Kind springt bei Regen in die Pfütze reien bei Regen

Spielen im Freien: was unternehmen bei Regen und Kälte?


Nirgendwo können sich unsere Kleinen so gut austoben, intensiv erleben oder erholen, wie an der frischen Luft. Doch was unternehmen oder spielen, wenn es draußen regnet oder klirrend kalt ist?

Ab nach draußen – auch wenn es regnet

Wer will schon raus, wenn es regnet? Zugegeben, es kostet einiges an Überwindung die lieben Kleinen für einen Regenspaziergang zu überreden, wenn Ihr selbst gerne drinnen bleiben möchtet. Aber wenn Ihr Euch dann überwunden habt, merkt Ihr schnell, dass ein kleiner Regenausflug dafür sorgt, dass einem nicht das Dach auf den Kopf fällt. Außerdem sind die Kleinen viel ausgeglichener, wenn sie einmal an der frischen Luft waren.

Bei grauem Regenwetter sorgt bunte Regenkleidung nicht nur dafür, dass Ihr im Straßenverkehr schneller gesehen werdet, sondern auch für bessere Laune. Viele Kinder lieben es, mit Gummistiefeln und Regenkleidung durch Regenpfützen zu rennen. Noch schöner ist es, darin herumzuhüpfen, dass es nur so spritzt.

Im eigenen Garten können die bunten Blumen, sowie Regenwürmer und Schnecken besucht werden. Außerdem könnt Ihr den Fragen auf den Grund gehen: Wie fühlt sich nasses Gras oder nasse Erde an? Wer findet das Blatt mit den meisten Regentropfen?

Und wenn es draußen kalt ist?

Für einen Ausflug bei kaltem Wetter ist es am schönsten, wenn Schnee liegt. Bei schönem, nassen Schnee können tolle Schneemänner und -frauen gebaut werden. Bei Pulverschnee könnt Ihr zwar keine Skulpturen bauen, dafür aber Schlitten fahren oder einen Schneespaziergang machen.

Bei kaltem Wetter ohne Schnee ist ein Ausflug in den Tierpark oder Zoo schön. Hier solltet Ihr Eure Kinder warm einpacken und gemeinsam nachsehen, welche Tiere ein dickes Fell haben und es in der Kälte aushalten. Andere Tiere sind lieber im Affen-, Elefanten-, oder Raubtierhaus, in dem Ihr Euch selbst kurz aufwärmen könnt.

Wenn Ihr lieber einen kleinen Spaziergang bei kaltem Wetter machen möchtet, könnt Ihr unterwegs Stöcke, Blätter oder andere interessante Dinge einsammeln. Toll, wenn Ihr dafür einen Bollerwagen oder Schubkarre habt, die Ihr mit Handschuhen schieben bzw. ziehen könnt. Dann wird den Kleinen warm und sie sehen, wie viel sie schon gesammelt haben.

Nach dem Ausflug bei kaltem Wetter könnt Ihr Euch zu Hause aufwärmen. Am liebsten bei einer warmen Tasse Tee, Milch oder Kakao. Das rundet den Ausflug ab und ist eine tolle Belohnung.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.