manduca tragecover

Tragen im Winter: Tragejacke, Jackenerweiterung oder Tragecover?


Unser Kleiner ist jetzt fast 5 Monate alt und war noch nie ein Kinderwagen-Kind. Daran hat sich bis jetzt nichts geändert, er möchte fast ausschließlich ganz nah bei uns getragen werden. Als August-Baby war das anfangs gar kein Problem, ich hatte wenn dann Sorge, dass es ihm im Tragetuch zu heiß wird. Nun werden aber die Tage doch kälter und wir mussten uns überlegen, wie wir ihn in unserer Manduca oder im Tragetuch warm genug halten.

Grundsätzlich gibt es dafür drei Möglichkeiten – vorausgesetzt man besitzt nicht zufällig einen Wintermantel, der groß genug ist, Träger und Baby zu umschließen: Eine extra dafür gefertigte Tragejacke, eine Jackenvergrößerung, die an den Reißverschluss der eigenen Jacke angebracht wird, oder ein Tragecover.

Tragejacke: optisch ein Hingucker

Sogenannte Tragejacken oder Känguru-Jacken sind breit genug, um auch das Baby zu beherbergen. Für Babys Kopf gibt es eine extra Öffnung auf Brusthöhe mit einer kleinen Kapuze. Auf diese Weise ist auch die unangenehme Lücke am eigenen Dekolleté geschlossen und sowohl Träger als auch Tragling haben es warm und kuschelig. Zudem sieht so eine Tragejacke wirklich hübsch und vor allem süß aus – wie der kleine Kopf aus dem Sack mit der Kapuze ragt.

Den neuen Tragemantel von Hoppediz z.B. kann man bereits während der Schwangerschaft tragen, wenn der Bauch nicht mehr richtig in die alte Jacke passt. Die Trageöffnung lässt sich dann vor dem Bauch oder auf dem Rücken anbringen und auch nach der Tragezeit sieht er noch hübsch aus.

 

Klingt erst einmal perfekt. Warum wir uns trotzdem gegen eine Tragejacke entschieden haben? Richtig gute Tragejacken oder Tragemäntel für draußen sind nicht nur meist relativ teuer, sie müssen auch passen. Das heißt, wenn ich mir eine Jacke kaufe, passt die natürlich nicht für meinen Mann – von der Tatsache, dass Jacken oft geschlechterspezifisch geschnitten sind mal ganz abgesehen. Das heißt, jeder von uns bräuchte seine eigene Tragejacke. Wir wollten lieber etwas, was wir beide verwenden können.

Jackenerweiterung: günstige Variante

Eine Option wäre da eine sogenannte Jackenerweiterung. D.h. am Reißverschluss des vorhandenen Mantels oder Jacke wird ein weiteres Stück Stoff angebracht, das das Baby in Tuch oder Tragehilfe umschließt. Mir scheint diese Lösung aus verschiedenen Gründen weniger angenehm: Die Lücke am Dekolleté ist nicht geschlossen, was schnell zu Erkältungen beim Tragenden führen kann – oder man muss auf Schals oder Ähnliches zurückgreifen, die dem Baby dann ins Gesicht hängen. Außerdem passt der Stoff nicht zwangsläufig zur bestehenden Jacke, das sieht dann schon mal etwas merkwürdig aus. Und was ist mit Jacken ohne Reißverschluss?

Tragecover: für uns die beste Lösung

Wir haben uns letztlich entschieden, es mit Tragecovern zu versuchen. Von Manduca gibt es z.B. ein super praktisches Cover Cold-Weather Insert. Das ist ein Cover aus warmem Fleece-Stoff, das über der Babytrage oder dem Tragetuch befestigt wird. Ganz einfach größenverstellbar mit einem Riemen um den Rücken des Tragenden. Ansonsten hält das Cover durch die Kopf-Öffnung für das Baby und wird über den Beinchen am Körper etwas gerafft, damit diese nicht rausrutschen. Optional kann man auch ein Halsteil für den Tragenden daran festknöpfen. Damit ist die Dekolleté-Lücke geschlossen und ein Schal ist nicht nötig.

Für regnerische Tage haben wir uns außerdem das Regencape “Luna” für Babytragen dazu bestellt. Es ist super leicht und platzsparend und findet so ganz einfach in der Jackentasche Platz – für den Fall der Fälle. Anzulegen ist es ein klein wenig komplizierter als das Manduca-Cover, allerdings immer noch leicht zu beherrschen. Es hat außerdem, wenn es nebelig oder dunkel wird, einen Reflektorstreifen angebracht. So sind wir auch für Autofahrer jederzeit gut sichtbar.

manduca Cover Cold-Weather für Babytrage - Black

Hält Mama und Baby schön warm.

36,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

 

2 Kommentare zu “Tragen im Winter: Tragejacke, Jackenerweiterung oder Tragecover?

  1. hallo, ich habe großes interesse an dem halsteil für den traenden. wo bekommt man es her und wie heißt es? habe es bei meinen recherchen nirgends finden können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.