Sichere Fahrt mit dem Avova Sperling-Fix Kindersitz


Der erste vorwärtsgerichtete Kindersitz für unseren 3-jährigen Sohn sollte sehr sicher und dennoch bequem sein – der Avova Sperling-Fix hat all unsere Erwartungen erfüllt.

Du kennst die Kindersitz-Marke noch gar nicht? Dann solltest Du unbedingt weiterlesen…

Avova – die neue Kindersitzmarke aus Deutschland

Dem Team von Avova liegt besonders die Sicherheit unserer Kinder am Herzen, deshalb erfüllen die Kindersitze nicht nur die gesetzlichen Normen und Vorschriften, sondern übertreffen sie sogar.
Zurzeit gibt es drei verschiedene Kindersitze im Sortiment: den Star, den Star-Fix und den Sperling-Fix. Alle Avova Kindersitze werden komplett in Deutschland hergestellt und sind bereits nach neuestem i-Size-Standard zugelassen.

 

Der Avova Sperling-Fix im Detail

Der Sperling-Fix wird unseren Sohn sehr lange begleiten, denn er ist tatsächlich schon ab etwa 15 Monaten bis zum 12. Lebensjahr nutzbar – genauer gesagt von 76 bis 150 cm Körpergröße.

Der Avova Kindersitz ist komplett neu designt und mit ISOFIX ausgestattet. Während Du Dein Kind zunächst mit dem sitzeigenen 5-Punkt-Gurt anschnallst, wechselst Du ab einer Körperhöhe von einem Meter auf den 3-Punkt-Gurt Deines Autos.

avova kindersitz
Der Avova Kindersitz Sperling Fix in Pearl Black

Neben einer ergonomischen Sicherheits-Kopfstütze bietet der Sitz einen ISIP Seitenaufprallschutz, der direkt in den Sitz integriert ist.

Den Avova Sperling-Fix gibt es zurzeit in den Farben Schwarz, Grau, Blau und Rot zu bestellen.

Der Avova Sperling-Fix im Praxistest

Warum gefällt uns der Sperling-Fix so gut? Wir erklären es dir…

Der Einbau

Durch ISOFIX ist der Sitz ruckzuck eingebaut. Dazu müssen wir die ISOFIX-Konnektoren herausschieben, in dem wir vorne links und rechts auf den ISOFIX-Lösehebel drücken. Die ISOFIX-Konnektoren werden dann einfach in die Ankerpunkte im Auto geschoben. Durch die Anzeige vorne ist sofort erkennbar, ob beide Konnektoren richtig eingerastet sind.

ISOFIX-Konnektoren sind eingerastet


Zusätzlich wird der Kindersitz auf der Rückseite des Autositzes gesichert: der am Kindersitz befestigte Haltegurt wird mit dem Haltegurthaken im Kofferraum befestigt und anschließend so lang festgezogen, bis der Haltegurtanpasser grün wird.

Befestigung durch den Haltegurthaken

Die Einstellmöglichkeiten

Der Avova Sperling-Fix kann in drei verschiedenen Liegepositionen verwendet werden. Während unser Sohn in der ersten Einstellung sehr gerade sitzt, liegt er in der dritten Einstellung fast. Ihm gefällt die mittlere Einstellung am besten. Um die Sitzneigung zu verstellen, wird der Rückenlehnenverstellgriff vorne direkt in der Mitte des Sitzes gedrückt und der Sitz vorsichtig verschoben.

Zusätzlich muss die Kopfstütze auf die Größe unseres Sohnes eingestellt werden. Zwischen dem untersten Ende der Kopfstütze und der Schulter sollte etwa 2 Fingerbreit Abstand sein. Der Griff zum Verstellen befindet sich direkt hinter der Kopfstütze.

Einstellung der Kopfstütze

Da unser Sohn bereits 100 cm groß ist, haben wir direkt den 5-Punkt-Gurt im Sitz verstaut und schnallen ihn mit dem 3-Punkt-Gurt unseres Autos an.

Die Qualität

Nun kam der Kindersitz natürlich schon zusammengebaut bei uns an (Gott sei Dank :D). Wenn ich mir aber den Bezug anschaue, ist er sehr gut verarbeitet und der ganze Kindersitz macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Nichts wackelt oder sieht billig aus.

Der Komfort

Der Avova Kindersitz ist bei uns fast täglich im Einsatz und hat auch schon längere Strecken zurückgelegt. Unser Sohn sitzt während der Fahrt sehr gerne in seinem Sitz, schaut aus dem Fenster oder guckt Bücher an. Tatsächlich schläft er auch regelmäßig darin ein. Wenn wir ihn fragen, sagt er, dass er sehr bequem darin sitzt.

Unser Sohn sitzt gerne in seinem Kindersitz

Die Alltagstauglichkeit

Das Anschnallen meines Sohnes ist wirklich einfach: er klettert auf den Sitz, ich nehme den 3-Punkt-Gurt und stecke ihn in das Schloss. Dabei muss ich darauf achten, dass der Gurt durch die rote Beckengurtführung verläuft und oben durch die rote Schultergurtführung.
Hört sich jetzt vielleicht ein wenig kompliziert an, ist aber nach den ersten Anschnallversuchen ganz simpel.

Richtig anschnallen ist wichtig

Der Sperling-Fix ist außerdem recht platzsparend (besonders im Vergleich zum Reboarder) und schaut auch sehr gut aus. Ein Kindersitz für jede Gelegenheit!

Der Avova Kindersitz Sperling-Fix: unser Fazit

Der größte Vorteil ist für uns, dass der Sperling-Fix vom 15. Lebensmonat bis zum 12. Lebensjahr nutzbar ist und quasi mit dem Kind mitwächst. Dennoch ist der Avova Kindersitz zu jedem Alter absolut sicher und überzeugt mit einer sehr guten Qualität. Dank ISOFIX geht der Einbau leicht und schnell von der Hand.

Der einzige kleine Nachteil ist, dass der Kindersitz mit rund 14 kg ziemlich schwer ist und deshalb nicht ganz so schnell ein- und ausgebaut ist. Als Sitz, der in mehreren Autos verwendet werden soll, ist er deshalb nicht so gut geeignet. Da wir den Kindersitz aber sowieso nur in einem Auto nutzen, stört uns das Gewicht nicht und können den Avova Kindersitz definitiv empfehlen.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.