ADAC Kindersitz Test 2018 Stiftung Warentest Kindersitz testsieger

Kindersitz Test 2018 (ADAC & Stiftung Warentest): Welcher Kindersitz ist der Beste?


Oktober 2018: Stiftung Warentest und ADAC gehen mit ihrem Kindersitz Test 2018 in die zweite Runde. Um insgesamt 18 neue Babyschalen und Kindersitze wurde die Test-Tabelle erweitert. Zum ersten Mal seit Jahren haben alle Modelle den Crash-Test bestanden! Vier Sitze fielen trotzdem durch, weil sie mit Schadstoffen belastet waren.

Welche neuen Kindersitze und Babyschalen aus dem Kindersitztest 2018 von ADAC und Stiftung Warentest als Testsieger hervorgingen — und welche ein Risiko für Dein Kind darstellen — das erfährst Du in diesem Artikel. Die gute Nachricht vorweg: Ein sicherer Kindersitz muss nicht der teuerste sein!

Schon im Mai 2018 wurde der große Kindersitztest 2018 von Stiftung Warentest und ADAC veröffentlicht, 23 neue Kindersitze, Babyschalen und Reboarder wurden getestet. Auch diese Testergebnisse findest Du hier. Das Ergebnis dieses Kindersitztests fiel weitgehend positiv aus: 17 Kindersitze schnitten gut ab. In drei Fällen vergaben die Tester allerdings die Note “Mangelhaft”.

Kindersitz Test 2018: Wie haben Stiftung Warentest und ADAC getestet?

Die Test-Profis der Stiftung Warentest und die Sicherheits-Experten vom ADAC haben sich auch im Frühjahr 2018 wieder zusammengetan, um 23 neue Kindersitze in verschiedenen Größen auf eventuelle Mängel und Risiken zu überprüfen.

kindersitz test 2018 oktober aktuell adac stiftung warentest
Diese 18 Babyschalen und Kindersitze wurden im Oktober 2018 neu getestet

Getestet wurden die Kindersitze unter folgenden Kriterien:

  • Unfallsicherheit: Wie sicher ist der Sitz bei einem Front- oder Seitenaufprall?
  • Handhabung: Wie Benutzerfreundlich ist der Kindersitz? Besteht z.B. das Risiko, ihn falsch einzubauen?
  • Ergonomie: Wie rückenfreundlich ist die Sitzposition? Sitzt das Kind bequem?
  • Schadstoffe: Enthält z.B. der Sitzbezug gesundheitsschädliche Chemikalien?

Aus diesen Prüf-Kriterien ergibt sich die Gesamtnote. Schneidet ein Kindersitz in nur einem der Punkte allerdings sehr schlecht ab, so wirkt sich dies auf das gesamte Testurteil aus: Wenn die Tester einen Sitz beispielsweise in Hinblick auf Schadstoffe als krebserregend einstufen, so kann auch ein positives Ergebnis im Crashtest die Gesamtnote nicht aufwerten.

ADAC Kindersitztest 2018 Stiftung Warentest
So sieht der Crashtest für Kindersitze aus (Foto: ADAC)

Kindersitz Test 2018: Die Testsieger (Oktober 2018)

Von den 18 getesteten Kindersitzen und Babyschalen bewerteten ADAC und Stiftung Warentest 11 Modelle mit der Note “GUT”. Wie auch schon im Mai 2018 wurde das Testurteil “SEHR GUT” nicht vergeben.

Testsieger Babyschale 2018

Die Testsieger der Kategorie “ab Geburt bis 10kg/13 kg” sind die Babyschalen Hauck Comfort Fix mit Comfort Fix Isofix-Basis sowie Maxi-Cosi Cabriofix. Das Modell von Hauck wird mit Isofix-Station im Auto befestigt, die Maxi-Cosi Babyschale einfach mit dem Autogurt. Beide schnitten mit der Note 2,1 ab.

kindersitz test 2018 oktober babyschale testsieger hauck comfort fix
Beste Babyschale: “Comfort Fix + Comfort Fix Isofixbasis” von Hauck
kindersitz test 2018 oktober babyschale testsieger maxi-cosi cabriofix
Ebenfalls Testsieger: Maxi-Cosi CabrioFix

Die besten Babyschalen 2018 (Modelle ohne i-Size-Zulassung):

