i-size reboarder test, i-size reboarder

Reboarder Test: 4 i-Size Reboarder im Vergleich


Die richtige Wahl eines Kindersitzes bzw. eines Reboarders ist ein wichtiges Thema, wenn es um die Sicherheit Deines Schatzes im Auto geht. Darum haben wir vier i-Size Reboarder bekannter Hersteller anhand wichtiger Kriterien getestet, um Dir die Entscheidung zu erleichtern. Welche Vor- und Nachteile die einzelnen Kindersitze haben, erfährst Du in unserem Reboarder Test.

Was ist ein Reboarder?

Ein Reboarder ist ein Kindersitz, der rückwärtsgerichtet in Dein Auto montiert wird. Dadurch wird Dein Kind entgegen der Fahrtrichtung transportiert.

Testergebnisse haben gezeigt, dass auch Kleinkinder bis zum vierten Lebensjahr in einem Reboarder sicherer als in einem herkömmlichen Kindersitz fahren. Bestätigt wird das durch Sicherheitstests, die ergeben haben, dass auch Kleinkinder bei einem Frontal-Crash schwerwiegende Schäden davon tragen. Kleinkinder haben bis zu einem Alter von vier Jahren noch keine voll entwickelte Nackenmuskulatur, die im Fall eines Frontal-Crashes die starke Belastung des Aufpralls abfängt.

Bei einem Reboarder-Kindersitz verteilen sich die Aufprallkräfte über den gesamten Rücken des Kindes, ohne dass dabei die Wirbelsäule oder der noch überproportional schwere Kopf des Kindes gravierende Verletzungen davontragen.

Was bedeutet i-Size?

Seit Mitte 2013 gibt es in der EU eine neue Kindersitznorm: Die ECE R 129, auch i-Size-Norm genannt.

Weniger Fehler beim Einbauen

Mithilfe dieser neuen i-Size Verordnung sollen insbesondere Einbaufehler von Seiten der Eltern reduziert werden. Aufgrund des rückwärtsgerichteten Transports ist Dein Kind während der Autofahrt besser geschützt.

Länger rückwärtsgerichtet fahren

Wenn Dein Kindersitz der i-Size Norm entspricht, ist es verpflichtend, Dein Kind bis zum Alter von mindestens 15 Monaten rückwärtsgerichtet im Auto zu transportieren.

Körpergröße wichtiger als Gewicht

Die Klassifizierung des Kindersitzes wird nach Alter und Körpergröße des Kindes und nicht mehr nach Gewicht bestimmt, damit Du Dein Kind nicht zu früh in einen Kindersitz der nächstgrößeren Gruppe beförderst.

Zahlreiche Tests, unter anderem von ADAC und Stiftung Warentest beweisen: Rückwärtsgerichtete Kindersitze reduzieren deutlich das Verletzungsrisiko bei einem Frontalaufprall. Daher empfiehlt es sich, Dein Kind auch über das Alter von 15 Monaten hinaus rückwärtsgerichtet im Auto zu transportieren.

Weitere i-Size Kriterien

  • i-Size zugelassene Kindersitze müssen einen Seitenaufpralltest vorweisen können, um zusätzliche Sicherheit zu garantieren.
  • Seit Inkrafttreten der neuen Kindersitznorm können Automobilhersteller ihre Fahrzeugsitze mit dem i-Size Logo kennzeichnen.
  • i-Size legt eine Pflicht für Isofix-Systeme fest. Auf diese Weise sollen Fehler bei der Montage minimiert werden.
  • Die mit dem i-Size Logo gekennzeichneten Plätze sind mit Isofix Verankerungen ausgestattet und der Fahrzeugboden ist selbst bei vorhandenem Staufach stabil genug, um den Stützfuß eines Reboarders zu tragen.

Solltest Du Dich für einen i-Size Kindersitz entscheiden, ist ein Blick in das Handbuch Deines Autos empfehlenswert. Denn Kindersitze der neuen Verordnung sind eine Weiterentwicklung der Isofix-Kindersitze und deshalb ausschließlich über ein Isofix-System montierbar. Dein Auto muss also in jedem Fall Isofix-Verankerungspunkte besitzen.

Isofix-Basis-Station für i-Size Reboarder obligatorisch

Ein i-Size Reboarder benötigt für die sichere Montage im Auto eine Isofix-Basis. Alle Hersteller aus unserem Test bieten eine Isofix-Basis zum separaten Kauf an. Auf die Isofix-Basis-Station passen sowohl die i-Size Reboarder als auch die i-Size genormten Babyschalen der Hersteller.

I-Size Reboarder Test: Welche Reboarder haben wir getestet?

Diese 4 i-Size Reboader bekannter Hersteller haben wir in unserem Reboarder Test & Vergleich getestet:

i-size reboarder test, i-size reboarder

Was haben wir getestet?

Unseren i-Size Reboader Test haben wir anhand folgender Kriterien durchgeführt:

  • Ausstattung
  • Preis
  • Funktionen & Handling
  • Komfort
  • Einbau und Montage im Auto

Wie haben die i-Size Reboarder bei ADAC und Co. abgeschnitten?

Wir konnten in unserem Reboarder Test weder eine Sicherheitsprüfung im Crashtest noch eine Schadstoff-Prüfung durchführen und beziehen uns daher auf die Ergebnisse von ADAC und Stiftung Warentest.

Bei den Schadstoff- und Sicherheitswerten der ADAC Kindersitz-Tests haben unsere getesteten Reboarder von Joie, Maxi-Cosi und Cybex mit den Gesamtnoten “Gut” bis “Sehr Gut” abgeschnitten. Einzig vom Hauck iPro Kids gibt es noch keine aktuellen Testergebnisse, da dieser Reboarder neu auf dem Markt ist.

i-Size Reboarder Test: Nutzungszeitraum

Hier bekommt du einen Überblick davon, ab wann und wie lange Du unsere vier getesteten i-Size Reboarder nutzen kannst.

