hauck move so simply test kombi-kinderwagen set

Test: Hauck Move so Simply – günstiger Kombi-Kinderwagen mit vielen Funktionen


Hauck hat seinen Fuhrpark um einen weiteren Kombi-Kinderwagen mit dem vielversprechenden Namen „Move so Simply“ ergänzt. Natürlich nehmen wir den Newcomer aus 2022 für Dich unter die Lupe und untersuchen den Move so Simply im Test auf Herz und Nieren. Ob er seinem Namen gerecht wird und welche Features er trotz günstigem Anschaffungspreis mitbringt, erfährst Du hier.

Move so Simply Set: Das ist dabei

Für den Move so Simply Test habe ich das Kombi-Kinderwagen-Set mit Babywanne und Sportsitz in der Farbe „Dark Navy Neon“ bestellt. Das Gestell ist bei diesem Wagen schwarz, die Stoffe schwarz und dunkelblau mit leuchtgelben Neon-Streifen.

Lieferumfang

Folgende Teile sind im Move so Simply Kombi-Kinderwagen-Set enthalten:

  • Kinderwagen-Gestell
  • 2 Vorderräder, 2 Hinterräder
  • Sportsitz
  • Schutzbügel
  • Babywanne
  • Adapter für Babywanne
  • Matratze für Babywanne
  • Abdeckung für Babywanne
Alle Teile des Hauck Move so Simply-Set auf einen Blick

Gut verpackt & schnell aufgebaut

Das große Paket trifft unversehrt bei mir ein und beim Öffnen erkenne ich, dass alle Teile sicher und platzsparend verpackt sind. Empfindliche Stellen sowie scharfe Kanten sind mit Karton gepolstert. Schnell habe ich trotzdem alles ausgepackt und mir für ein erstes Foto zurecht gelegt.

 

Anfangs nehme ich einen typischen Neugeruch des Wagens wahr, aber schon nach ca. 3 Tagen ist dieser verflogen.

Für den Aufbau des Hauck Kinderwagens trifft der Namenszusatz „so Simply“ schon mal zu: Die Bedienungsanleitung führt mich anhand klarer Symbole und in sinnvoller Reihenfolge durch die Montage. Diese ist allerdings so selbsterklärend, dass ich sie auch ohne Anleitung locker hinbekommen hätte.

Nach wenigen Minuten steht der Hauck Move so Simply in der Sportwagen-Version vor mir. In weiteren 3 Minuten habe ich den Sportsitz durch die Babywanne ausgetauscht.

Mein erster Eindruck: Der Move so Simply ist ein geräumiger Basic-Kinderwagen, der mit seinem schlichten Design, den Neon-Streifen und einigen weißen Elementen recht sportlich wirkt.

Technische Daten des Move so Simply

Wie lange darf ich den Kombi-Kinderwagen benutzen und passt er zusammengefaltet in meinen Kofferraum? Antworten auf diese Fragen gibt ein Blick auf die „inneren Werte“ des Hauck Move so Simply im Test. Hier kommen seine technischen Daten:

Altersempfehlungab Geburt bis 4 Jahre
Belastbarkeitbis 25 kg (22 kg Kind + 3 kg Einkaufskorb)
PrüfsiegelDIN EN 1888-2:2018
Gesamt-Gewicht11,9 kg
Maße92 x 62 x 105 cm
Packmaß72 x 62 x 30 cm
FarbenBlack, Dark Navy Neon, Beige Neon
Preis (Stand Aug 22)419,99 €

Als klassischen Kombi-Kinderwagen kannst Du den Move so Simply mit der Babywanne ab der Geburt nutzen. Sobald Dein Kleines alleine sitzen kann, zieht es in den Sportsitz um.

Optik & Stoffe

Sportliches Design

Den Move so Simply gibt es in 3 Farbvarianten. Wer keine komplett schwarze Version möchte, kann zwischen 2 weiteren Modellen in beige oder dunkelblau mit Neon-Streifen und einigen weißen Details (Bremse, Knöpfe, Hebel) wählen.

Der Hersteller beschreibt den Look des Move so Simply als sportlich. Dem schließe ich mich an, wobei ich das Farbdesign mit Neon und Weiß nicht so harmonisch finde. Aber das ist reine Geschmackssache.

Stoff mit Vor- und Nachteilen

Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich dem Kombi-Kinderwagen einen weicheren und schmutzabweisenderen Stoff verpassen. Denn der etwas knisterige Bezug sammelte im Verlauf meines Tests relativ schnell Flecken.

