Hochzeit mit Kind - 5 Tipps zur Organisation

Hochzeit mit Baby – 5 Tipps zur Organisation


Egal, ob Ihr Eure Hochzeit mit Baby morgens, mittags, oder abends feiert, wenn ein paar Dinge für die Kleinen organisiert sind, ist der Tag viel entspannter.

Wir haben 2013 unsere wunderschöne Herbsthochzeit gefeiert und unser großer Spatz war damals etwas über zwei Jahre alt. Hier berichte ich Euch von unseren Erfahrungen!

1. Hochzeits-Location mit mehr Platz!

Als klar war, dass wir nachmittags und abends feiern würden, stand schnell die nächste Frage im Raum: Wo schläft unser Spatz, wenn er abends müde ist? Wir dachten, die beste Idee sei ein Reisebett vor Ort aufzustellen. Daher begannen wir nach einer Location zu suchen, die einen extra Raum zur Verfügung hat, in dem wir das Reisebett incklusive Babyphon aufstellen könnten.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass unser Spatz im Kinderwagen geschlafen hat. Hätte uns eigentlich klar sein müssen, da er vor allem nachmittags oft im Kinderwagen oder Buggy eingeschlafen ist! Allerdings dachten wir, er kommt nicht zur Ruhe, wenn so viel los ist. Aber mein Vater ist mit ihm eine kleine Runde spazieren gegangen und da war’s um ihn geschehen. ;-)

 

Daher möchte ich Euch an dieser Stelle den Tipp geben, einen Ort zu wählen, der genug Platz hat, um Kinderwagen abzustellen. Bei uns hatte nicht nur unserer, sondern auch der von Freunden Platz. So gesehen war der extra Raum für das Reisebett nicht nötig, aber trotzdem nicht umsonst, denn wir konnten hier wickeln. Somit wären wir schon beim nächsten Thema:

2. Wo ist der Wickelplatz?

Wir Eltern lernen ja, an den möglichsten und unmöglichsten Orten die Windel zu wechseln. Ob der süße kleine Spatz nun friedlich daliegt, strampelt oder währenddessen aufsteht. Wickelnot macht erfinderisch! Aber schön ist es trotzdem, wenn es ein kleines Örtchen gibt, wo einem nicht jeder bei der Akrobatik zusieht. Ist ja auch nicht immer schön anzusehen … vom Geruch mal ganz zu schweigen. ;-)

Unser Wickelörtchen war nicht auf dem Klo, sondern in einem kleinen Raum, der nur fürs Wickeln da war, da das Reisebett ja nicht mehr gebraucht wurde. Hier gab es ein Bett, auf das wir eine Wickelauflage gelegt hatten. So konnten alle, die wollten (oder mussten ;-) ) dieses Örtchen für diverse Wickeleien aufsuchen.

Doch nicht nur für die Kinderwagen und die Wickelecke braucht man “mehr Raum” für die Kleinen:

3. Wo ist die Spielecke?

Wir haben viele Locations unbestuhlt gesehen und dadurch wirkt jeder Raum natürlich viel größer. Aber auch wenn der Raum an der Hochzeit nicht bis in die letzte Ecke ausgenutzt und bestuhlt sein wird, lohnt es sich nach einer Spielecke zu fragen. Denn bestimmt seid Ihr nicht die Ersten, die danach fragen und evtl. gibt es schon Lösungen, Vorschläge oder die Erfahrung, was funktioniert und was nicht. An der Stelle kann man auch gleich klären, ob und welche Spielzeuge zur Verfügung stehen. So weiß man gleich, ob man noch etwas zum Zeitvertreib organisieren muss.

Spielzeuge zu organisieren ist übrigens etwas, das Ihr bestimmt an eine befreundete Familie delegieren könnt. Beim Thema Aufgaben delegieren sind wir auch schon beim nächsten Punkt:

4. Wer kümmert sich ums Kind?

Vergesst nicht, dass es an Eurer Hochzeit sicher den ein oder anderen Interessenten fürs Kinderwagenschieben, Tragen oder Spielen gibt. ;-) Am Besten Ihr klärt schon im Voraus, wer sich um Euren kleinen Schatz kümmern wird. So könnt Ihr in Ruhe Eure Gäste begrüßen, “Ja” sagen, die Glückwünsche entgegennehmen und was sonst noch alles auf dem Programm steht. Euer Spatz kann so dabei sein und mitfeiern, ohne permanent mit Euch im Rampenlicht zu stehen. Dadurch hat er Zeit, alles zu bestaunen.

Wenn Euer kleiner Schatz schon mal auswärts übernachtet hat, könnt Ihr es auch so wie wir machen. Unser Kleiner hat bei meinen Schwiegereltern übernachtet. Einmal vor und auch bei der Hochzeit selbst. Das hat gut funktioniert, da wir es vorher schon ein paar Mal ausprobiert hatten.

5. Extras: Kinderbetreuung organisieren?

Als der Besitzer unserer schönen Hochzeitslocation uns erzählte, dass bei seinen Hochzeiten oft eine 1,5-stündige Kinderbetreuung da ist, war ich erst skeptisch. Bestimmt nicht billig und dann nur für 1,5 Stunden? Doch da an unserer Hochzeit sieben Kinder mitfeierten und der Preis für die Kinderbespaßung bei den Gesamtkosten nicht stark ins Gewicht viel, war ich froh über den Hinweis. Für die Kinder von 2-10 Jahren stand Kinderschminken, Basteln und eine Geschichte vom Zauberwald auf dem Programm. Wir planten die Kinderbetreuung von 15-16:30 Uhr ein und so hatten die Kleinen Spaß, während die Großen Kaffee trinken und Kuchen essen konnten.

Auf unsere Hochzeit hat das super gepasst, obwohl wir es vorher gar nicht auf dem Schirm hatten. Vielleicht passt es auch auf Eure Hochzeit oder Ihr habt Freunde und Familie, die gerne für ein bis zwei Stunden mit den Kindern etwas basteln oder spielen wollen. Unseren kleinen Gästen hat es auf jeden Fall sehr viel Freude bereitet!

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Hochzeit!

Eure Anne

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.