 Hauck iPro KidsJoie i-Anchor AdvanceCybex Sirona M2 i-SizeMaxi-Cosi Pearl One i-Size
Nutzungszeitraum40 - 105 cm (ab Geburt bis ca. 4 Jahre)40 - 105 cm (ab Geburt bis ca. 4 Jahre)45 - 105 cm (ab Geburt bis ca. 4 Jahre)67 - 105 cm (ab ca. 6 Monaten bis ca. 4 Jahre)

Ausstattung der getesteten Reboarder

Im folgenden Abschnitt gehen wir näher auf die im Lieferumfang enthaltene Austattung aller 4 Reboarder aus unserem i-Size Reboarder Vergleich ein.

Nutzung ab Geburt mit Neugeboreneneinsatz

Drei von unseren vier gestesten Reboardern werden mit einem Neugeboreneneinsatz geliefert. Mit diesem Sitzverkleinerer kann Dein Schatz ab der Geburt sicher im Reboarder mitfahren.

Allein der Maxi-Cosi Pearl One i-Size hat keinen Neugeboreneneinsatz, da dieser Reboarder erst ab einer Größe von 67 cm genutzt werden kann (ab ca. 6 Monaten).

ReboarderNeugeboreneneinsatz
Hauck iPro Kids2-teilig mit zusätzl. Polstern
Joie i-Anchor Advance3-teilig
Cybex Sirona M2 i-Size1-Teilig
Maxi-Cosi Pearl One i-Sizekein Neugeboreneneinsatz

Hauck iPro Kids Neugeboreneneinsatz

  • Der Hauck iPro Kids Reboarder Neugeboreneneinsatz ist 2-Teilig und hat zusätzlich 5 abnehmbare Polsterungen. Die Polsterungen sind sehr weich und komfortabel.
  • Die 2-teiligen Polstereinlagen des Neugeboreneneinsatzes sind mit Größenangaben gekennzeichnet, damit Du gut einschätzen kannst bis zu welcher Größe die Einlagen genutzt werden können. Den kleinsten Einsatz kannst du bis zu einer Größe von 60 cm verwenden. Den größeren Einsatz kannst Du bis zu einer Größe von 87 cm nutzen. Die Polsterungen im Rücken- und Kopfbereich sind mit weichem Memoryschaum gefüllt, der einen angenehmen Liegekomfort bietet.
i-size reboarder test, i-size reboarder, hauck ipro kids
Neugeboreneneinsatz Hauck iPro Kids

Joie i-Anchor Advance Neugeboreneneinsatz

  • Der Neugeboreneneinsatz des Joie i-Anchor Advance besteht aus drei unterschiedlich großen Polsterauflagen für den Rücken- und Kopfbereich Deines Babys.
  • Die Polsterauflagen sind robust und weich gefüllt. Der Hersteller rät dazu, alle Teile des Neugeboreneneinsatzes bis zu einer Größe von 60 cm zu nutzen.
  • Danach können die Polstereinlagen je nach Größe Deines Babys reduziert werden. So kannst Du das Kopfpolster entfernen, wenn Dein Kleines nicht mehr bequem reinpasst. Das große Rumpfteil kann entfernt werden, wenn die Schultern Deines Schatzes nicht mehr bequem hineinpassen.
i-size reboarder test, joie i-anchor advance
Neugeboreneneinsatz Joie i-Anchor Advance

Cybex Sirona M2 i-Size Neugeboreneneinsatz

  • Der Cybex Sirona M2 i-Size Reboarder kommt mit einem 1-teiligen Neugeboreneneinsatz aus zwei Polsterungen, die hinter dem Kopf- und Rückenbereich des Reboarders fixiert werden. Auch hier ist die Polsterung weich und komfortabel.
  • Allerdings gibt es keine extra Polsterung für Neugeborene im Kopfbereich. Dadurch haben besonders kleine Köpfchen einen eher geringen Halt im Sitz. Der Hersteller empfiehlt, die Neugeboreneneinlage ab einer Größe von 61 cm (ca. 3 Monate) herauszunehmen.
i-size Reboarder Test, Cybex Sirona M2 i-Size
Neugeboreneneinsatz Cybex Sirona M2 i-Size

Kein Neugeboreneneinsatz beim Maxi-Cosi Pearl One i-Size

Wie bereits erwähnt, hat der Maxi-Cosi Pearl One i-Size keinen Neugeboreneneinsatz, da er erst ab einer Größe von 67 cm (ca. 6 Monate) verwendet werden darf. Hier sind die Polsterungen im Rückenbereich dementsprechend relativ dünn.

Reboarder Test: Wie viel kosten die i-Size Reboarder?

Wie viel kostet ein i-Size Reboarder? Und wie viel kostet die dazugehörige Isofix-Basis? Hier bekommst Du einen Überblick, wie viel Du in etwa für einen Reboarder und die Isofix-Basis investieren musst.

Preisübersicht i-Size Reboarder

ReboarderUVP
Hauck iPro Kidsab ca. 199,99€
Cybex Sirona M2 i-Sizeab ca. 259,95€
Maxi Cosi Pearl One i-Sizeab ca. 265,90€
Joie i-Anchor Advance ab ca. 189,95€

Preisübersicht Isofix Base

Isofix BasisUVP
Hauck iPro Basisab ca. 149,99€
Cybex Isofix Base Mab ca. 169,99€
Maxi Cosi Family Fix One i-Size ab ca. 199,90€
Joie i-Baseab ca. 109,99€

Reboarder Test: Welche Funktionen gibt es? Und sind die Reboarder leicht zu handhaben?

