Großeltern mit Enkeln

Die Rolle der Großeltern


Großeltern sind eine wunderbare Erfindung der Natur, wenn es sie nicht schon gäbe, müsste man sie glatt noch einmal erfinden.

Auch wenn es immer mal wieder zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den Generationen kommt, können Oma und Opa eine wunderbare Bereicherung im Familienleben sein. Nicht nur dass sie in der Regel Zeit haben um mit den Enkelchen auf dem Spielplatz zu gehen oder ins Schwimmbad, oft haben sie auch mehr Geduld als wir Eltern.

Sie lesen vor, backen mit den Kleinen und basteln mit ihnen. Und da es nicht ihre Aufgabe ist zu erziehen, sondern am meisten zu genießen und zu verwöhnen, ist es für alle Beteiligten eine Zeit des Spaßes und der Entspannung.

Viele Eltern ärgern sich über Ihre Eltern, dass sie nun plötzlich Dinge erlauben, die ihnen selber verwehrt waren. Das ist aber, wie gesagt, ganz normal. Als Eltern hat man die Pflicht und Aufgabe seine Kinder zu erziehen und für die Welt zu rüsten. Das ist häufig anstrengend und nervig genug für alle Beteiligten. Die Großeltern haben diesen Abschnitt ihres Lebens schon erledigt und können sich jetzt ganz dem Genießen widmen.

Wichtig ist, dass allen Beteiligten die Rollenverteilung klar sein muss. Sprich, die Eltern haben das Erziehungsrecht und nicht die Großeltern. Das fällt oft gerade Omas nicht so leicht zu akzeptieren, da heutzutage die Kinder anders aufwachsen als früher. Hier möchte ich Euch Eltern ermutigen, klare Grenzen zu ziehen und ruhig aber bestimmt Eure geltenden Normen und Erziehungswerte klar zu machen. Das muss nicht verstanden aber respektiert werden.

Genauso ist es wichtig als Eltern sich zu verinnerlichen, dass Oma und Opa fürs Verwöhnen zuständig sind. Also da darf es dann auch mal ein Stückchen Schokolade mehr sein oder auch mal eine halbe Stunde Fernsehen zusätzlich.

Wenn die Großeltern mit im Haus wohnen und so die Enkelchen viel bei Ihnen sind, dann kommt ihr als Eltern nicht um klare Ansagen herum. Auch sind in diesem Fall oft Kompromisse nötig, wenn Eure Ansichten sehr von denen Eurer Eltern abweichen.

Als Abschluss möchte ich Euch noch einen Satz von Wilfried de Philipp, Heilpraktiker für Psychotherapie, mitgeben:

Bei Eltern finden Kinder geredetes Leben und bei Großeltern gelebtes Leben.

In diesem Sinne: Lasst Euch von Euren Eltern unterstützen.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.