Genüsslich in den Herbst - Kürbissuppe

Genüsslich in den Herbst: Leckeres Rezept für Kürbissuppe!


Hurra der Herbst ist da! Das Erntedankfest bringt so viele schöne Früchte mit sich. Darunter auch den – nicht nur zu Halloween – beliebten Kürbis.
Ich habe ein Rezept für Dich aus der Zeitschrift “Thermomix -Clever kochen. Einfach Genießen” herausgesucht, dass Dir diese wunderbare Frucht in jeglicher Hinsicht schmackhaft macht.

Die Kürbissuppe

In der Schwangerschaft sind Vitamine, Mineralien, sowie Ballaststoffe wichtige Bestandteile der Ernährung. Genau all das ist zum Beispiel in einer Kürbissuppe enthalten.
Vor allem in der Herbstzeit musst Du als Schwangere gegen die vielen Erkältungswellen gewappnet sein.

1.) Die Zutaten

für 6 Portionen

  • 20g Ingwer
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 1/2 TL Kümmel, gemahlen
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 3/4 TL Kurkuma, gemahlen
  • 3/4 TL Koriander, gemahlen
  • 30g Butter
  • 500g Kürbisfleisch in Stücken
  • 2 Möhren
  • 700g Wasser
  • 30g Tomatenmark
  • 1 1/2 TL Gemüsebrühe (oder 1 1/2 Würfel für je 0,5l)
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 200g Sahne

2.) Die Zubereitung

  1. Hier muss ich ehrlich gestehen, habe ich zu Hause etwas gemogelt. Ich besitze den Thermomix TM5 und konnte mir die Arbeit damit natürlich um einiges erleichtern. Aber letztendlich kannst Du dieses Rezept auch problemlos am Herd nachkochen.
  2. Ingwer und 2 Frühlingszwiebeln zerkleinern und hinein in einen Kochtopf.
    Wer einen Thermi besitzt: gibt den Ingwer in Scheiben und die Frühlingszwiebel in Stücken in den Mixtopf, 3 Sek./Stufe 8 und im Anschluss mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Nun Kreuzkümmel, Paprika, Kurkuma, Koriander und Butter zugeben und dünsten.
    Thermi: 3Min./120°C/Stufe 1
  4. In der Zeit den Kürbis und die Möhren zerkleinern.
    Thermi: nach dem Dünsten 5 Sek./Stufe 5
  5. Den Kürbis, die Möhren, sowie das Wasser, Tomatenmark, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer mit in den Kochtopf geben und 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
    Thermi: die Zutaten 18Min./100°C/Stufe 1 garen
  6. Jetzt kannst Du in Ruhe die dritte Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Sie dienen später zur Dekoration.
  7. Ist die Suppe gut durchgekocht, fügst Du die Sahne noch hinzu und pürierst das Meisterwerk nach deinen Wünschen.
    Thermi: 20 Sek./Stufe5-8 schrittweise erhöhen
  8. Zum Schluss die Suppe auf den Tellern mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Guten Appetit!

3.) Fazit

Ich persönlich fand diese Variante der Kürbissuppe köstlich. Die Zubereitung ist mit dem Thermomix ein Klacks und geht ruckzuck. Mit insgesamt 35 Minuten inklusive Vorbereitungszeit kommst Du super aus. Allerdings wird es ohne Küchenhilfe sicher etwas länger dauern, da das Zerkleinern des Kürbis sehr kraftaufwendig ist. Die Kürbiskerne haben wir übrigens zu Hause getrocknet und werden diese noch anrösten. So geht nichts an Ressourcen verloren. Über die enthaltenen Gewürze, den Ingwer und das Tomatenmark streiten sich die Geister. Ob Du diese Zutaten in der Schwangerschaft zu Dir nimmst, liegt ganz bei Dir. Du kannst sie auch einfach weglassen. Fakt ist, auf das gesamte Rezept sind das sehr geringe Mengen. Ich selbst bin auch schwanger und habe damit keinen Ärger gehabt. Im Gegensatz: Ich fühlte mich trotz der Erkältungszeit nach dieser köstlichen Mahlzeit gestärkt, gesund und munter. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dafür die in der Kürbis-Suppe reichlich enthaltenden Vitamine A und C gesorgt haben.

Damit wünsche ich Dir einen gesunden und vor allem genüsslichen Start in unsere wunderschöne, bunte Herbstzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.