1. Geburtstag planen

Wie plane ich den 1. Geburtstag meines Babys?


Wenn der 1. Geburtstag ins Haus steht, ist das ein großes Ereignis. Es soll natürlich ein toller Tag werden! Aber was macht diesen tollen Tag für Dein Baby aus? Braucht es einen festen Rhythmus oder ist eine bekannte Umgebung wichtiger? Vielleicht braucht es auch einfach „nur“ Dich, um vom sicheren Hafen aus alles beobachten zu können. Hör’ auf Dein Gefühl! Du weisst, wie es für Dein Baby und Dich am Besten ist.

Wenn Du die folgenden Fragen für Dich beantwortet hast, dann steht dem 1. Geburtstag Deines kleinen Schatzes nichts mehr im Wege.

Wen lade ich zum 1. Geburtstag ein?

Oma, Opa, Onkel, Tante, Taufpaten, Trauzeugen, Spielplatzfreunde, Nachbarn, … wie viele Familienangehörige und Freunde willst Du zum 1. Geburtstag Deines Babys einladen?

Je nachdem, für wie viele Gäste Du Dich entscheidet, ergibt sich daraus meist die nächste Frage:

Wie oft wird gefeiert?

Viele Eltern feiern den 1. Geburtstag ihres kleinen Schatzes zweimal. Einmal mit der Familie und engen Freunden und einmal mit Freunden aus der Krabbelgruppe. Die Einen feiern an zwei Tagen, andere an einem Tag und die nächsten zweimal an einem Tag: zum Frühstück mit den Krabbel-Kumpels und zum Kaffee mit der Familie.

Wie auch immer Du Dich hier entscheidet, überlege, wie es für Dein Baby und Dich am schönsten ist.

Wo wird gefeiert?

Willst Du zu Hause feiern oder den 1. Geburtstag lieber mit einem besonderen Ausflug kombinieren?

Zu Hause feiern hat den Vorteil, dass Du Dich mit Deinem Kind zurückziehen kannst, wenn es zu viel wird und Dein kleiner Spatz eine Pause braucht.

Wenn die Geburtstagsgesellschaft nicht so groß ist und noch alle gut zu Fuß sind, steht auch einem Ausflug in den Zoo oder Park nichts im Wege. Mit Picknickdecke und kleinen Snacks bewaffnet, wird das ein besonderes Erlebnis im Grünen.

Um wie viel Uhr wird gefeiert?

Wenn Dein Kind an einen bestimmten Rhythmus gewöhnt ist, solltet Du versuchen, anhand von diesem Rhythmus den Tag zu gestalten. Wie sieht also ein normaler Tag Deines Babys aus? Wann bekommt es sein Frühstück, Mittagessen, Vesper und Abendessen? Schläft es morgens, mittags oder nachmittags zu bestimmten Zeiten und wie lange ungefähr?

Natürlich verändert sich so ein Rhythmus immer wieder – sofern es überhaupt einen festen gibt. Aber ein bis zwei Wochen vorher kannst Du für die Planung schon mal grob überlegen. Und sollte sich in der letzten Woche etwas verändern, dann verschiebe den Beginn der Geburtstagsfeier!

Wie lade ich zu 1. Geburtstag ein?

Wer nicht viel Zeit hat, schickt einfach eine Einladung mit den wichtigsten Daten per Mail und einem schönen Foto vom Baby.

Wer es lieber klassisch mag, kann mit einer kostenlosen Fotosoftware von Aldi, Lidl und Co. eine Einladungskarte erstellen. Ein paar schöne Fotos von der kleinen Maus, den Einladungstext schreiben und drucken lassen. Nach sieben bis zehn Tagen sind die Einladungskarten fertig und Du kannst sie verschicken.

Wer etwas Ausgefallenes machen möchte, kann auch eine MP3 per Mail verschicken. Hierfür überlege Dir einen Einladungstext und spreche ihn in Dein Handy ein. Natürlich gemeinsam mit Deinem Baby. Lass’ zwischen den Textpassagen immer etwas Platz, damit das zukünftige Geburtstagskind auch etwas erzählen kann. Das ist nicht nur eine lustige Einladung, sondern auch eine schöne Erinnerung für Euch.

Geschenktipps verteilen?

Viele Gäste sind froh, wenn sie einen Geschenketipp bekommen oder sie sich an einem großen Geschenk beteiligen können. Also erstellt eine Wunschliste mit Sachen, die Dein Kind gern mag oder bald braucht. Zum Beispiel Bauklötze oder Stapelbecher, Krabbel- oder Lauflernschuhe, Bobbycar, Kindersessel oder Schaukeltier. Dann wird bestimmt für jeden Gast etwas dabei sein.

Lass’ Dein Kind die Geschenke über den Tag verteilt auspacken, denn viele Geschenke auf einmal können die Kleinen noch gar nicht richtig verarbeiten.

Was gibt’s zu essen und zu trinken?

Manche Kinder essen an ihrem 1. Geburtstag auch den ersten Kuchen. Aber auch Obstgesichter und Gemüsefiguren schmücken den Geburtstagsteller. Ob Kuchen, Muffins oder Obst-Gemüse-Teller, Hauptsache es schmeckt Deinem Schatz!

Solltest Du viele Gäste haben, verteile ruhig ein paar Aufgaben. Es bringt bestimmt gerne jemand einen Kuchen oder Obstsalat mit und Du hast etwas mehr Zeit für alle anderen Dinge. Viele Kuchen kann man auch eine Woche vorher backen und einfrieren. Und manche Kuchen schmecken erst so richtig gut, wenn sie ein bis zwei Tage vorher gemacht wurden und noch einmal durchziehen konnten.

Wie dekoriere ich zum 1. Geburtstag?

Eine riesige Geburtstagsdeko muss es sicher noch nicht sein, denn Euer kleiner Schatz freut sich bestimmt auch über kleine Dinge.

Die erste Geburtstagskerze ist die wichtigste Deko! Auf einem kleinen Geburtstagskuchen oder -muffin kommt sie schön zur Geltung. Aber auch auf einen kleinen Reiswaffelturm kann man die erste Kerze stecken.

Luftballons kommen auch schon bei den Kleinen gut an. Aber nehmt die großen Luftballons! Die Kleinen nur, wenn Ihr eine sehr gute Puste habt oder sie aufpumpen könnt.

Auch Windräder für draußen oder Wimpelketten für drinnen sind eine schöne Geburtstagsdeko.

Wie auch immer Ihr den 1. Geburtstag feiert Eures kleinen Schatzes feiert, ob in großer oder kleiner Runde, es wird bestimmt ein aufregender und schöner Tag!

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.