Geschwister Eifersucht

Geschwister Eifersucht: neun Monate bis drei Jahre nach der Geburt


In meinem erstem Artikel bin ich auf die ersten beiden Phasen der Eifersucht, in der Zeit der  Schwangerschaft und die ersten acht Monate nach Geburt des Babys, eingegangen. Hier schreibe ich über die Zeit von neun Monaten bis drei Jahre nach der Geburt.

Geschwister Eifersucht ab neun Monaten:

Euer Baby erweitert seinen Radius und fängt zu krabbeln und zu laufen an. Bis jetzt hat sich das größere Geschwisterkind ganz gut an die Situation gewöhnt und ich höre oft von Eltern: „Unsere Kinder streiten sich nie!“ Das ändert sich häufig ab dem Zeitpunkt, wo das kleinere Geschwisterchen mobil wird, anfängt seine Umwelt zu erkunden und nichts mehr vor ihm sicher ist. Alles wird zerstört, was das Größere gerade mühselig aufgebaut hat. Natürlich nicht absichtlich, trotzdem fließen häufig Tränen. Einfach in den Arm nehmen, trösten und erst einmal nicht schimpfen, falls Euer großes Kind das kleinere im Affekt geschubst hat. Das klärt Ihr besser in einer ruhigen Minute danach, welche Strategie da angemessener ist (Altersangepasst).

Immer wieder loben, was das größere Kind schon kann und ihm Möglichkeiten geben, auch mal ohne Geschwisterchen die Mama für sich zu haben. Zum Beispiel, indem Papa abends den kleinen Zwerg übernimmt und Mama ganz für das ältere Kind da sein kann.

Ab 18 Monaten:

Ab nun wird das jüngere Geschwisterchen immer interessanter. Euer großes Kind kann schon richtig was mit ihm anfangen. Ins Spiel integrieren, vorne weg zur Mama schicken, damit beide vielleicht doch noch etwas Süßes bekommen… Die Rollen sind klar verteilt, das ältere Kind bestimmt und das kleinere folgt gerne… So entwickelt sich ein gutes Beziehungsklima zwischen den beiden.

Ab zwei Jahren:

Geschwister verbringen jetzt viel Zeit miteinander und das gibt auch viele Möglichkeiten sich zu streiten. Ihr seid auf der einen Seite entlastet, weil beide beschäftigt sind und auf der anderen Seite werden Eure Nerven strapaziert. Mehr Tipps dazu in meinem Artikel zum Thema Geschwisterstreit. Achtet darauf, dass jedes Kind seinen eigenen Bereich hat, die Mama liest dem jüngerem Kind was vor und das Große geht mit dem Papa Fahrrad fahren.

Geschwister Eifersucht ab drei Jahren:

Jetzt entspannt sich die Situation merklich. Das Kleinste kommt in den Kindergarten, schließt eigene Freundschaften, jeder hat seinen eigenen Bereich. So können alle die gemeinsame Zeit mehr genießen. Natürlich kommt es trotzdem auch immer wieder zu Eifersüchteleien oder Streitereien, das ist ganz normal. Und wenn es mal Ärger mit der Freundin oder dem Freund gegeben hat, auf seine Geschwister kann sich Euer älteres Kind immer verlassen. Sie sind immer da, wenn Euer Kind jemanden zum Spielen braucht.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.