PlatzierungModellNote
1Hauck Comfort Fix + Comfort Fix Isofix-BasisGUT (2,1)
1Maxi-Cosi CabrioFixGUT (2,1)
2Hauck Comfort FixGUT (2,4)
3Maxi-Cosi CabrioFix + Family FixGUT (2,5)

Während die Hauck-Babyschale kombiniert mit der passenden Isofix-Basisstation in puncto Sicherheit etwas besser abschnitt, verhielt es sich bei Maxi-Cosi genau umgekehrt: Die “CabrioFix” erzielte im Crashtest ohne die passende “FamilyFix”-Station ein etwas besseres Ergebnis.

Testsieger Kindersitze ab Geburt (i-Size)

Babyschalen und Reboarder, die der neuen i-Size-Norm entsprechen, wurden in einer gesonderten Kategorie getestet. Hier schnitten gleich vier Modelle mit einem GUT (1,7) ab:

ModellTesturteil
Britax Römer Baby-Safe2 i-Size + i-Size BaseGUT (1,7)
Britax Römer Baby-Safe2 i-Size + i-Size Flex BaseGUT (1,7)
Britax Römer Swingfix M i-SizeGUT (1,7)
Joie i-LevelGUT (1,7)

Testsieger Kindersitze ab 9 kg

Hier belegt der mitwachsende Fangkörper-Kindersitz Cybex Pallas S-Fix den ersten Platz, das Testurteil lautet GUT (2,4). Praktisch: Er kann für Kinder ab etwa einem Jahr bis zu einem Alter von ca. 12 Jahren (36 kg) genutzt werden und lässt sich sowohl via Isofix als auch einfach mit dem Fahrzeuggurt im Auto befestigen.

Kindersitz Test 2018 ADAC Stiftung Warentest Testsieger Cybex Pallas S-Fix
Testsieger für Kinder ab 9 kg: Cybex Pallas S-Fix

Testsieger Kindersitze ab 15 kg

Für Kleinkinder ab 15 kg testeten die Experten von ADAC und Stiftung Warentest im Oktober 2018 nur einen einzigen neuen Kindersitz, den Cybex Solution S-Fix. Der Sitz überzeugte die Tester nicht nur durch hohe Unfallsicherheit, sondern auch in puncto Handhabung und Ergonomie.

Kindersitz Test 2018 ADAC Stiftung Warentest Testsieger Cybex Solution S-Fix
Kindersitz Testsieger für Kleinkinder ab 15 kg: Cybex Solution S-Fix

Schadstoffe gefunden: 4 Kindersitze sind durchgefallen

Von vier Modellen raten die Tester der Stiftung Warentest ausdrücklich ab, weil in den Bezügen möglicherweise schädliche Chemikalien nachgewiesen wurden:

  • Nachfolger “HY5 TT”: Der Bezug enthielt die möglicherweise krebserregende Substanz Naphtalin.
  • Osann “Fox”: Hier fanden die Tester im Bezug ein Flammschutzmittel. Da der Hersteller davon ausgeht, dass die Sitze außerhalb der Produktionskette kontaminiert wurden, können Kunden den blauen Sternchen-Bezug kostenfrei austauschen lassen.
  • Jané “Koos i-Size” und “Koos iSize + iPlatform”: Auch bei diesen Modellen stellten die Tester Naphtalin fest. Der Hersteller bietet einen Austausch der Gurtpolster an.

Kindersitz Test 2018 (Mai): Welcher Kindersitz ist der Testsieger?

17 der 23 neu getesteten Kindersitze und Babyschalen erhielten das Testurteil “GUT”. Die Note “SEHR GUT” wurde im Kindersitztest 2018 — anders als im Vorjahr — nicht vergeben.

Testsieger in der Kategorie “Autositze für Kinder ab der Geburt” wurde die Babyschale Kiddy Evoluna i-Size 2. Diese Babyschale teilt sich den 1. Platz dem Maxi-Cosi Rock und dem Britax Römer Swingfix i-Size.

In der Kategorie “Autositze für Kinder ab einem Jahr” gingen der Joie Traver Shield  (Gruppe 1/2/3) und der Joie Traver (Gruppe (2/3) als Testsieger hervor.

