welches beistellbett

Welches Beistellbett ist das richtige für mich?


Du bist auf der Suche nach einem passenden Babybettchen für Dein Neugeborenes? Wenn Du Dein Kleines in der ersten Zeit ganz nah bei Dir haben willst, ist ein Beistellbett genau die richtige Wahl. Wir zeigen Dir, welches Beistellbett zu Dir passt und was bei der Auswahl wichtig ist.

Welche Vorteile hat ein Beistellbett?

Ein Beistellbett bietet alles, was ein Neugeborenes braucht: es ist ganz nah bei Mama und Papa, kann aber trotzdem im eigenen Bettchen schlafen. Auch der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte rät, dass Neugeborene im gleichen Raum wie die Eltern, aber im eigenen Bett schlafen sollten. Dies kann die Gefahr von plötzlichem Kindstod verringern.

stillen im beistellbett

Damit hast Du Dein Baby auch nachts ganz nah bei Dir und musst zum Stillen nicht aufstehen. Weint Dein Kleines und muss gefüttert werden, greifst Du einfach in das Beistellbettchen hinüber und holst es zu Dir.

Wie muss man das Beistellbett befestigen?

Das praktische an diesem Bettchen ist, dass Du es direkt an Deinem Bett befestigen kannst. Durch ein Gurtsystem wird das Bettchen sicher am Elternbett befestigt und Dein Baby liegt auf einer Ebene mit Dir. Die passende Matratze ist etwas breiter, so dass es keine Lücke zwischen Elternmatratze und Babymatratze gibt.

 

Was muss ich bei der Auswahl beachten?

Beistellbetten haben eine Liegehöhe von maximal 54 cm und sind damit auf gängige Betten ausgerichtet. Suchst Du ein Beistellbett für ein Boxspringbett, solltest Du darauf achten, dass sich die Liegefläche auf eine Höhe von 60 bis 70 cm verstellen lässt.

Die meisten Beistellbetten bieten eine relativ kleine Liegefläche und sind damit (nur) die ersten Lebensmonate nutzbar. Anfangs fühlt sich Dein Neugeborenes in einem kleineren Bett aber viel wohler, weil es die Enge noch aus dem Mutterleib gewohnt ist.

Wie lange kann man ein Beistellbett nutzen?

Du findest die Idee vom Beistellbett ganz gut, fragst Dich aber, ob sich die Anschaffung lohnt? Wie lange Du das Bettchen nutzen kannst, hängt von der Größe des Bettes und der Größe Deines Babys ab. Anders als klassische Babybetten ist die Größe von Beistellbetten nicht genormt. Bei der Auswahl solltest Du deswegen schon überlegen, wie lange Du es nutzen möchtest. In kleineren Beistellbetten kann Dein Kleines bis ca. 6 Monate, in größeren bis ca. 18 Monate schlafen.

Tipp: Wenn Du am liebsten die Vorteile eines Beistellbetts, einer Wiege und eines klassischen Babybetts in einem möchtest, solltest Du einen Blick auf praktische Multifunktionsbetten werfen. Marken wie Schardt oder Roba bieten Babybetten, die sich als Beistellbett, Stubenwagen oder später als Gitterbett nutzen lassen. Damit schlägst Du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Beistellbetten-FAQ:

Was für ein Bett für Neugeborene?

Für Deinen kleinen Liebling hast Du anfangs eine ganze Reihe an verschiedenen Bettchen-Arten zur Auswahl. Ob klassisches Babybett, Beistellbett, Stubenwagen oder Babywiege – es kommt auf Deine Bedürfnisse an.

Ist ein Beistellbett nötig?

Ein Beistellbett bietet die optimale Kombination aus eigenem Babybettchen und einem Schlafplatz bei Mama und Papa. Wenn Du zum Stillen nachts nicht aufstehen willst, ist ein Beistellbett genau das richtige für Dich.

Welches Gitterbett als Beistellbett?

Möchtest Du ein klassisches Gitterbett als Beistellbett nutzen, solltest Du einige Punkte beachten. Wähle ein Bett mit den Maßen 60 x 120 cm. Bei dem Bettchen solltest Du eine Längsseite oder genügend der Sprossen entfernen können. Außerdem sollte die Liegefläche höhenverstellbar sein. Entdecke hier passende Gitterbetten.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.