Babyartikel.de Magazin

Den 1. Geburtstag feiern: So klappt’s ohne Stress

Letzte Woche war es soweit: Unser kleines Baby ist doch tatsächlich schon 1 Jahr alt geworden! Es ist doch noch gar nicht lange her, als ich ihn das erste mal im Arm hielt und nun macht er schon seine ersten eigenen Schritte. Natürlich wollten wir seinen 1. Geburtstag feiern, allerdings ohne Stress für uns und vor allem für ihn! Der Tag lief dann auch total entspannt ab und Max war wie meistens fröhlich und aufgeschlossen.

Die folgenden 7 Tipps helfen auch Dir, den 1. Geburtstag für Deinen Schatz ganz entspannt zu meistern.

1. Plane frühzeitig

Ganz bestimmt kommt Dir das bekannt vor: Nur noch ein paar Tage bis zum großen Fest und noch nichts ist geplant oder organisiert. Da wird dann hektisch nach einem guten Rezept gesucht, alles muss noch eingekauft werden, das Haus blitzblank geputzt werden, wer soll überhaupt eingeladen werden und zu welcher Uhrzeit denn? Chaos pur! Da kann Dein kleiner Schatz von dem Stress nur angesteckt werden und hat so kurz vor seinem 1. Geburtstag ganz sicher keine schönen Tage.

Deshalb: überlege schon etwa einen Monat vorher, wer zum 1. Geburtstag Deines kleinen Schatzes eingeladen werden soll, wo ihr feiert, zu welcher Uhrzeit, mit welchem Essen und welchen Getränken und wie Du dekorieren möchtest. So steht einer entspannten Geburtstagsfeier nichts im Wege!

2. Lade nicht zu viele Gäste ein

Natürlich ist der erste Geburtstag ein großes Ereignis, das gebührend gefeiert werden soll. Überlege Dir dennoch, ob Du tatsächlich auch die Großtante, die Nachbarin oder die gute Bekannte einladen willst. Die vielen Menschen verängstigen Dein Kind vielleicht, vor allem, wenn es sie nicht gut kennt. Dein Schatz würde sicherlich nur seine Lieblingsmenschen einladen, wie etwa Onkel, Tante, Oma, Opa und die Paten oder die “besten Kumpels” aus der Krabbelgruppe. Vor allem für Dich ist der Stress nicht so groß, wenn der 1. Kindergeburtstag keine Riesenparty wird.

3. Verzichte auf zu viele Geschenke

Auch wenn es noch so schön ist: Dein Schatz sollte nicht mit Geschenken überhäuft werden! Die vielen Menschen sind schon aufregend genug, da wird er den Geschenken sowieso nicht sehr viel Beachtung schenken — oder wird total überfordert durch die vielen neuen Dinge. Bei uns hat es sich bewährt, dass wir vorschlagen, was Oma, Patin und Co. schenken sollen, so dass es dann auch zum 1. Geburtstag ein größeres Geschenk gibt und nicht so viele kleine.

Außerdem legen wir einige Geschenke nach dem 1. Geburtstag erst einmal zur Seite und holen sie nach und nach wieder hervor. So ist die Freude bei unserem Sohn deutlich größer und er spielt viel intensiver damit, als wenn er alle Geschenke auf einmal bekommt.

4. Bereite einfache Gerichte vor

Ich gebe es zu: bei uns wurde es am Morgen vor dem Geburtstag schon oft stressig, weil wir uns irgendwie mit der Zubereitung der Speisen überschätzt haben. Das viele Schnibbeln und Vorbereiten dauert dann doch oft länger als gedacht. Deshalb entscheiden wir uns nun meist für Gerichte, die relativ einfach und gut vorzubereiten sind. Oft sind es Aufläufe, die ich dann nur noch kurz bevor die Gäste kommen, in den Ofen schiebe. Einen Salat dazu und für den Nachtisch bitte ich einfach die Omas, einen Kuchen oder ähnliches zu machen. So verläuft auch der Morgen ganz entspannt.

5. Setze auf unkomplizierte Deko

Ein bisschen Deko sollte schon sein, um Geburtstagsstimmung aufkommen zu lassen. Es reicht ja schon, wenn Du ein paar Girlanden spannst und Luftballons mit “Happy Birthday” aufpustet. Die passenden Servietten dazu – fertig! Am besten ist es, wenn Du Girlanden, Ballons und Co. schon rechtzeitig kaufst und auch schon den Abend vorher aufhängst, damit Du an eurem 1. Kindegeburtstag genügend Zeit für das Geburtstagskind und für die Essensvorbereitung hast.

6. Verlege die Party nach draußen

Wenn Dein Kind in den Sommermonaten seinen 1. Geburtstag hat, wäre es eine Alternative, den Kindergeburtstag nicht in den vielleicht engen vier Wänden zu feiern, sondern auf einer Wiese mit Picknick oder auf dem Spielplatz. So hast Du deutlich weniger Stress, da Du Deine Wohnung nicht auf Vordermann bringen und nur ein bisschen Fingerfood mitnehmen musst. Außerdem ist die Situation oft auch für Deinen kleinen Schatz entspannter, da sich die vielen Gäste besser verteilen können und ihre Aufmerksamkeit nicht die ganze Zeit komplett auf das Geburtstagskind richten.

7. Bleib entspannt

Auch wenn Du die sechs Tipps beherzigst, nützt das alles nichts, wenn Du nicht auch auf Deine eigene Einstellung achtest. Vielleicht kennst Du den Spruch “Wenn es der Mutter gut geht, geht es auch dem Kind gut”. Es muss nicht alles perfekt, das Essen pünktlich fertig und auch die Wohnung nicht blitzblank sein! Das Wichtigste ist doch, dass Deinem kleinen Geburtstagskind sein erster Geburtstag gefallen hat und er mit Freude dabei war. Und das hat er ganz sicher, wenn auch Du entspannt bist.

Wie feierst Du zuhause Kindergeburtstag? Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Bieco Geburtstagszug - Waldtiere

Niedliche Tisch-Deko zum Geburtstag. Mit Zahlen von 0 bis 9.

21,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Babyartikel.de MagazinImpressum

Nach oben ↑