Mit einem “GUT” bewerteten Stiftung Warentest und ADAC folgende neue Kindersitze:

Babyschalen und Reboarder ab Geburt

i-Size bis 105 cm Körpergröße NOTE
Britax Römer Swingfix i-Size1,7
Kiddy Evoluna i-Size 21,7
Maxi-Cosi Rock1,7
Britax Römer Baby-Safe2 i-Size1,8
Maxi-Cosi Pearl One + FamilyFix One Base2,0
Britax Römer Dualfix i-Size2,1
Britax Römer Trifix2 i-Size2,1
Maxi-Cosi Axissfix Air2,2
Cybex Sirona S i-Size2,3
Graco Snugride i-Size + i-Size Base2,3
Babyschale Testsieger Kindersitz Test 2018 Stiftung Warentest ADAC
Testsieger mit Note 1,7: Die neue Babyschale “Evoluna i-Size 2” von Kiddy
Testsieger Babyschale Kindersitztest 2018 Stiftung Warentest und ADAC
Mit der Testnote “1,7” eine der besten neuen Babyschalen: “Rock” von Maxi-Cosi

Babyschalen, die nicht der neuen i-Size Norm entsprechen, wurden im Kindersitztest 2018 nicht untersucht. Eltern, die sich keinen teuren i-Size Sitz leisten können oder wollen, empfehlen die Test-Experten die vergleichsweise günstige Babyschale Cybex Aton 5, die im Vorjahr mit einem GUT (1,6) bewertet wurde.

Vorwärtsgerichtete Kindersitze für Kinder ab ca. einem Jahr

9-36 kg KörpergewichtNOTE
Joie Traver Shield1,9
15-36 kg KörpergewichtNOTE
Joie Traver1,8
Nuna Aace1,9
Recaro Monza Nova Evo2,0
Recaro Monza Nova Evo Seatfix2,0
i-Size 100-150 cm KörpergrößeNOTE
BeSafe iZi Flex Fix1,9
Joie Traver Shield Kindersitztest 2018 ADAC Stiftung Warentest
Testsieger der Kategorie 9-36 kg: Der “Traver Shield” von Joie

Hier zeigt sich: Mit den beiden getesteten Modellen von Joie bekommen Eltern auch im niedrigeren Preissegment einen guten Kindersitz. So gibt es den Joie Traver Shield bereits für rund 160 Euro, der Joie Traver kostet nur um die 110 Euro.

Kindersitz Test 2018: Die wahren Testsieger sind ältere Modelle

Weil einige ältere Kindersitze und Babyschalen aus früheren Kindersitztests teilweise besser abschnitten als neue Modelle, wurden auch diese von Stiftung Warentest und ADAC in ihrem Testbericht erwähnt.

So belegt in der Kategorie “i-Size bis maximal 105 cm Körpergröße” die Babyschale Kiddy Evoluna i-Size mit dem Testurteil SEHR GUT (1,5) aus dem Kindersitztest von 2016 noch immer Platz 1 in der Tabelle. Und auch die Babyschale Cybex Aton M i-Size mit M-Base aus dem Kindersitztest 2017 liegt mit der Note GUT (1,6) vor den neu getesteten Sitzen.

Auch bei den vorwärtsgerichteten Kindersitzen belegen Modelle aus früheren Tests die oberen Ränge. Hier führt Kiddy mit dem Phoenixfix 3 (Note: GUT (1,7)) die Tabelle an.

Kindersitz Test 2018 (Mai): Die Verlierer

Drei Kindersitze bewerteten die Experten von Stiftung Warentest und ADAC mit dem Testurteil “Mangelhaft”: Der Concord Ultimax i-Size fiel aufgrund von Sicherheitsmängeln durch, da sich beim Crashtest die Gurte aus der Verankerung lösten und die Sitzschale auseinanderbrach. Der Hersteller reagierte prompt und kündigte einen Produktionsstop an. Im Jané Gravity und im (ansonsten als sicher bewerteten) Avionaut Ultralite wurden Schadstoffe nachgewiesen, die möglicherweise krebserregend sind.

Die detaillierten Testberichte sind in den Juni- und November-Ausgaben der Zeitschrift “Test” erschienen. Du kannst die Testberichte auf der Website der Stiftung Warentest (kostenpflichtig) herunterladen. Auch die Test-Tabelle des ADAC wurde mit den neuen Kindersitzen aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.