Die Funktionen der vier Reboarder aus unserem Test ähneln sich teilweise. In diesem Abschnitt erklären wir Dir die wichtigsten Funktionen und das Handling unserer getesteten Reboarder im Detail.

Sicheres Gurtsystem

Alle vier Reboarder aus unserem Test haben einen 5-Punkt Gurt für ein sicheres und leichtes An- und Abschnallen Deines Schatzes im Sitz.

Das Lockern und Fixieren der Gurte lässt sich bei bei allen vier Reboardern leicht und einfach handhaben:

Allein der Anschnallgurt des Joie i-Anchor Advance lässt sich im Vergleich zu den anderen Reboardern etwas schwerer auf- und zu machen. Außerdem klappt die Lasche des Gurtsteckers nach hinten, aufgrund der zu dicken Polsterung. Dadurch erschwert sich ein rasches Reinsetzen Deines Babys in den Sitz.

Schultergurte der getesteten Reboarder

Die Höhe der Schultergurte lässt sich bei allen Reboardern durch das Anheben und Verstellen der Kopfstütze einstellen.

Alle Schultergurte unserer getesteten Reboarder verfügen über zusätzliche Polsterungen für einen angenehmen Komfort ohne dass die Gurte unangenehm einschneiden. Außerdem lassen sich die Polster leicht abmachen und somit auch leicht säubern.

Die Schulterpolster aller vier getesteten Reboarder sind relativ dick und fühlen sich angenehm an. Außerdem haben alle Schultergurte auf der Innenseite eine Anti-Rutschbeschichtung, die Deinem kleinen Schatz zusätzlich Halt geben soll. Die Schultergurte der Reboarder Joie i-Anchor Advance und Maxi-Cosi Pearl One i-Size haben zudem eine extra große Ani-Rutschbeschichtung.

Geoplsterte Gurtschlösser

Auch die Gurtschlösser sind bei allen getesteten Reboardern zusätzlich von vorne und hinten gut gepolstert. Besonders dick sind die Schloss- und Schultergurtpolster des Joie i-Anchor Advance Reboarders.

i-size reboarder test, reboarder test, Joie i-Anchor Advance, i-Size
Joie i-Anchor Advance Gurtpolster

Die die Gurte des Cybex Sirona M2 i Size und des Maxi-Cosi Pearl One i-Size verfügen zusätzlich über Beckenpolsterungen. Diese sind weich und geben extra Komfort an den Gurtschnallen.

i-size reboarder test, cybex i-anchor advance, i-size reboarder
5-Punkt Gurt Cybex i-Anchor Advance
i-size reboarder test, reboarder test, Maxi Cosi Pearl One i-Size Gurte
Gurtverschluss Maxi-Cosi Pearl One i-Size

Verstellbare Kopfstützen

Die Kopfstützen der Reboarder sollten komfortabel und höhenverstellbar sein. Alle Kopfstützen aus unserem Reboarder Test sind mehrfach höhenverstellbar.

Reboarderhöhenverstellbare Kopfstütze
Hauck iPro Kids6-Fach verstellbar,
nicht verstellbar wenn Kind drin sitzt
Joie i-Anchor Advance7-Fach verstellbar
Cybex Sirona M2 i-Size12-Fach verstellbar,
nicht verstellbar wenn Kind drin sitzt
Maxi-Cosi Pearl One i-Size7-Fach verstellbar (rastet schlecht ein)

Leicht verstellen lassen sich die Kopfstützen der Cybex und Joie i-Size Reboarder.

Die Kopfstütze von Hauck lässt sich eher schwer verstellen und die Kopfstütze des Maxi-Cosi Pearl One i-Size rastet beim Verstellen nicht besonders gut ein.

Gut zu wissen: Die Kopfstützen des Hauck iPro Kids und des Cybex Sirona M2 i-Size lassen sich nicht verstellen, wenn Dein Kind im Reboarder sitzt, und die Kopfstütze des Maxi-Cosi Pearl One i-Size lässt sich nur bei geöffneten Gurten verstellen. Diese Funktionen bieten zusätzliche Sicherheit während der Fahrt.

Polsterung der Kopfstützen

Die Kopfstützen von Hauck iPro Kids und der Joie i-Anchor Advance haben mehrere Polsterungen im Kopfbereich. Das gibt zusätzlichen Halt des Köpfchens insbesondere für Neugeborene.

Die mit Memoryschaum gefüllten Kopfpolster des Hauck iPro Kids fühlen sich angenehm und weich an. Dadurch kann sich das Köpfchen deines kleinen Schatzes ideal an das Polster schmiegen.

Die Kopfpolster des Cybex Sirona M2 i-Size und des Maxi-Cosi Pearl One i-Size bieten für kleine Köpfchen vergleichsweise wenig Halt im Kopfbereich, dadurch dass sie allgemein sehr breit sind. Beim Maxi-Cosi liegt das natürlich auch daran, dass er erst ab 67 cm Körpergröße zulässig ist.

Einstellbare Sitz- und Liegepositionen

Bei allen Kindersitzen unseres i-Size Reboarder Tests lassen sich unterschiedliche Sitz- und Liegepositionen einstellen, die Deinem kleinen Sonnenschein den besten Komfort beim Fahren bieten sollen. Die Sitz- und Liegepositionen können bei allen Reboardern mit einer Hand mühelos verstellt werden.

