CTG Kreißsaal

Was wird im Kreißsaal gemacht, wenn ich dort ankomme?


Wenn die Geburt losgegangen ist und Ihr in den Kreißsaal fahrt, stehen je nach Geburtsfortschritt noch ein paar Untersuchungen an:

  • CTG-Kontrolle:

In den allermeisten Kliniken wird zur Aufnahme ein CTG geschrieben, um zu sehen, wie es Eurem Kind geht und wie häufig die Wehen kommen.

  • Ultraschall-Untersuchung:

Um die Lage Eures Kindes zu bestimmen und evtl. noch seine Größe zu schätzen, wird in manchen Kliniken nochmal ein Ultraschall gemacht.

  • Blutuntersuchung:

Für den Notfall oder den Fall einer PDA oder eines Kaiserschnitts wird in manchen Fällen eine Blutentnahme gemacht.

Manchmal wird dann auch noch ein kleiner venöser Zugang gelegt. Das ist landläufig unter dem Wort Kanüle bekannt. es ist aber nur ein kleiner Schlauch, mit dem Ihr Euch auf jeden Fall gut bewegen könnt.

  • Einlauf:

Viele Frauen machen sich Gedanken darüber, ob sie in der Klinik einen Einlauf bekommen. In den allermeisten Kliniken ist der Einlauf nicht mehr Standard.

In Absprache kann Euch aber zur Wehenanregung nach einem vorzeitigen Blasensprung  ein Einlauf angeboten werden. Der Einlauf besteht heutzutage nur aus einer kleinen Menge Kochsalzlösung.

Manche Frauen bestehen sogar auf einen Einlauf, da sie Angst haben, dass unter der Geburt ein “kleines Maleur” passiert.

 

All diese Dinge sind kein “MUSS”. Es ist immer noch Eure Entscheidung, was Ihr davon wollt. Besprecht es mit der zuständigen Hebamme. Es ist Eure Geburt und Ihr könnt auf jeden Fall mitentscheiden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.