Ich finde aber, dass man hier abwägen muss: Der Bezugstoff ist ein Kostenfaktor und der Move so Simply liegt preislich im Einsteiger-Bereich. Er mag nicht den hochwertigsten Stoff haben, dafür bringt er für seinen Einsteiger-Preis viele coole Features mit, die für den Alltag mit Kind viel wichtiger sind.

Diese Pluspunkte haben die Stoffbezüge des Move so Simply:

  • Abnehmbar und bei 30 °C maschinenwaschbar
  • Verdeck von Babywanne & Sportsitz sind mit UV-Schutz 50+ ausgestattet.

Robustes Gestell & City-Räder

Das matt-schwarze Gestell des Hauck Move so Simply besteht aus Aluminium. Es macht optisch und beim Handling einen belastbaren und stabilen Eindruck.

Mit einer Hand lässt sich der Teleskop-Schieber 4-fach (97-105 cm) in der Höhe verstellen. Für meine 1,68 m passt die zweit-niedrigste Einstellung ideal. Beim Schieben habe ich viel Beinfreiheit und komme dem Gestell niemals zu nahe.

Einkaufskorb = Platzwunder

Der wirklich große Korb des Move so Simply ist super zugänglich und bietet viel Platz für all den Kram, den Du täglich (mitsamt Deinem Kind) durch die Gegend schiebst: Mückennetz, Regenverdeck, Babydecke, Jacken, Spielzeug – und obendrein manchmal noch Deine Einkäufe.

★ Einen dicken Pluspunkt bekommt der Move so Simply für seinen wirklich sehr großen Einkaufskorb.

Ganze 13 Milchtüten konnte ich zu Test-Zwecken im Korb des Move so Simply aufeinander stapeln – und dann war immer noch Platz übrig!

Aber aufgepasst: Der Korb hat zwar ein riesiges Volumen, ist offiziell aber nur bis 3 kg zugelassen, was gerade einmal 3 Milchtüten entspricht. Mit dieser (bei Kinderwagen üblichen) Standard-Angabe sichert sich der Hersteller logischerweise ab. In der Realität solltest Du den Korb des Move so Simply aber mit mehr Gewicht belasten können.

Im Korb ist ein Quetschie explodiert und der letzte Herbst-Spaziergang hat Matsch-Spuren hinrerlassen? Kein Problem: An den Druckknöpfen und Klettverschlüssen nimmst Du das Netz einfach ab und kannst es reinigen.

Die weiße Fußbremse des Hauck Move so Simply lässt sich im Test mit wenig Kraft feststellen und auch wieder lösen.

Räder: Ideal für die City

Für den Move so Simply hat Hauck sogenannte EVA-Räder ausgewählt. Dabei handelt es sich um leichte Hartgummi-Räder. Sie sorgen dafür, dass Du den Kombi-Kinderwagen leicht und v.a. leise schieben kannst. Ich habe sie in unterschiedlichem Gelände für Dich getestet:

  • Berg & Gelände Dafür ist der Move so Simply nicht konzipiert. Einfach zu wenig Profil, Grip und Federung (wie man sie bei Lufträdern findet) bringt er hierfür mit.
  • Schotter & Holperwege➔ 🟡 Das funktioniert. Für mehr Stabilität kannst Du die Vorderräder feststellen. Bis zu einem gewissen Grad gleicht die eingebaute Federung der Vorder- und Hinterräder Unebenheiten am Boden aus.
  • Sand- und Kieswege➔ ✅ Diese lassen sich mit dem Hauck Kombi-Kinderwagen ganz „simply“ bewältigen.
  • City➔ ✅✅Keine Überraschung – am besten ist der Move so Simply auf der Straße und ebenen Wegen unterwegs. Hier rollt er am besten, lässt sich (auch beladen) einfach lenken und läuft wie geschmiert.

Alle Räder lassen sich durch Knopfdruck abnehmen. Das ist z.B. dann besonders hilfreich, wenn Du nicht viel Stauraum zur Verfügung hast und durch das Abnehmen der Räder in Sekundenschnelle ein paar Zentimeter dazugewinnen kannst. Aber auch zum Reinigen verdreckter Räder ist das definitiv praktisch.

Die seitlichen weißen Design-Streifen sehen zwar ganz hübsch aus, allerdings sind sie empfindlich. Trotz umsichtigem Handling im Move so Simply Test hatten sie schnell erste Kratzer.