ReboarderLiegeposition
Hauck iPro Kids4 Positionen (Sitz- & Liegeverstellung mit einer Hand)
Joie i-Anchor Advance7 Positionen (Sitz- & Liegeverstellung mit einer Hand)
Cybex Sirona M2 i-Size3 Positionen vorwärts
4 Positionen rückwärts (Sitz- & Liegeverstellung mit einer Hand)
Maxi-Cosi Pearl One i-Size3 Positionen (Sitz- & Liegeverstellung mit einer Hand, etwas schwer)
i-size reboarder test, i-size reboarder, hauck ipro kids
Liegepositionen Hauck iPro Kids
höchste und niedrigste Liegeposition Cybex Sirona M2 i-Size
i-size reboarder test, reboarder test, Joie i-Anchor Advance, i-Size
höhenverstellbare Liegepositionen Joie i-Anchor Advance

Allein beim Maxi-Cosi Pearl One i-Size ist es etwas schwierig, mit der Hand (besonders für große Hände) an den Hebel für die Liegeposition heranzukommen.

i-size reboarder test, reboarder test, Maxi Cosi Pearl One i-Size Liegepositionen, Maxi Cosi Pearl One i-Size
Höchste und niedrigste Liegeposition des Maxi Cosi Pearl One i-Size

Reboarder-Test: Ist vorwärtsgerichtetes Fahren möglich?

Die Reboarder aus unserem Test können ab einer bestimmten Größe Deines Kindes in Fahrtrichtung umgedreht werden. Allein der Maxi-Cosi Pearl One i-Size lässt sich nicht in Fahrtrichtung vorwärtsgerichtet einbauen.

Allerdings wird von Experten zur rückwärtsgerichteten Position beim Fahren bis zur maximal erreichten Größe von 105 cm (ca. 4 Jahre) geraten um den bestmöglichsten Schutz im Fall eines Unfalls zu garantieren.

Reboarderab wann vorwärtsgerichtet
Hauck iPro Kids ab 76 - 105 cm
Joie i-Anchorab 80 - 105 cm (ab ca. 16 Monaten)
Cybex Sirona M2 i-Sizeab 76 - 105 cm (Markierung im Sitz ab wann Kind vorwärts fahren darf)
Maxi-Cosi Pearl One i-Sizenicht möglich

Linear-Side-Impact Protection System bei Cybex und Joie

Die Reboarder der Hersteller Cybex und Joie verfügen über das sog. L.S.P. System. Dies ist ein zusätzlich eingebauter Sicherheitsmechanismus im Falle eines Aufpralls. Seitlich des Sitzes ist eine robuste Klappe eingebaut, die bei Aufkappen zusätzliche Sicherheit für Dein Baby im Fall eines seitlichen Aufpralls bietet.

i-size reboarder test, i-size reboarder, cybex sirona m2 i-size, l.s.p. system
Seitenaufprallschutz Cybex Sirona M2 i-Size
i-size reboarder test, i-size reboarder, cybex sirona m2 i-size, l.s.p. system
Seitenaufprallschutz Joie i-Anchor Advance

Isofix i-Size Basisstation: Welche Unterschiede gibt es?

Wie wir bereits zu Anfang erwähnt haben, ist die Nutzung und Montage eines i-Size Reboarders im Auto nur mit einer passenden Isofix i-Size Basisstation möglich.

Die getesteten i-Size Reboarder sind lediglich mit der Isofix i-Size Basisstation des dazugehörigen Herstellers kompatibel:

Gemeinsamkeiten der Isofix-Basisstationen aus unserem Reboarder Test

  • die i-Size Basisstationen aus unserem Test verfügen über eine Isofix-Befestigung mit ausfahrbaren Haken, die an den Autositz geklemmt werden.
  • Gut sichtbare Indikatoren, meist seitlich an den Haken, garantieren eine richtige Befestigung im Auto. Ebenfalls verfügen alle Basisstationen über einen Rückprallschutz.
  • Außerdem garantieren alle Hersteller eine einfache Einhandentriegelung. Allerdings haben wir im Test gemerkt, dass es meist nicht so einfach ist den Reboarder mit nur einer Hand von der Station zu entriegeln.
  • Die Isofix Bassisstationen haben alle einen aufklappbaren Standfuß, um die Station sicher am Boden des Autos zu justieren.
  • Die Standfüße sind ebenfalls in unterschiedliche Positionen einstellbar.
  • Grün- und rot-farbige Indikatoren an den Standfüßen zeigen an, ob sie richtig justiert wurde.

Die Maxi-Cosi Family Fix One i-Size Base verfügt als einzige über einen audio-visuellen Standfuß, der bei falscher Justierung piepst und rot aufleuchtet.

Reboarder Test: Maße & Gewicht der Isofix-Basis-Stationen 

In unserem Reboarder Test haben wir auch die Maße und das Gewicht aller 4 Isofix-Basis-Stationen ermittelt. So bekommst Du einen genauen Überblick dafür, wie viel Platz die Isofix-Basisstation in Deinem Auto einnimmt und wie schwer sie ist.

MaßeHauck iPro BaseJoie i-Base AdvanceCybex Base MMaxi-Cosi FamilyFix One i-Size
Länge58 cm59,5 cm58 cm63 cm
Breite33,5 cm36 cm38 cm36 cm
Höhe30 cm37 cm37 cm37,5 cm
Standfuß min - max Länge27 - 51,5 cm27,5 - 52,5 cm 28 - 52 cm30,5 - 55 cm
Gewicht8,61 kg7,49 kg6,44 kg6,33 kg

Komfort der getesteten Reboarder

Ob für Deinen kleinen Passagier oder für Euch als Eltern: Wie komfortabel ein Reboarder ist, spielt eine wichtige Rolle bei der Wahl des für Euch am besten geeigneten Reboarders.

In diesem Kapitel erklären wir Dir die wichtigsten Kategorien für einen optimalen Komfort.

Komfort für Eltern: Außenmaße & Gewicht i-Size Reboarder

Damit du genau abschätzen kannst, wie viel Platz Du in Deinem Auto für den Reboarder benötigst, haben wir Dir die genauen Außenmaße und das Gewicht der vier getesteten Reboarder aufgelistet.

