hauck rapid 4 oder 4S Erfahrungen Buggy Vergleich Kinderwagen 3 in 1 Set

Hauck Rapid 4 oder 4S: Welcher Buggy ist besser?


Hauck Rapid 4 oder 4S: Wo genau liegen die Unterschiede zwischen den beiden beliebten Hauck Buggys? Und welcher ist besser für Dich und Dein Baby? Wir erklären es Dir.

Rapid 4S ist Nachfolger-Modell des Rapid 4

Das Wichtigste zuerst: Beim Rapid 4S handelt es sich um eine optimierte Version des Rapid 4. Sprich, alle Teile und Funktionen, die Hersteller Hauck am Rapid 4 für verbesserungswürdig befand, findest Du beim Rapid 4S. allerdings ist der Rapid 4S auch etwas teurer als der Rapid 4. Aber was genau hat Hauck eigentlich verändert?

Rapid 4 oder 4S: Die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick

 Rapid 4Rapid 4S
RahmenAlu, schwarzAlu, Bicolor-Optik
schwarz-grau
Verdecknormale Größeextra groß,
ähnlich Joie
Litetrax 4
RäderLuftkammerräderLuftkammerräder,
verbessertes Profil,
weißer Streifen
Getränkehalternein ja
Preis Buggy (UVP) 129,99 Euro159,99 Euro
Preis Trio-Set
mit Babyschale & Babywanne (UVP)
279,99 Euro409,94 Euro

Rapid 4S hat Profil

Die Räder von Rapid 4 und 4S sind gleich groß, bei beiden Buggys sind die Vorderräder schwenk- und feststellbar. Beide haben Luftkammerräder, das heißt, sie bestehen aus aufgeschäumtem Kunststoff. Die vielen kleinen Lufteinschlüsse federn Hindernisse gut ab.

Während die Reifenoberfläche des Rapid 4 vergleichsweise glatt ist, hat der Rapid 4S ein deutlich sichtbares Profil – das bedeutet mehr Grip auch auf Schotter- oder Feldwegen. Zudem haben die Felgen einen dünnen weißen Rand, damit der Wagen im Dunkeln besser gesehen wird.

Verdeck des Rapid 4S größer

Die auffälligste Neuerung am Hauck Rapid 4S ist das Verdeck: Mit dem via Reißverschluss erweiterbaren Netzfenster, dem abdeckbaren Sichtfenster und der ausklappbaren Sonnenblende ist dem des Joie Litetrax 4 zum Verwechseln ähnlich. Das Verdeck reicht komplett ausgeklappt fast bis zum Bügel. Das ist nicht nur super, wenn die Sonne scheint: Viele Kinder schlafen so gut abgeschirmt auch einfach schneller ein.

Das Verdeck des Rapid 4 ist nicht erweiterbar und klappert auch etwas lauter beim Ausklappen. Es hat ein kleines Sichtfenster aus transparentem Kunststoff, aber keinen luftdurchlässigen Einsatz.

Hauck Rapid 4 oder 4S: Unterschiede bei Abmessungen und Gewicht

Die Abmessungen der beiden Buggys unterscheiden sich nur marginal. Der Rapid 4S hat ein etwas größeres Klappmaß, das liegt am größeren Verdeck. Außerdem ist er mit seinem Gewicht von 10 kg rund 700 Gramm schwerer als der Rapid 4.

 Klappmaß
Rapid 484 x 54 x 30 cm
Rapid 4S80 x 54 x 40 cm

Bezug des Rapid 4S raschelt weniger

Die Dicke der Polsterung unterscheidet sich kaum, die Bezüge allerdings schon: Der Stoff des Rapid 4 raschelt ziemlich laut, der des Rapid 4S ist weicher und stärker strukturiert, wie Du auf dem Foto sehen kannst. Insgesamt wirkt die Liegefläche des Rapid 4S hochwertiger und komfortabler.

hauck rapid 4 oder 4s bezug unterschiede, buggy test vergleich kinderwagen 3 in 1 set

Becherhalter am Rapid 4S

Der Hauck Rapid 4S wartet mit einem praktischen Getränkehalter am Schieber auf. Der Rapid 4 hat kein derartiges Zubehör, abgesehen von einem kleinen Fach für Handy, Schlüssel usw., das an der Rückseite angenäht ist.

