weinendes Baby

Baby hat weiße Flecken im Mund – Was ist das?


Ihr habt bei Eurem Baby weiße Flecken im Mund entdeckt und Ihr wisst nicht, was es ist? Lassen sich die Flecken wegwischen? Dann keine Bange, dann sind das nur Milchreste. Wenn nicht, dann handelt es sich um eine Pilzinfektion, den sog. Mundsoor, der durch den Pilz Candida albicans ausgelöst wird.

Ursache von Mundsoor

Ganz genau ist die Ursache nicht geklärt. Manche Kinder erkranken an Soor und dass auch mehrmals hintereinander und manche gar nicht. Ein noch nicht ausreichend gestärktes Immunsystem ist wohl mit ein Auslöser, das gerade Säuglinge sich schneller mit einem Pilz infizieren als größere Kinder. Auch wird mangelnde Hygiene (Schnuller oder Sauger ablecken) als Infektionsquelle beschrieben. Aber auch gestillte Kinder ohne Schnuller bekommen einen Soor.

Komplikationen bei Mundsoor

Meist verläuft der Soor ganz komplikationslos. Eine Ausbreitung über den Darm auf den Po (Windelsoor) und eine Infektion der Brustwarzen der Mutter sind die häufigsten Komplikationen. Manchmal tritt eine Trinkschwäche auf, da es manchmal sein kann, dass es Eurem Kind im Mund weh tut.

Therapie von Mundsoor

Bei einer Therapie mit einem pilzhemmenden Gel (Antimykotika) für Mund und Brustwarzen wird die Infektion schnell eingedämmt. Dabei ist es wichtig, dass Ihr noch ein paar Tage länger behandelt, damit wirklich alle Keime beseitigt sind. Bei einem Windelsoor muss zusätzlich der Po mit einer zinkhaltigen antimykotischen Salbe behandelt werden.

Ein Kommentar zu Baby hat weiße Flecken im Mund – Was ist das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.