MaßeHauck iPro KidsJoie i-Anchor AdvanceMaxi Cosi Pearl One i-SizeCybex Sirona M2 i-Size
Länge Außen47 cm 45 cm 53 cm48 cm
Breite Außen 45 cm 45 cm 48 cm45,5 cm
Höhe (mit Kopfstütze oben)54 cm 56 cm 58 cm49 cm
Höhe (mit Kopfstütze unten)50 cm45 cm 51 cm44 cm
Gewicht8,92 kg6,77 kg7,47 kg7,95 kg

Komfort für die Eltern: praktische Gurthalter

Die Schulter- und Hüftgurte des Maxi-Cosi Pearl One i-Size haben eingebaute Sprungfedern, die das Rein- und Raussetzen deines Schatzes in den Sitz erleichtern.

Die Modelle Joie i Anchor Advance und Cybex Sirona M2 i-Size haben an beiden Seiten des Sitzes Gurthalter in Form von zwei Laschen. Ein Feature das allerdings leicht übersehen wird.

i-size reboarder, i-size reboarder test, joie i-anchor advance
Gurthalterung Joie i-Anchor Advance
i-size reboarder, i-size reboarder test, cybex sirona m2 i-size
Gurthalterung Cybex Sirona M2 i-Size

Komfort für Eltern: Abnehmbare Bezüge und Polstereinlagen

In unserem Reboarder Test haben wir ebenfalls geprüft, ob sich die Bezüge der Sitze leicht entfernen lassen. Das ist insbesondere dann gut zu wissen, falls Dein kleiner Schatz versehentlich den Sitz bekleckert oder krümelt.

Wir empfehlen Dir, die Bezüge und Polstereinlagen des Reboarders maschinell im Schonwaschgang bei max. 30 Grad oder mit der Hand zu waschen, um ein mögliches Einlaufen der Bezüge zu vermeiden. Außerdem sollten die Bezüge nicht im Trockner getrocknet sondern luftgetrocknet (am besten schattig) werden, um ebenfalls ein Einlaufen und ein Ausbleichen der Bezüge zu vermeiden.

Entfernen der Bezüge bei Hauck und Maxi-Cosi unkompliziert

Beim Hauck iPro Kids lassen sich die Bezüge des Sitzes und der Neugeboreneneinlage einfach und schnell abnehmen und wieder drauf setzen.

Ein einfaches Abnehmen und wieder drauf setzen der Bezüge gelingt auch beim Maxi-Cosi Pearl One i-Size Reboarder.

Bei Cybex und Joie schwieriger

Der Hersteller des Cybex Sirona M2 i-Size weist in der Anleitung darauf hin, den Bezug vor dem ersten Gebrauch maschinell im Schonwaschgang bei max. 30 Grad zu waschen. Allerdings lässt sich der Sitzbezug des Cybex Sirona M2 i-Size sehr schwer vom Sitz entfernen, nur der Kopfbezug ist leicht abnehmbar. Etwas schwierig ist dabei auch das wieder Anbringen des Bezugs auf dem Sitz.

Beim Joie i-Anchor Advance lassen sich die Bezüge des Sitzes und der Kopfstütze komplett abnehmen. Allerdings ist das Abnehmen und wieder Anbringen der Bezüge, insbesondere der Kopfbezug, etwas kompliziert und benötigt ein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl.

Komfort für Dein Kind: Innenmaße der i-Size Reboarder

Wie viel Platz Dein kleiner Beifahrer in den Reboardern aus unserem Test hat, zeigen wir detailliert in unserer Liste mit den Innenmaßen aller Reboarder im Vergleich.

MaßeHauck iPro KidsJoie i-Anchor AdvanceMaxi-Cosi Pearl One i-SizeCybex Sirona M2 i-Size
Rückenlänge ohne Einlage44 - 54,5 cm 47 - 49 cm 52 - 62 cm39 - 54 cm
Rückenlänge mit Einlage34 - 40 cm36 cm - -
Breite Rückenlehne ohne Einlage32 cm 24 cm 30 cm 26 cm
Breite Rückenlehne mit Einlage13,5 cm18,5 cm - -
Kopfbreite ohne Einlage16 cm 15 cm 18 cm17,5 cm
Kopfbreite mit Einlage 9 cm 9,5 cm - -
Sitzfläche ohne EinlageB: 25 cm T: 32 cm B: 26 cm T: 27 cm B: 29 cm T: 31 cm B: 24 cm T: 29,5 cm

Unsere Abmessungen zeigen, dass die Reboarder Hauck iPro Kids und Maxi-Cosi Pearl One i-Size viel Sitzfläche in der Tiefe (ohne Neugeboreneneinlage) bieten.

Betrachten wir die Breite der Sitzfläche, so punkten die Reboarder von Joie und Maxi-Cosi mit dem meisten Platz.

i-size reboarder test, reboarder test, Maxi Cosi Pearl One i-Size, i-size Reboarder
So haben wir die Sitzfläche gemessen – Beispiel Maxi-Cosi Pearl One i-Size

Komfort für Dein Kind: Bequeme Sitzfläche und Polstereinlagen

Die Sitzflächen aller unserer getesteten Reboarder sind komfortabel und bieten ausreichend Platz für Deinen kleinen Schatz.

Allgemein sind alle Reboarder aus unserem Test gut und bequem gepolstert. Bei den Reboardern mit mehrteiliger Neugeboreneinlage wie dem Hauck iPro Kids und dem Joie i-Anchor Advance können die großzügig gepolsterten und komfortablen Einlagen je nach Gebrauch reduziert oder hinzugefügt werden. Allerdings ist die Dicke der Joie i-Anchor Advance Polstereinlagen ein wenig hinderlich beim Reinsetzen und Festschnallen Deines kleinen Schatzes.

Die Polstereinlagen des Maxi-Cosi Pearl One i-Size und des Cybex Sirona M2 i-Size sind im Vergleich dazu relativ dünn gefüttert.