Move so Simply mit gemütlicher Babywanne

Bis Dein Baby alleine aufrecht sitzen kann, nutzt Du den Move so Simply, wie alle Kombi-Kinderwagen, mit Babywanne. Die meisten Kinder können in einem Alter von etwa 6-9 Monaten sitzen.

Dein Kleines liegt auf der 2 cm dicken Kinderwagen-Matratze schön weich. Auch die Wände der Babywanne sind gepolstert, sodass Dein Baby sich nirgendwo stoßen kann und es sehr gemütlich hat.

Die Liegefläche von 77 x 33 cm bietet Deinem Baby in den ersten 6 Monaten auf jeden Fall genug Platz zum Strampeln und Wachsen. Im Winter passen auch noch ein Lammfell und ein Fußsack mit in die Wanne.

Technische Daten der Babywanne

Liegefläche 77 x 33 cm
Außenmaße82 x 40 x 64 cm
Außenmaße gefaltet82 x 40 x 21 cm
Gewicht4,95 kg
Belastbarkeitmax. 9 kg

Schutz vor Wind & Wetter

Um Dein Kleines, je nach Jahreszeit, vor Hitze oder Kälte zu schützen, kannst Du die im Set enthaltene Abdeckung über die die Babywanne stülpen.

Das Sonnendach der Babywanne lässt sich entweder komplett aufstellen oder ganz herunterklappen – eine Zwischenstufe gibt es nicht.

Sehr schade ist, dass es im Verdeck kein Lüftungsfenster gibt. Das gibt leider einen dicken Minuspunkt beim Komfort für das Kind. Denn gerade, wenn im Sommer die Hitze steht, würde ein einfaches Mesh-Netz die Luftzirkulation um Babys Köpfchen deutlich verbessern.

Dafür gibt es zum Schutz vor der Sonne ein zusätzliches Sonnensegel an der Babywanne. Und der Stoff von Babywanne und Sportsitz hat einen UV-Schutz-Faktor von 50+.

Unterwegs mit Babywanne

Deinem Schatz unterwegs im Kinderwagen die Augen zugefallen und nun seid Ihr zu Hause angekommen? Dann gilt: Wecke niemals ein schlafendes Baby.

Lass es lieber schlummern und nimm die Babywanne einfach vom Gestell ab. Das geht quasi geräuschlos, sodass das Kleine nichts mitbekommen wird. An dem gepolsterten Griff kannst Du die Babywanne nun sicher tragen.

Für den Transport in Auto oder Bahn kannst Du die Babywanne des Move so Simply übrigens flach zusammenlegen. So nimmt sie kaum Platz in Anspruch, der unterwegs mit Baby bekanntlich rar ist.

Sportsitz mit genialer Funktion

Sobald Dein Kind eigenständig sitzen kann, ist es an der Zeit, die Babywanne gegen den Sportsitz zu tauschen. Dein Kleines wird Augen machen, denn vom Sportsitz aus kann es ab jetzt alles sehen, was Spannendes um Euch passiert.

Und wenn es Zeit für eine Pause ist, kannst Du die 3-fach verstellbare Rückenlehne sogar für ein Schläfchen flachlegen.

Die Sitzfläche des Sportsitzes dürfte ruhig etwas tiefer und weicher sein. Die Rückenlehne dagegen ist schön gepolstert und auch die 3-fach verstellbare Fußstütze macht einen stabilen Eindruck.

Sportsitz-Varianten

Den Sportsitz kannst Du wahlweise Dir zugewandt (empfohlen für Kleinere) oder abgewandt (für ältere Kinder) auf das Gestell des Hauck Move so Simply aufsetzen.

Abnehmbarer Schutzbügel

Besonders kinderfreundlich finde ich auch den einseitig aufklappbaren Schutzbügel. Du kannst ihn sowohl links als auch rechts öffnen. Kleinkinder, die alles „alleine!“ machen möchten, haben es so beim Ein- und aussteigen leichter.

Mein Tipp: Seitlich am Wagen hängen lassen würde ich den Bügel nicht, da er absteht und man daran hängen bleiben könnte. Verstaue ihn einfach im Korb – da gibt es wirklich genug Platz!

Kleiner Kritikpunkt: Die beiden Streben, auf die man den Schutzbügel seitlich aufsteckt, lassen sich nach Entfernen des Bügels leider nicht flach legen. Sie stehen nach oben ab, was ich in der Nähe der Sitzfläche ungünstig finde. Erst nach dem Zusammen- und wieder Auffalten des Wagens liegen sie automatisch wieder flach.

