stillkugeln rezept

Rezept für Stillkugeln


Stillkugeln sind ein sehr guter Energielieferant und helfen im Wochenbett zum Anregen der Milchbildung, aber auch wenn man mal das Gefühl hat keine Energie mehr zu haben.

Zutaten für die Stillkugeln:

  • 1 kg Weizen, Gerste, Hafer (nach Belieben mischen)
  • 300 g gekochter Vollkornreis
  • 350 g Butter
  • 300 g Honig
  • evtl. 1 Tasse fein gehackte Nüsse (Hasel-, Cashewnüsse, Mandeln)
  • 1 Glas Wasser

Zubereitung der Stillkugeln:

Mischt das Getreide und schrotet es oder kauft es schon geschrotet. Dann röstet es in einer Pfanne bis es leicht braun ist und nach Popcorn und gebrannten Mandeln riecht.

Vermischt das warme Getreide mit den restlichen Zutaten und gebt vorsichtig  das Wasser dazu. Die Masse sollte gut zu formen sein. Daraus macht Kugeln mit einer Größe von ungefähr 2 cm.

Gerne könnt Ihr die Bällchen noch in Kokosflocken, Kakaopulver oder geröstem Sesam wälzen. Wer möchte, kann noch Trockenfrüchte untermischen.

Allerdings sollten die Kugeln nur in kleinen Mengen genossen werden, da sie eine Menge Kalorien enthalten. Es reichen da schon 2 bis 5 Stück pro Tag.

Bewahrt die Kugeln im Kühlschrank auf, damit die Butter nicht ranzig wird.

Sobald wieder Eure Alltagsroutine eingekehrt ist, solltet Ihr auf jeden Fall diese Kugeln aufgrund des hohen Kaloriengehalts gegen eine ordentliche Mahlzeit eintauschen.

Aber bis dahin, lasst Euch die Stillkugeln schmecken!

Zum Weiterlesen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.