen Shampoo-Schutz
Für entspanntes Haare waschen: Shampoo-Schutz von Badabulle

Wäschekorb in die Wanne stellen

Besonders Kleinkinder fühlen sich unwohl in der großen und rutschigen Badewanne. Wenn Du Deinen kleinen Schatz in einen Wäschekorb in die Badewanne setzt, hat er einen besseren Halt. Darf er noch das gesamte Lieblingsspielzeug mit reinnehmen, ist die Prozedur vielleicht nur noch halb so schlimm.


Welche Tricks hast Du beim Haarewaschen Deines Kindes? Wir freuen uns über Deinen Kommentar.

Badabulle Shampoo-Schutz - Waschbär

Zuverlässiger Schutz gegen Shampoo in den Augen. 3-fach verstellbar.

5,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.