Move so Simply: Sonnenschutz & Gurt

Das wirklich große Sonnenverdeck des Hauck Move so Simply lässt sich weit nach unten ziehen und macht Deinem Schatz auch bei tiefstehender Sonne angenehmen Schatten. Ebenfalls positiv: Beim Sportsitz hat Hauck, im Gegensatz zur Babywanne, an ein Belüftungsnetz gedacht.

Den Hauck-typischen 5-Punk-Gurt mit der runden Schnalle kannst Du auf die Größe Deines Kindes einstellen. Der Schulter- und Schrittbereich sind gepolstert, um es Deinem Kind so bequem wie möglich zu machen.

Zusammenklappen des Move so Simply im Test

  • Benutzt Du den Kombi-Kinderwagen mit Babywanne, nimmst du diese vor dem Zusammenklappen ab und faltest anschließend das Gestell und (wenn Du möchtest) auch die Wanne zusammen.
  • 💡Als Sportwagen montiert brauchst Du weder den Schutzbügel noch den Sportsitz vor dem Zusammenklappen abnehmen. Falte lediglich vorher das Sonnenverdeck nach hinten.

Mit 3 Handgriffen bringst Du Deine Babykutsche auf eine kompakte Größe, um sie im Kofferraum oder Keller unterzubringen. Nicht erschrecken, wenn der Sportsitz beim Ziehen am weißen Ring mit etwas Krach nach vorne kippt – das passt so.

Mein Tipp: Klappe den Schieber ruhig schwungsvoll ein. Funktioniert es nicht sofort, drücke den Schieber kräftig Richtung Wagen (nicht Richtung Boden) als würdest Du ihn mithilfe der Teleskop-Funktion verkürzen wollen.

Sobald der Schieber entsichert, klappt er automatisch nach unten weg. Nun faltet sich das Gestell des Move so Simply zusammen.

Leider gibt es beim Zusammenklappen des Move so Simply im Test ein paar Kritik-Punkte:

  • Unglücklicherweise ist der Schieber so lang, dass er beim Zusammenklappen des Wagens über den Boden schleift. ➔ Damit der Griff dadurch möglichst wenig in Mitleidenschaft gezogen wird, habe ich mir diesen als Notlösung immer auf den Fuß gestellt (siehe Foto 4 oben). Nicht angenehm, aber zweckmäßig.
  • Der zusammengefaltete Wagen steht nicht aufrecht. Kein Problem im Auto-Kofferraum, eventuell aber im Zug oder Keller.
  • Das Kinderwagen-Gestell selbst rastet sicher ein – dank eines Bügels, der unbeabsichtigtes Aufklappen verhindert. Aber Vorsicht mit den Fingern: Die Sportsitz-Einheit schwingt frei.

Auch das Wieder-Aufklappen flutscht nicht richtig. „So Simply“ gilt auch hier nur bedingt. Zwar bekomme ich es immer irgendwie hin, aber ich muss aufpassen, dass Gestell und Räder dabei nicht unkontrolliert über den Boden schleifen. Auch die Bedienungsanleitung gibt mir keine Hinweise, sie zeigt lediglich den Aufbau der Einzelteile.

Auf der anderen Seite bietet der Hauck Move so Simply eine spezielle Funktion, die ich so noch bei keinem anderen Wagen gesehen habe. Ziemlich genial konstruiert für maximale Flexibilität:

★ Du kannst den Move so Simply mitsamt Schutzbügel zusammenfalten – und zwar mit Sportsitz in Fahrtrichtung sowie in Gegenfahrtrichtung.

In beiden Varianten funktioniert das Zusammenklappen gleich. Du brauchst also nicht weiter darüber nachdenken. Beides funktioniert schnell und unkompliziert – hier wieder ganz getreu dem Motto „Move so Simply“.

Mein Fazit

Nachteile des Kombi-Kinderwagens:

👎 Klappfunktionen nicht ideal
👎 Kein Belüftungsfenster in Babywanne
👎 Polsterung des Sportsitzes könnte besser sein

Vorteile – Diese Punkte sprechen für einen Kauf des Move so Simply:

👍 Mit Sportsitz in beiden Richtungen zusammenfaltbar
👍 Geräumiger Korb bietet extra viel Stauraum
👍 Viele ein- und verstellbare Elemente
👍 Günstig in der Anschaffung

Der Hauck Move so Simply ist ein robuster Stadt-Kinderwagen mit besonders großem Einkaufskorb. In vielen Punkten wird er seinem Namen gerecht. Über Schwächen beim Transport trösten klar seine vielen Funktionen und vor allem sein erschwinglicher Preis hinweg.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert