Baby 4 Monate

Der 4. Monat im Leben Deines Babys


Ist Dein Baby 3 Monate alt — dass heißt, wenn es sich im 4. Lebensmonat befindet, ist Vorsicht am Wickeltisch angesagt: Dein Baby wird sich bald zum ersten Mal vom Rücken auf den Bauch drehen. Außerdem reagiert Dein kleiner Schatz jetzt kritischer auf sein Gegenüber, denn Babys in diesem Alter können schon sehr genau unterscheiden, ob ihr Gesprächspartner einen freundlichen oder ärgerlichen Gesichtsausdruck hat. Das Gehirn Deines Babys entwickelt sich jeden Tag weiter und mit jeder Bewegung trainiert Dein Kleines seine Muskulatur.

Wenn Dein Baby 3 Monate alt ist, wiegt es im Schnitt 6 Kilogramm. Manche Babys haben zu diesem Zeitpunkt bereits ihr Geburtsgewicht verdoppelt.

Dein 3 Monate altes Baby und Liegestütze

Wenn Dein Baby 3 Monate alt ist, ist es jetzt schon viel kräftiger als vor einigen Wochen. In der Bauchlage hält das Kleine den Kopf schon stabil, stützt sich auf und stemmt sich nach oben. Der sogenannte Mini-Liegestütz, bei dem sich Dein Baby in der Bauchlage auf die Ellenbogen aufstützt, ist die Vorstufe zum Robben: Der Aktionsradius Deines Babys erweitert sich in den kommenden Lebensmonaten rasant.

Vielleicht überrascht Dich Dein Baby im 4. Lebensmonat mit der ersten Drehung. Meist kugeln sich die Kleinen zuerst vom Rücken auf den Bauch und einige Zeit später in die umgekehrte Richtung. Ganz wichtig: Dein Baby muss sich in diesem Alter noch nicht drehen können, denn jedes Kind entwickelt sich anders. Sei aber auf der Hut und am Wickeltisch oder auf dem Bett oder der Couch besonders wachsam. Die Kleinen sind auf Zack und der Weg zum Rand des Wickeltischs ist nicht weit.

Auch die Augen-Hand-Koordination klappt schon besser. Wenn Dein Baby 3 Monate alt ist kann es nun zielgerichtet nach Gegenständen greifen und diese immer sicherer und für längere Zeit in der Hand halten. Und wenn die Rassel beim Schütteln klappert, macht das Spiel Deinem Baby noch mehr Spaß!

Der angeborene Greifreflex bildet sich zu diesem Zeitpunkt vollständig zurück und geht in bewusste Bewegungen über.

Dein Baby trainiert den Sehsinn und das Hörvermögen

Ist Dein Baby 3 Monate alt, kann es nicht mehr nur starke Kontraste sehen, sondern bereits Schattierungen unterscheiden. Dein Baby liebt jetzt Spielzeug in knalligen Farben. Die Augen sind mittlerweile so gut trainiert, dass Dein Kleines Dich mit seinem Blick fixieren und Deinen Bewegungen folgen kann. Außerdem weiß Dein Baby Entfernungen nun immer besser einzuschätzen.

Auch das Gehör entwickelt sich weiter. Ein 3 Monate altes Baby hört zwar noch nicht so gut wie seine Eltern, kann aber bereits Stimmen unterscheiden und die Richtung erfassen, aus der ein Geräusch kommt.

Die Sache mit der Kommunikation

Dein Baby genießt es jetzt, mit Dir zu interagieren. Es hört aufmerksam zu, verfolgt Deine Augen und Deinen Mund und versucht, Deine Gestik und Mimik zu imitieren. Dein Kleines brabbelt und gluckst vor Freude, wenn Du Dich mit ihm unterhältst.

Es kann sein, dass Dein Baby auf fremde Personen oder solche, die es nicht so häufig sieht, ein wenig kritisch reagiert. Dein Kind kann im 4. Lebensmonat schon sehr genau zwischen Dir und anderen, ihm nicht so vertrauten Menschen unterscheiden und braucht vielleicht Zeit, um sich an sein Gegenüber zu gewöhnen.

Ein Baby, das fremdelt, dreht sich weg, weint und schreit oder zeigt mit anderen, sehr deutlichen Zeichen, dass es sich unwohl fühlt. Lass Deinem Kind in solchen Situationen unbedingt Zeit und überfordere es nicht.

Die Ablenkung erschwert das Füttern

Dein Baby ist nun sehr neugierig und lässt sich vielleicht auch beim Fläschchengeben oder Stillen leicht ablenken, trinkt unruhig und windet sich in Deinem Arm. Wenn Du merkst, dass für Dein Baby gerade alles interessanter ist als die Brust oder die Flasche, zieh Dich am besten mit Deinem Kind in eine ruhige Umgebung zurück. Oft hilft es auch, den Raum leicht abzudunkeln, um die Reize in der Umgebung ein wenig einzudämmen.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass das Alter zwischen drei und vier Monaten die Stillbeziehung ziemlich auf die Probe stellen kann. Verzweifle nicht und versuche, entspannt zu bleiben.

Mit Beikost solltest Du frühestens nach dem 4. Monat starten.

Entwickelt sich Dein kleiner Schatz altersgerecht?

Ein Entwicklungskalender bildet immer nur die durchschnittliche Baby-Entwicklung ab. Es kann nicht nur sein, sondern ist sogar sehr wahrscheinlich, dass Dein Baby einige Entwicklungsschritte bereits hinter sich hat oder andere erst später passieren.

Lass Dich deshalb nicht verunsichern, wenn Du von anderen Eltern hörst, deren Kinder dies oder jenes schon viel früher konnten. Dein Baby entwickelt sich in seinem Tempo und das ist in der Regel genau richtig so wie es ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.