Neue Rahmen-Optik

Beide Buggys haben ein robustes Gestell aus Aluminium. Beim Rapid 4 ist es einfach schwarz, beim Rapid 4S glänzt es schwarz-grau gesprenkelt.

hauck rapid 4 oder 4 s material vergleich buggy test, kombikinderwagen set test

Rapid 4 oder 4S: Wichtige Gemeinsamkeiten

Bleibt die Frage: Was haben Rapid 4 und 4S gemeinsam?

Hier die wichtigsten Features, über die beide Sportwagen verfügen:

  • Einhand-Faltmechanismus: Mit einem Ruck an dem Griff an der Sitzfläche kannst Du den Buggy mit einer Hand zusammenklappen.
  • Rückenlehne stufenlos verstellbar: Die Liegeposition lässt sich mit einem Kordelzug an der Rückenlehne individuell flachstellen.
  • Große Liegefläche: Bei beiden Buggys beträgt die Liegefläche etwa 87 x 34 cm. Die Wadenstütze ist höhenverstellbar.
  • Überdurchschnittlich belastbar: Mit 25 kg maximaler Belastbarkeit sind Rapid 4 und 4S für eine intensive Nutzung ausgelegt. Rechenbeispiel: Ein dreijähriger Junge wiegt im Durchschnitt 15 kg, Mädchen etwas weniger. Du kannst den geräumigen Stau-Korb also zusätzlich noch mit zwei kleinen Kartoffelsäcken und 5 Milchtüten beladen, ohne dem Buggy zu schaden. Zum Vergleich: Beim beliebten Joie Litetrax 4 liegt die Maximalgrenze schon bei 15 kg.
  • Geräumiges Staufach: Der Einkaufskorb ist groß und gut zu erreichen. 21 Milchtüten passen problemlos hinein.
  • Integrierte Adapter: Um eine (Hauck-)Babyschale auf das Gestell zu klicken, klappst Du die Adapter am Rahmen einfach hoch.
  • Auch als Trio-Set erhältlich: Sowohl den Rapid 4 als auch den Rapid 4S kannst Du schon ab der Geburt Deines Babys nutzen, wenn Du ihn im praktischen 3 in 1 Kinderwagen-Set kaufst. Im Set enthalten ist die Hauck Babyschale Comfort Fix (Testsieger Babyschale der Kategorie Kindersitze ab Geburt, Stiftung Warentest Ausgabe 11/2018) sowie die passende Babywanne. Optional gibt es auch 4 in 1 Sets inklusive Isofix-Station fürs Auto.

Hauck Rapid 4 oder 4S? Unser Fazit

Wenn Du den Aufpreis (ca. 30 Euro) übrig hast, nimm den Rapid 4S. Das Verdeck und den Bezug hat Hauck hier wirklich verbessert, insgesamt wirkt der Rapid 4S hochwertiger. Wenn Dein Kind noch nicht auf der Welt ist, lohnt sich der Rapid 4S im Kinderwagen-Set – damit bekommst Du einen Großteil Deiner Baby-Erstausstattung zu einem fairen Preis.

Mehr über das Rapid 4S Plus Kinderwagen-Set erfährst Du in unserem Beitrag “Hauck oder Joie: Der große Kinderwagen 3 in 1 Vergleich”

Hauck Buggy Rapid 4S (bis 25 kg) - Caviar Silver

Mit einer Hand in Sekundenschnelle zusammengefaltet. Mit verstellbarer Rückenlehne, Federung und Verdeck.

159,99 € zum Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.