geschenk für hebamme, hebammengeschenk, dankeschön hebamme, trinkgeld hebamme, wochenbettbetreuung dankesgeschenk

Geschenk für Deine Hebamme: 5 liebevolle Ideen


Dein Baby ist geboren und Du möchtest Dich gerne bei der Hebamme, die Euch im Kreißsaal begleitet hat, bedanken? Oder Du hast die Wochenbettbetreuung ganz besonders geschätzt und möchtest Deiner Hebamme deshalb eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen? Und bist unsicher, was “angemessen” oder eine schöne Idee ist? Ich möchte Dir heute 5 Ideen für ein schönes Hebammengeschenk liefern, die ein kleiner Impuls für Deine Geschenkewahl sein können.

Geschenk für die Hebamme: Grundsätzliches

Immer wieder findet man in Mütter- oder Schwangerenforen die Frage, ob es sich “gehört”, der Hebamme etwas zu schenken. Ich persönlich finde das ein wenig befremdlich, denn für mich gilt auch hier das, was eigentlich bei jedem Geschenk gelten sollte: Ein Geschenk für die Hebamme ist eine freiwillige Sache, die aus dem persönlichen, individuellen Wunsch heraus entstehen sollte, dem Gegenüber eine Freude zu machen. Oder eben die Arbeit des Anderen auf besondere Weise zu honorieren.

Insofern kann ich sagen: Ein Dankes-Geschenk für die Hebamme ist definitiv kein Muss und keine Selbstverständlichkeit. Aber ich denke, Deine Hebamme freut sich ganz bestimmt, wenn Du ihr eine Freude machen möchtest.

Im Prinzip sind wir damit schon beim nächsten Punkt: Der gute Wille zählt und man freut sich als Hebamme immer auch über die Geste und die Tatsache, dass sich eine Mama bzw. eine Familie Gedanken macht und einem etwas schenkt.

Ich habe in all den Jahren die unterschiedlichsten Hebammen-Geschenke bekommen – sowohl preislich als auch von der Idee her – und ich habe mich wirklich immer gefreut.

Falls Du aber trotzdem unschlüssig bist, was ein “gutes” Hebammengeschenk sein könnte, möchte ich Dir jetzt 5 Tipps zur Geschenkewahl geben.

Blumen als Hebammengeschenk gehen immer

Ja, ich weiß, es ist jetzt keine super innovative oder ausgefallene Idee, aber Blumen sind in meinen Augen der kleinste gemeinsame Nenner. Ich kenne niemanden, der Blumen überhaupt nicht mag und wenn Du Deine Hebamme wirklich nur aus dem Kreißsaal kennst, über ihre Hobbies, ihr Leben und ihre Vorlieben nichts weißt, kannst Du mit Blumen eigentlich nie etwas falsch machen.

Gutschein oder Geldgeschenk für die Hebamme?

Auch hier: Es ist ganz bestimmt kein besonders origineller Vorschlag, aber ich möchte an dieser Stelle zu bedenken geben, dass Hebammen relativ viele Geschenke bekommen. Als ich in der Geburtshilfe und in der Nachbetreuung gearbeitet habe, konnte ich mich phasenweise vor Seifen, Tees und Kerzen kaum retten. Wenn Du nicht weißt, was Deiner Hebamme wirklich gefällt, kann es daher Sinn machen, einen Gutschein oder Geld zu verschenken, damit sie wirklich etwas davon hat.

Selbstgemachtes Geschenk für die Hebamme

Ich persönlich bin ein großer Fan von selbstgemachten Dingen, einfach, weil sie mir zeigen, dass der Schenkende nicht “nur” Geld, sondern das Wertvollste überhaupt in mich investiert, nämlich seine Zeit. Und dabei ist es ganz egal, ob es selbstgemachte Plätzchen zur Weihnachtszeit, ein selbst gestrickter Schal, ein neues selbst genähtes Wiegetuch für die Hebammentasche oder etwas Gebasteltes ist. Falls Du also eine besondere Begabung oder ein Hobby hast und Deiner Hebamme auf individuelle Art und Weise Danke sagen möchtest, ist das in meinen Augen eine wirklich schöne Möglichkeit.

Persönliches Geschenk für die Hebamme

Wenn Du Deine Hebamme über einen längeren Zeitraum kennst, weil sie vielleicht die Vorsorge gemacht hat, Du bei ihr im Kurs warst und sie dann auch noch im Wochenbett bei Dir zu Besuch ist, hast Du vielleicht irgendwann einmal mitbekommen, dass sie etwas Bestimmtes besonders gern mag. Vielleicht hat sie Dir erzählt, dass sie süchtig nach einer ganz besonderen Süßigkeit ist. Oder Dir ist aufgefallen, daß sie extrem gerne guten Kaffee trinkt. Du hast vielleicht gesehen, dass sie gerne eine bestimmte Art Halstuch trägt oder sie hat Dir mal erzählt, dass sie während der Autofahrten zwischen den Wochenbettsbesuchen gerne Hörbücher hört oder bestimmte zahlungspflichtige Programme nutzt, wo man auch Abos oder Guthaben verschenken kann.

Diese Art des persönlichen Geschenkes für die Hebamme finde ich ebenfalls extrem wertvoll, völlig unabhängig vom Geldwert. Denn es zeigt, dass Du Deine Hebamme als Mensch wertschätzt. Das empfinde ich als etwas unheimlich Besonderes.

Babykarte als Hebammen-Geschenk

Grundsätzlich hat fast jede Hebamme, die ich kennne eine Wand oder eine Kiste, in der sie Fotos oder Karten “Ihrer” Frauen und Kinder sammelt. In vielen Hebammenpraxen, Geburtshäusern oder Kliniken gibt es solche Fotowände ja auch. Mit einer einfachen Karte mit Bildern Eures Babys oder auch Bildern von Wochenbettsbesuch oder Geburt machst Du nie etwas falsch. Ein paar persönliche Worte machen auch diese vermeintliche Kleinigkeit wieder richtig wertvoll und bedeuten oft viel mehr als ein teuer gekauftes Verlegenheitsgeschenk.

Mein Fazit zum Hebammengeschenk

Im Prinzip sind Deiner Fantasie also keine Grenzen gesetzt. Sicherlich kommt es auch immer darauf an, über welchen Zeitraum und wie intensiv die Betreuung durch Deine Hebamme war und natürlich auch, welche finanziellen Mittel Du zur Verfügung hast. Ich habe oft von Frauen Geschenke bekommen, von denen ich wusste, dass sie sich etwas Derartiges nie selbst gönnen würden – und das erwartet wirklich niemand.

Und wie gesagt – es gibt wirklich auch viele Möglichkeiten, Deiner Hebamme auf besondere Art und Weise “Danke” zu sagen, ohne dass Du Unmengen an Geld ausgeben musst.

Was hast Du Deiner Hebamme zum Abschied oder als Dankeschön für die Wochenbettbetreuung geschenkt? Ich bin gespannt auf Deinen Kommentar!

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.