kleinkind mit karotte, baby mit möhre, kleinkind im hochstuhl, kleinkind mit kindergemüse

Kindergemüse – So gewöhnst Du Dein Kind an Zucchini und Co.


Viele Eltern kennen das Problem, wenn das Kind kein Gemüse essen möchte. Es gibt jede Menge Tricks, wie Du Dein Kind dazu bringst, es dennoch zu tun. Wenn Du Dich selbst gesund ernährst, weißt Du, dass es teilweise ganz schön viel Planung und Arbeit mit sich bringt. Die gute Nachricht: Gesunde Ernährung für Dein Kind kann ganz einfach sein. Mit diesen Kindergemüse-Ideen wird das Gemüse-Essen früher oder später funktionieren.

Geduld und Abwechslung

Für die gesunde Ernährung Deines Kindes sind Geduld und Abwechslung sehr wichtig. Das bedeutet, dass Du Deinem Kind eine möglichst große Auswahl an Gemüse anbietest. Gerne auch zunächst einmal die milderen und eher geschmacksneutraleren Sorten. Außerdem solltest Du es immer wieder ermutigen, das Gemüse zu probieren. Das kann teilweise wirklich länger dauern. Deine Geduld ist hier gefragt. Dabei meine ich aber nicht, dass Du Dein Kind überreden oder zwingen sollst, sein Gemüse zu essen! Biete es Deinem Kind regelmäßig an, denn es muss auch das Gemüse-Essen erst lernen. Und bei manchen Lebensmitteln dauert das einfach länger. 

Außerdem verändert sich der Geschmackssinn eines Menschen sein ganzes Leben lang. Man kann ihn auch gezielt trainieren. Die Essensvorlieben Deines Kindes können sich im Laufe der Zeit also ändern. Wir versuchen bei uns Zuhause abwechslungsreiches Obst und Gemüse in jede Mahlzeit am Tag mit einzubauen. Und zwischendurch gibt es bei uns Snackteller.

Mein Sohn liebt sie einfach und erzählt sogar seinen Freunden davon. Snackteller haben eine gute Mischung aus kleinen Naschereien und Obst und Gemüse. Und erstaunlicherweise isst mein Sohn fast alles, sobald es auf unseren speziellen Snacktellern liegt. Auch bei den Naschereien kannst Du auf gesündere Alternativen zu Schokolade oder Chips ausweichen. Zum Beispiel selbstgemachtes Popcorn, Nachos ohne Geschmacksverstärker oder in Häppchen geschnittene Müsliriegel. 

Tipp der Redaktion: Im Magazin haben wir noch viele weitere Ideen für gesundes Naschwerk für Kinder.

Hier habe ich für Dich und Deinen Nachwuchs mal eine Menüfolge zusammengestellt. Bei jeder Mahlzeit ist eine Portion Kindergemüse mit dabei – auf ganz unterschiedliche Art und Weise zubereitet.

Frühstück

Zum Frühstück gibt es bei uns oft Obst mit Naturjoghurt. Oder ich schneide Brot in kleine Vierecke. Darauf lege ich jeweils eine Scheibe Tomate oder Gurke. Mein Sohn liebt außerdem Brot mit Avocado. Ich zerdrücke einfach die Avocado und schmiere sie auf das Brot. Das ist so noch relativ geschmacklos. Du kannst es entweder so lassen oder es zum Kindergemüse dazu reichen und nach dem Geschmack Deines Kindes würzen. Natürlich gibt es auch mal Cornflakes oder Brötchen mit Schokolade. Ich finde das völlig in Ordnung. An diesen Tagen gibt es meist auch noch einen geschnittenen Apfel dazu.

Vormittagssnack

Der Vormittagssnack ist bei uns meist eher herzhaft. Mein Sohn liebt da zum Beispiel vegetarisches Sushi. 

