Baby mit Flasche

Ich kann oder möchte nicht stillen – welche Flaschennahrung?


Pre, 1er, 2er, HA, AR … man steht vor diesem großen Regal und weiß gar nicht, wonach man greifen soll. Kennt ihr das auch?

Hier kommen ein paar Informationen zum Thema Flaschennahrung:

Was bedeutet PRE, 1er, 2er?

Die Abkürzung PRE auf der Verpackung bedeutet, dass diese Milch der Muttermilch am ähnlichsten ist. Sie sind für Kinder ab der Geburt am geeignetsten. Man kann diese Flaschennahrung auch während der ganzen Zeit füttern. Es besteht kein gravierender Grund, um auf eine 1er oder 2er umzustellen.

Die 1er-Nahrung enthält mehr Stärke und sättigt somit mehr. Diese Nahrung könnte man auch direkt nach der Geburt geben.

Die 2er-Nahrung enthält wesentlich mehr Stärke und Fett und ist nur für Kinder ab dem 6. Lebensmonat geeignet.

Was bedeuten die Abkürzungen HA, AR, etc.

Auf manchen Verpackungen stehen auch noch andere Abkürzungen.

HA bedeutet, dass es sich um eine hypoallergene Flaschennahrung handelt. Dies ist vor allem für Kinder gedacht, die an Allergien leiden oder bei dem die Eltern an Allergien leiden. Dabei wurden die Eiweißmoleküle so aufgespalten, dass der Körper des Kindes sie nicht mehr als Fremdeiweiß erkennt.

AR ist die Abkürzung für Antireflux. Die kann man bei Kindern verwenden, die sehr viel spucken. Die Milch wird dann durch Johannisbrotkernmehl angedickt. Viele Kinder bekommen dadurch jedoch leichter Verstopfung.

Und dann gibt es mittlerweile noch Muttermilchersatznahrung, die bei Kindern eingesetzt werden kann, die viel Blähungen oder Verdauungsprobleme haben. Die heißen aber bei unterschiedlichen Marken auch ganz unterschiedlich, z.B. Comfort, sensitive, mild.

Das wichtige bei Flaschennahrung ist, dass man nicht zwischen den einzelnen Sorten und auch zwischen den einzelnen Marken hin- und herwechselt. Das Verdauungssystem eures Kindes ist sehr empfindlich und man sollte deshalb nur in Rücksprache mit der Hebamme oder dem Kinderarzt die Flaschennahrung wechseln.

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.