Sex in der Schwangerschaft

Darf ich während der Schwangerschaft Sex haben?


Bei manchen Frauen (aber auch bei den Männern) verändert sich in der Schwangerschaft das sexuelle Bedürfnis. Dabei kann sowohl der Wunsch nach mehr als auch nach weniger Geschlechtsverkehr möglich sein.

Kann man mit Sex vorzeitige Wehen auslösen?

Alles was Euch zu Wohlbefinden und Entspannung verhilft, ist durchaus positiv. Außerdem wird durch Geschlechtsverkehr die Durchblutung im Becken gefördert und Euer Kind wird besser mit Sauerstoff versorgt. In seltenen Fällen löst man durch die Stimulation des Muttermundes und die Gebärmutterkontraktionen beim vaginalen Geschlechtsverkehr vorzeitige Wehen aus. Dies ist aber nur dann möglich, wenn eine “Wehenbereitschaft” da ist, d.h. wenn aus irgendwelchen Gründen schon vorzeitige Wehen bestehen und der Muttermund bereits etwas eröffnet ist.

Für den Fall, dass der errechnete Termin schon überschritten ist, kann vaginaler Geschlechtsverkehr eine wehenfördernde Wirkung haben. Siehe dazu auch Übertragung.

Kann ich mein Kind beim Sex verletzen?

Manche werdenden Väter haben Angst, ihr Kind beim Geschlechtsverkehr zu verletzen. Die Angst ist völlig unbegründet. Euer Kind ist durch die Fruchtblase vor Stößen gut geschützt. Manche Kinder werden sogar durch die rhythmischen Bewegungen in den Schlaf gewiegt. Sollte Euer Kind sich doch mal gestört fühlen, macht es sich meist schnell durch Tritte bemerkbar.

Am wichtigsten ist, dass sowohl der Mann, als auch die Frau auf die Bedürfnisse ihres Partners Rücksicht nehmen, damit es für beide ein schönes Ereignis sein kann.

Weitere Artikel von uns:

Ein Kommentar zu Darf ich während der Schwangerschaft Sex haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.