Vegetarisches Sushi (10 Minuten)

Du brauchst:

  • Salatgurke
  • Paprika, Möhre, Radieschen, Kohlrabi, usw.. (hier habt Ihr die freie Auswahl.)
  • Sparschäler, Messer
  • Frischkäse oder Pesto

So wird’s gemacht:

  1. Wasche das Gemüse und schäle es, wenn Du möchtest. 
  2. Schneide die Salatgurke mit dem Sparschäler in dünne, lange Streifen.
  3. Schneide Paprika, Möhre oder Gemüse Deiner Wahl in kleine, dünne Gemüsestifte.
  4. Streiche ganz dünn etwas Frischkäse (oder Pesto) auf eine Seite des Gurkenstreifen.
  5. Lege die Gemüsesticks auf ein Ende des Streifens.
  6. Rolle die Gemüsesticks in den Gurkenstreifen ein.

Mittagessen

Für ein gesundes Mittagessen eignen sich diese leckeren Zucchini- Bratlinge.

Zucchini Bratlinge (30 Minuten)

zucchinipuffer, zucchinibratlinge,

Du brauchst:

  • etwa 450g Zucchini
  • 100g Möhren
  • 60g Mehl (Weizen oder Vollkorn)
  • 50g Haferflocken
  • 100g Feta
  • 50g geriebener Käse
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. einen Kräuterquark- Dip
  • Gemüsereibe

So wird’s gemacht:

  1. Wasche das Gemüse und schäle es, wenn Du möchtest.
  2. Reibe die Möhren und Zucchini fein. Gib etwas Salz darauf und lasse es etwa 5 Minuten ziehen. 
  3. Dann trocknest Du die Zucchini und Möhre mit Küchenpapier ab. Du kannst auch mit der Hand die Flüssigkeit herauspressen.
  4. Schneide den Feta in kleine Stückchen.
  5. Vermische die Zutaten und den Käse, das Mehl, die Haferflocken und das Ei mit den Händen in einer Schüssel und knete sie ordentlich durch. 
  6. Forme mit den Händen die Bratlinge. 
  7. Jetzt kannst Du die Bratlinge in der Pfanne von beiden Seiten braun braten (5- 8 Minuten) oder im Ofen bei 200 Grad Umluft etwa 25 Minuten backen. 

Nachmittagssnack

Am Nachmittag kommt meist unser allseits bekannter Snackteller zum Einsatz. Darauf findest Du zum Beispiel: Kindergemüse -Sticks (evtl. mit Quark- Dip oder Hummus), gefriergetrocknete Früchte, Obst, Müsliriegel, Gummibärchen, selbstgemachtes Popcorn, Kekse, selbstgemachtes Eis usw.

Abendbrot

Wir lieben Gemüsepommes! Mit wenig Aufwand, kannst Du so ein tolles Essen für die ganze Familie machen. 

Bunte Gemüsepommes (40 Minuten)

Du brauchst:

  • Karotten (gelbe und rote)
  • Rote Beete
  • Süßkartoffel
  • Kohlrabi
  • Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Kräuter

So wird’s gemacht:

  1. Wasche das Gemüse und schäle es, wenn Du möchtest.
  2. Heize den Backofen auf 180 Grad vor.
  3. Schneide das Gemüse in große Stifte (Pommes-Größe). 
  4. Gib alle in eine Schüssel und mische sie mit dem Olivenöl und den Kräutern. 
  5. Verteile die Gemüsepommes auf einem Backblech.
  6. Backe sie für 30 Minuten, bis sie Außen knusprig sind. 
  7. Wichtig: Erst nach dem Backen salzen, sonst verliert das Gemüse zu viel Feuchtigkeit. 

Ich hoffe, Du konntest ein paar Ideen sammeln, wie Du einfach und lecker Kindergemüse zubereiten kannst. Hast Du noch ein Rezept, das Du mit uns teilen möchtest? Wir freuen uns, wenn Du es mit uns in den Kommentaren teilst. 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.