Der Joie i-Anchor Advance hat außerdem eingebaute Belüftungsschlitze am hinteren Teil des Sitzes, die Deinem Schatz ein angenehmes Sitzklima während der Fahrt garantieren.

Reboarder-Test: Einbau und Montage im Auto

Wir haben die Reboarder samt Isofix Base nacheinander ins Auto montiert, um zu testen, wie gut sie sich montieren lassen.

Einbau des Hauck iPro Kids

Die Hauck iPro Base ließ sich leicht ins Auto montieren. Die bildlich gut erklärte Gebrauchsanweisung auf der Base macht den Einbau auf den Autositz noch leichter. Praktisch fanden wir in unserem Reboarder Vergleich, dass die Isofix-Konnektoren der Basis auf Knopfdruck gleichzeitig ausfahren. Um den Rot-/ Grün-Indikator am Stützfuß gut erkennen zu können, muss man sich allerdings etwas bücken.

Mit etwas Übung lässt sich der Hauck iPro Kids Reboarder leicht auf die Basisstation klicken, allerdings erfordert das Abnehmen des Sitzes vor allem in der rückwärtsgerichteten Position etwas Kraftaufwand.

i-size reboarder test hauck ipro kids einbauen
Der Hauck iPro Kids rückwärts- und vorwärtsgerichtet eingebaut

Einbau des Joie i-Base Advance

Auch die Joie i-Base Advance ließ sich einfach ins Auto montieren, die Gebrauchsanleitung auf der Base fanden wir allerdings nicht besonders gut.

Der Reboarder ließ sich leicht auf die Basis klicken und wieder abnehmen, sogar mit einer Hand. Hier muss nur ein einziger Knopf gedrückt werden. Das Konstrukt aus Base und Reboarder wirkte im Vergleich allerdings etwas klapperig-wackelig.

i-size reboarder test joie i-anchor advance einbauen
Der Joie i-Anchor Advance rückwärts- und vorwärtsgerichtet eingebaut

Einbau des Cybex Sirona M2 i-Size

Dass die Isofix-Konnektoren der Basis des Cybex Sirona M2 i-Size einzeln ausfahren, fanden wir beim Einbau nicht so praktisch. Dafür lässt sich der Sitz sehr einfach auf die Station klicken und auch mit einer Hand wieder lösen. Auch das Herausnehmen der Station aus dem Auto gelingt problemlos.

Beim vorwärtsgerichteten Einbau haben wir festgestellt, dass sich nicht mehr alle Sitzpositionen einstellen lassen – das ist aber auch logisch, da die flachen Positionen ja für kleine Babys gedacht sind, die noch verpflichtend rückwärts mitfahren.

i-size reboarder test cybex sirona m2 i-size einbauen
Der Cybex Sirona M2 i-Size rückwärts- und vorwärtsgerichtet im Auto

Einbau des Maxi-Cosi Pearl One i-Size

Der Einbau der Maxi-Cosi FamilyFix Basisstation funktioniert etwas anders als alle anderen getesteten Stationen, da Du auf die Lichter und die akustischen Signale am Stützfuß achten musst. Anders als bei den anderen Stationen gibt es keine Rot-/Grün-Indikatoren rechts und links an den Isofix-Konnektoren. Auch hier gelingt der Einbau der Base schnell und einfach.

Das Ein- und Ausbauen des Pearl One i-Size Reboarders funktionierte in unserem Test mit Abstand am schnellsten. Auch wirkt das Gesamtkonstrukt am wenigsten wackelig. Einziges Manko: Die Farbindikatoren leuchten unterschiedlich hell, was uns im Test etwas verwirrt hat.

i-size reboarder test maxi-cosi pearl one i-size einbauen
Der Maxi-Cosi Peal One i-Size rückwärtsgerichtet eingebaut

Fazit: Welcher Reboarder passt zu wem?

Hauck iPro Kids: Gut für Neugeborene, super Preis-Leistung

Solltest Du Dich für einen i-Size Reboarder entscheiden, der direkt nach der Geburt Deines kleinen Schatzes einsetzbar ist, empfehlen wir Dir den Hauck iPro Kids Reboarder. Die gut gepolsterten Neugeboreneneinlagen bieten Deinem kleinen Sonnenschein von Geburt an den besten Schutz während der Autofahrt.

Markierungen auf den Polstereinlagen zeigen Dir genau an, bis wann Du sie für deinen Schatz einsetzen kannst. Beim vergleichsweise einfachen Handling konnte der Hauck iPro Kids ebenfalls punkten.

Überzeugt hat uns auch das gute Preis-Leistungsverhältnis von Reboarder und Isofix-Basis von Hauck.

Joie i-Anchor Advance: Komfortabel, aber kleine Schwächen beim Handling

Der Joie i-Anchor Advance punktet mit den leicht einstellbaren 7 Liege- und Sitzpositionen. Auch die dreiteilige Neugeborereneinlage ist sehr gut und dick gepolstert. Leider lassen sich die Bezüge schwer abnehmen, schwer wieder drauf setzen.

Beim Handling lassen sich die Gurte im Vergleich zu den anderen 4 getesteten i-Size Reboardern schwer auf- und zu klicken. Außerdem klappt der Schlossgurt nach hinten, aufgrund des dicken Polsters.

Die Montage im Auto war schwer und der Reboarder hat trotz Fixierung auf der Isofix-Basis gewackelt.

Cybex Sirone M2 i-Size: Bequem für ältere Babys

Der Cybex Sirona M2 i-Size Reboarder konnte in unserem Reboarder Test mit der 12-Fach verstellbaren Kopfstütze und der großen Sitzfläche punkten. Trotzdem war uns der Neugeboreneneinsatz nicht stabil genug.

