Wie berechnet man den Entbindungstermin?


Juhu, endlich schwanger! Aber wann ist eigentlich der Entbindungstermin? Und wie kannst Du den Geburtstermin selbst berechnen?

Entbindungstermin berechnen mit dem Geburtstermin-Rechner

Berechne hier Deinen Entbindungstermin ganz einfach mit unserem Geburtstermin-Rechner:

Geburtstermin berechnen

    Wie funktioniert der Geburtstermin-Rechner?

    Eine Schwangerschaft dauert ungefähr 267 Tage. Bei dem errechneten Geburtstermin handelt es sich um eine Schätzung. Die individuelle Schwangerschaftsdauer ist breit gefächert und reicht von 37 bis 42 Wochen.

    Nur etwa 4 % aller Kinder halten sich an den errechneten Entbindungstermin!

    Der Geburtstermin wird nach der sogenannten “Naegele-Regel” berechnet: Vom 1. Tag der letzten Regel zählt man 7 Tage dazu, zieht dann 3 Monate ab und zählt dann nochmal 1 Jahr dazu. Zusätzlich ist es wichtig, auch die Zykluslänge mit einzubeziehen. Ist der Zyklus länger als 28 Tage, werden die entsprechende Anzahl der Tage über 28 dazugezählt. Wenn der Zyklus kürzer als 28 Tage ist, zieht man die entsprechende Anzahl an Tagen ab.

    Ein Beispiel: Eine Frau hat einen regelmäßigen Zyklus von 30 Tagen. Ihre letzte Periode war am 2.12.2014. Dann rechnet man:

    2.12.2014 + 7 Tage – 3 Monate + 2 Tage + 1 Jahr = 11.09.2015

    Weiß man den genauen Tag, an dem das Kind gezeugt wurde, zieht man von diesem Tag 7 Tage und 3 Monate ab und zählt dann 1 Jahr dazu.

    Entbindungstermin berechnen via Ultraschall

    Der Frauenarzt kann den Termin auch mittels Ultraschall berechnen. Da alle Kinder in den ersten 12 Wochen genau gleich wachsen, kann man in diesem Zeitraum anhand der Scheitel-Steiß-Länge berechnen, wann der voraussichtliche Entbindungstermin ist. Aber auch das ist keine genauere Angabe.

    Also, lass Dich auch ein bisschen überraschen!

    Ist Dein Baby am errechneten Geburtstermin zur Welt gekommen? Verrate es uns in der Kommentarfunktion!

    Ein Kommentar zu Wie berechnet man den Entbindungstermin?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.