Test: Schardt Kinderbett “Conny”


Lange habe ich hin und her überlegt. Ein Bett von Ikea oder doch lieber eines von Babyartikel, die normale Maße für Babybetten anbieten. Da ich mich letztendlich ausreichend informiert habe, habe ich mich für ein Bett von Babyartikel entschieden.

Wieso habe ich mich für ein Bett von Babyartikel entschieden?

Das ist schnell gesagt und liegt auf der Hand. Die Betten von Ikea kann man nicht lange nutzen. Die Betten sind einfach viel zu klein. Zum Teil 20 cm kleiner als normale Betten (140 x 70 cm). Da ich nach ca. einem Jahr aber kein neues Bett kaufen möchte, war die Entscheidung dann schnell getroffen.

IMG_2735

Für welches Bett habe ich mich nun genau entschieden?

Schardt Kombi-Kinderbett Conny

Ich habe mich für ein Kinderbett von Schardt entschieden. Ich finde das Preisleistungsverhältnis sehr gut. Es ist aus Kiefernholz und weiß lackiert. Für Babys kann man das Lattenrost ganz oben befestigen und wenn man sieht, dass die Babys anfangen sich aufzustellen, stellt man das Lattenrost in die zweite Stufe. Ab da, wo sie dann auch für die zweite Stufe zu groß sind, geht man in die letzte Stufe und kann dann die zwei Stangen aus dem Gitterelement entnehmen. So brauchen die Kleinkinder dann kein Elternteil mehr, um aus dem Bett zu gelangen.

IMG_2736

Umbau zum Juniorbett

Was für viele Eltern wichtig ist: Man kann das Bett als Juniorbett umbauen. Im übrigen kann man das Juniorbett tagsüber sehr gut als Sitzgelegenheit nutzen. Einfach eine Tagesdecke über das Bett legen, hinten ein paar Kissen platzieren und schon lädt es zum gemütlichen Sitzen ein. Am Abend kann man es dann als Bett nutzen.

Was mir positiv aufgefallen ist

Der Aufbau war sehr einfach und wirklich schnell erledigt! Mein Mann hat ca. eine halbe Stunde für den Aufbau gebraucht. Es sind nur die zwei Gitter sowie das Vorder- und Hinterteil, die zusammen geschraubt werden müssen. Dann guckt man, in welcher Höhe man gerne das Lattenrost haben möchte (man kann es in 3 Stufen verstellen), und befestigt dort das Lattenrost fest mit Schrauben.

Was mir auch aufgefallen ist: die Lackierung. Diese hat ein stahlendes Weiß. Oft hat man bei Möbeln, die im Laden weiß erscheinen, zu Hause einen Gelbstich drin. Da ich aber im Zimmer immer darauf achte, dass alle Möbel ein strahlendes Weiß haben, ist es mir natürlich sofort aufgefallen. Sonst würde es auch nicht zum Gesamtbild passen. Und da ich weiß, dass viele Eltern darauf achten und danach suchen, wollte ich es erwähnen.

Außerdem konnte ich keinen unangenehmen Holz- oder Lackgeruch wahrnehmen.

Schardt Kinderbett Conny Kiefer massiv 70 x 140 cm - Weiß

Kinderbett und Juniorbett in Einem.

124,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.