Auch die Kopfstütze war uns im Vergleich zu den gut gepolsterten Kopfstützen der Modelle von Hauck und Joie zu breit und nicht ausreichend gepolstert für kleine Neugeborenenköpfchen. Minuspunkte gibt es auch beim Handling des Sitzbezugs, der sich eher schwer abnehmen und wieder draufmachen lässt.

Maxi-Cosi Pearl One i-Size: Super im Handling, aber Einschränkungen bei Flexibilität

In unserem Reboarder Vergleich nimmt der Maxi-Cosi Pearl One i-Size eine Sonderstellung ein, da dieser als einziger erst ab einer Größe von 67 cm (ab ca. 6 Monaten) genutzt werden kann, und somit nicht wie die anderen drei getesteten Reboarder direkt nach der Geburt Deines Babys.

Das einfache Handling des Gurtsystems hat uns bei diesem Modell besonders gut gefallen. Ein weiterer Pluspunkt ist die große Sitzfläche und das leichte Ab- und wieder Draufmachen des Sitzbezugs. Allerdings waren uns die Polsterungen im Rücken- und Kopfbereich im Vergleich zu den Modellen von Hauck und Joie etwas zu dünn.

Außerdem kann dieser Reboarder im Vergleich zu den anderen Modellen nur rückwärtsgerichtet genutzt werden. Das ist in puncto Sicherheit zwar förderlich, doch Du bist eben von Anfang an auch sehr festgelegt und kannst Dein Kind nicht wie in den anderen Reboardern umdrehen, wenn es älter wird.


Getestete i-Size Reboarder im Detail

Im folgenden Abschnitt stellen wir Dir unsere vier getesteten i-Size Reboarder detailliert vor.

Hauck iPro Kids

i-size reboarder test, i-size reboarder, hauck ipro kids
Hauck iPro Kids

Der Hauck iPro Kids ist ist ein flexibler Reboarder, der nach der neuen i-Size Norm R129 zugelassen ist.

Zugelassen ab Geburt

Dank des gepolsterten Neugeboreneneinsatzes können Babys ab einer Körpergröße von 40 cm bis zu einer Körpergröße von 104 cm sicher und komfortabel entgegen der Fahrtrichtung im Auto mitfahren.

Ab 76 cm auch vorwärtsgerichtet verwendbar

Ab einer Körpergröße von 76 cm kannst Du den iPro Kids auch vorwärts-gerichtet einbauen. Der Neigungswinkel des Sitzes kann in Fahrtrichtung in 4 Positionen, von der Sitz- bis zur Ruheposition, verstellt werden. Die Kopfstütze ist 6-fach in der Höhe verstellbar. Gleichzeitig wird dabei auch das Gurtsystem in der Höhe angepasst.

Sicherheits-Features

Der Hauck iPro Kids verfügt über ein 5-Punkt-Gurtsystem sowie über neuartige, energieabsorbierende Materialien und ein modulares Seitenaufprallschutzsystem. Diese Materialien sorgen bei einem Frontal- bzw. Seitenaufprall für geringe Belastungswerte und bieten Schutz im Kopf-, Nacken-, Brust- und Beckenbereich. Durch die stahlverstärkte Innensitzschale soll der Reboarder mehr Sicherheit bieten.

Verwendbar mit passender Basisstation

Im Auto kann der Hauck iPro Kids nur mit mitgelieferten Isofix iPro Base verwendet werden. Die i-Size Basis lässt sich im Auto per Standfuß arretieren und ist leicht an den Isofix-Anbindungen Deines Autos zu befestigen. Auf dieser Basis lässt sich auch die iPro Baby Liegeschale montieren.

Atmungsaktiver Bezug

Der Hauck iPro Kids ist mit atmungsaktiven Bezugsstoffen ausgestattet, die zum Wohlbefinden Deines kleinen Schatzes beitragen. Eine Neugeboreneneinlage und eine zweiteilige Sitzeinlage sorgen für den sicheren Halt Deines Babys.

Viel Platz fürs Kind

Mit seinen großen Innenmaßen kann der iPro Kids lange genutzt werden.

Die wichtigsten Infos zum Hauck iPro Kids

  • Altersempfehlung: ab der Geburt (40 cm)  bis ca. 4 Jahre (105 cm / bis 18 Kg)
  • Befestigung: mit Isofix iPro Basis (separat erhältlich)
  • Funktionen: Sitz- und Liegeverstellung mit einer Hand (4 Liegepositionen), höhenverstellbare Kopfstütze 6-Fach (nicht verstellbar wenn Dein Kind drin sitzt), automatische Verstellung der Schultergurte in der Höhe, ab 76 cm auch vorwärtsgerichtet verwendbar
  • Extras: Neugeboreneneinsatz mit zusätzlichen Polsterungen im Kopfbereich für einen guten Halt, modularer Seitenaufprallschutz, Farbindikatoren für korrekte Installation im Auto

Cybex Sirona M2 i-Size

i-size reboarder test, Cybex Sirona M2 i-Size
Cybex Sirona M2 i-Size Reboarder

Viel Beinfreiheit für größere Kinder

Im Cybex Sirona M2 i-Size Reboarder kannst Du Dein Kleines sicher von der Geburt bis zu einer Größe von 105 cm (etwa vier Jahre) rückwärts transportieren. Aufgrund des neuen Designs haben auch größere Kinder ausreichend Beinfreiheit, um komfortabel zu sitzen. Gleichzeitig lässt sich der Sitz problemlos auch in Kleinwagen einbauen.

Leicht zu bedienen

Praktische Funktionen wie die einhändig bedienbare Sitz- und Liegeverstellung erleichtern darüber hinaus die tägliche Bedienung. Den Reboarder kannst Du ab 16 Monaten und ab einer Größe von 76-105 cm auch vorwärtsgerichtet verwenden.

