gesunde Kinderzähne

6 einfache Tipps für gesunde Kinderzähne


Schon bevor die ersten Zähne kommen, könnt Ihr mit der Mundpflege bei Eurem Kind beginnen. Mit folgenden 6 Tipps sorgt Ihr ohne großen Aufwand für gesunde Kinderzähne:

1. Schnuller vor Daumen

Manche Babys haben im ersten Lebensjahr oft ein ausgeprägtes Saugbedürfnis, welches z. B. mit einem Schnuller befriedigt werden kann. Das Saugbedürfnis nimmt ab, sobald sie das Kauen üben dürfen. Daher brauchen Kleinkinder im 2. Lebensjahr ihren Schnuller nur noch eingeschränkt z. B. zum Einschlafen. Um den 3. Geburtstag herum sollte der Schnuller entwöhnt sein, denn sonst kann die Entwicklung des Schluckens, des Kauens, des Sprechens und die Nasenatmung beeinträchtigt werden.

2. Keine Selbstbedienung an der Flasche

Überlasst Eurem Kind vor allem in der Nacht keine Fläschchen mit zuckerhaltigem Inhalt zum Nuckeln. Das kann zu Milchzahnkaries führen.

3. Zähne putzen ab dem ersten Zahn

Sobald der erste Zahn durchbricht, putzt Eurem Kind morgens und abends mit einer weichen Kinderzahnbürste den Mund. Wenn Ihr kein Fluorid in Tablettenform gebt, benutzt zusätzlich noch einen Hauch fluoridhaltige Kinderzahnpasta. Wenn Ihr Fluoridtabletten verwendet, könnt Ihr auch sehr gut ohne Zahnpasta putzen.

4. Der erste Zahnarztbesuch

Empfohlen wird, dass ab dem ersten Zahn auch der erste Zahnarztbesuch ansteht. Meist machen die Kinder da noch nicht den Mund auf. Man kann sein Kind auch gerne zum eigenen Zahnarztbesuch mitnehmen, damit es sich schon mal an diese Situation gewöhnen kann.

5. Frühes Trinken aus Tasse und Becher

Zwischen dem  6. und 12. Lebensmonat lernt Euer Kind mit Unterstützung das Trinken aus der Tasse oder offenem Becher. Verwendet möglichst keine geschlossenen Trinklernbecher, dies kann zu Kiefer- und Zahnfehlstellungen führen. Am besten gebt Ihr Eurem Kind nur Wasser und ungesüßte Tees zum Trinken.

6. Gesunde Ernährung für gesunde Kinderzähne

Gebt Eurem Kind häufig kauaktives, kleingeschnittenes Obst und Gemüse zum Knabbern. Kauen erhöht die Menge und die Qualität des Speichels. Der Speichel schützt und stärkt die Zähne des Kindes. Außerdem solltet Ihr darauf achten, dass die gesamte Ernährung Eures Kindes ohne Zuckerzusatz ist (v. a. Getreidebreie enthalten leider häufig Zuckerzusätze).

Zum Weiterlesen:

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.