Die wichtigsten Infos zum Cybex Sirona M2 i-Size

  • Altersempfehlung: ab der Geburt (45 cm) bis ca. 4 Jahre (105 cm / max. 19 kg)
  • Befestigung: separat erhältliche Isofix-Base M Basis
  • Funktionen: Einhand Sitz-/Liegeverstellung, integriertes L.S.P. System, höhenverstellbare Kopfstütze, Klicksystem für einfachen Wechsel der Fahrtrichtung

Joie i-Anchor Advance

i-size reboarder test, joie i-anchor advance, reboarder
Joie i-Anchor Advance Reboarder mit Neugeboreneneinsatz

Sicher und komfortabel

Im Reboarder i-Anchor Advance von Joie ist Dein Schatz ab der Geburt bis zu einer Körpergröße von 105 cm (ca. 4 Jahre) optimal geschützt. Seitenaufprallschutz, Kopfstütze mit Sicherheitskonzept, Sitzverkleinerer und ein gepolstertes Gurtsystem bieten viel Sicherheit und Komfort.

Viele Einstellmöglichkeiten

Im Joie i-Anchor Advance kann Dein Kleines dank mitgeliefertem Sitzverkleinerer bereits ab der Geburt Platz nehmen. Auf der separat erhältlichen Isofix Basis i-Base kann der Sitzwinkel mit einem Handgriff 7-fach verstellt werden. Auch die Kopfstütze lässt sich 7-fach verstellen. Praktisch: Das gepolsterte und verstellbare Gurtsystem wächst beim Einstellen der Kopfstütze mit. Babys schlummern in der Ruheposition, größere Kinder können in aufrechter Haltung den Blick aus dem Fenster genießen.

Memoryschaum und Seitenaufprallschutz

Die sogennante Tri-Protect Kopfstütze bietet durch drei Schutzlagen Memoryschaum in den Seitenteilen mehr Sicherheit. Kopf, Brust und Becken werden durch den Seitenaufprallschutz in den Polstern gut geschützt.

Gute Belüftung

Die Schale ist mit Belüftungsschlitzen ausgestattet, sodass Dein Kleines bei hohen Temperaturen weniger schwitzt. Die schadstoffgeprüften Bezüge des i-Anchor Advance kannst du abnehmen und bei 30 °C waschen.

Die wichtigsten Infos zum Joie i-Anchor Advance

  • Altersempfehlung: ab der Geburt (40 cm) bis ca. 4 Jahre (105 cm)
  • Befestigung: separat erhältliche Isofix Basis i-Base Advance
  • Funktionen: einzeln aktivierbarer Seitenaufprallschutz, simultane  Höheneinstellung von Kopfstütze und Gurtsystem (7-Fach), gepolsterter und rutschfester 5-Punkt-Sicherheitsgurt, robuste Schale mit Belüftungsschlitzen, pflegeleichte und schadstoffgeprüfte Bezüge, Kopfstütze mit 3-Schicht-Sicherheitskonzept, Sitzposition 7-fach verstellbar
  • Extras: Sitzverkleinerer für Neugeborene inklusive, extra Polster im Kopfbereich für einen guten Halt

Maxi-Cosi Pearl One i-Size

i-size reboarder test, reboarder test, Maxi Cosi Pearl One i-Size
Maxi-Cosi Pearl One i-Size Reboarder

Sicherer Nachfolger der Babyschale

Der Maxi-Cosi Pearl One i-Size entspricht den i-Size (R129)-Richtlinien und bietet Sicherheit und Komfort. Darin fährt Dein Schatz ab 6 Monaten bis zu einem Alter von 4 Jahren in der äußerst sicheren Position entgegen der Fahrtrichtung mit. Im Auto fixierst Du ihn mit der FamilyFix One i-Size-Basis (separat erhältlich).

Permanent rückwärts unterwegs

Im Maxi-Cosi Pearl One i-Size wird die rückwärtsgerichtete Position zur Sicherheit auf jeder Fahrt bis zu einem Alter von ungefähr 4 Jahren verlängert. Dieser Reboarder kann ausschließlich rückwärtsgerichtet verwendet werden.

Einfaches An- und Abschnallen

Mit dem 5 Punkt Easy-in-Gurtsystem kannst Du Deinen Schatz in wenigen Sekunden im Sitz anschnallen und später wieder herausnehmen. Es ist federgespannt, also bleiben Gurte und Schnallen aus dem Weg. Dadurch kann Dein Kind schneller an- und abgeschnallt werden, wenn Du es mal besonders eilig hast.

Signale für korrekten Einbau

Eine sichere Fahrt garantieren Dir das interaktive Licht und die Töne der Family Fix One i-Size-Basis. Drei grüne Leuchten bestätigen, dass sowohl die Basis als auch der Sitz korrekt angebracht sind. Eine rote Leuchte weist darauf hin, den Einbau zu überprüfen. Ein hörbares Piepsen alarmiert Dich, dass der Einbau der Basis nicht korrekt erfolgt ist.

Die wichtigsten Infos zum Maxi-Cosi Pearl One i-Size

  • Altersempfehlung: ab ca. 6 Monaten (67 cm) bis ca. 4 Jahre (105 cm / 18,5 kg)
  • Befestigung: Isofix Basis FamilyFix One i-Size
  • Ausstattung: Easy-Out-Gurt-System, 5-Punkt-Hosenträger-Gurtsystem, 4-Sitz und Ruhepositionen, einhändige Gurt- und Kopfstützenverstellung, Seitenaufprallschutz
  • Extras: Visuelle und akustische Anzeige bestätigt die korrekte Installation und reduziert so das Risiko einer Fehlinstallation
  • wichtige Info: Kann nicht vorwärts gerichtet werden (nur entgegen der Fahrtrichtung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.