Wann benötige ich für mein Baby ein Reisedokument?


Auch in den letzten Bundesländern neigen sich die Sommerferien dem Ende hin. Für viele Eltern, deren Kinder noch nicht an die Ferienzeit gebunden sind, beginnt aber erst jetzt die Urlaubszeit. Was viele Eltern nicht wissen: seit 2012 benötigen auch Babys ein eigenes Reisedokument für Auslandsreisen.

Welches Reisedokument braucht mein Kind?

Vor 2012 reichte bei Auslandsreisen ein Kindereintrag im Reisepass der Eltern. Dieser ist nicht mehr ausreichend, auch nicht wenn Du innerhalb der Europäischen Union verreist. Dein Kind benötigt entweder einen Personalausweis, ePass (elektronischer Reisepass) oder Reisepass. Du musst dafür Sorge tragen, das Dein Kind im Besitz eines solchen Dokumentes ist, wenn Du mit ihm international verreisen möchtest.

Wo kann ich ein Reisedokument beantragen?

Du kannst den Personalausweis oder Reisepass bei der zuständigen Passbehörde beantragen. Beachte aber die dafür erforderliche Bearbeitungszeit! Du musst die Gebühr für das jeweilige Dokument vor Ort bezahlen.

Welches Dokument ist für mein Kind sinnvoll?

  • Der Kinderreisepass:

Am häufigsten wird Euch ein Kinderreisepass weiter helfen, mit diesem Dokument könnt Ihr fast die ganze Welt bereisen. Außerdem ist er mit 13 Euro vergleichsweise günstig. Der Reisepass ist für Kinder von 0 bis 12 Jahren vorgesehen. Gegen eine Bearbeitungsgebühr von 6 Euro kannst Du den Kinderreisepass verlängern oder aktualisieren lassen, zum Beispiel wenn ein neues Foto notwendig ist.

  • Der elektronische Reisepass:

Für Reisen in die USA, Afrika und Australien benötigen Babys und Kinder den elektronischen Reisepass. Von Kindern unter sechs Jahren werden jedoch keine Fingerabdrücke erfasst. Der Preis für den ePass beträgt 37,50 Euro und ist somit relativ teuer. Er ist sechs Jahre gültig und kann nicht verlängert werden. Der Vorteil ist, dass er auf der ganzen Welt gültig ist.

  • Der Personalausweis:

Normalerweise wird ein Personalausweis nur Personen ab dem 16. Lebensjahr ausgestellt. Auf Wunsch der Eltern aber auch früher. Mit einem Personalausweis können Kinder, wie Erwachsene, innerhalb der EU bzw. Länder die am Schengener Abkommen teilnehmen, verreisen. Er ist ebenfalls nur sechs Jahre gültig und kann nicht verlängert werden, die Kosten liegen bei 22,80 Euro.

Welchen Pass bzw. Ausweis Du für Dein Kind letztendlich benötigst, hängt vom Reiseziel ab. Bitte informiere Dich über die Reisebestimmungen des jeweiligen Landes (www.auswaertiges-amt.de).

Welche Unterlagen benötige ich bei der Beantragung?

Du musst folgende Dokumente für die Erstbeantragung mitnehmen:

  • Geburtsurkunde Deines Kindes.
  • Einverständnis bzw. Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten. Beide Elternteile müssen bei der Ausstellung eines Kinderreisepasses zustimmen. Wenn nur ein Elternteil zum Amt geht, dann musst Du eine schriftliche Einverständniserklärung sowie den Personalausweis des anderen Elternteils mitnehmen.
  • Sorgerechtsnachweis bei nur einem Sorgeberechtigen.
  • Ein Passfoto. Dafür rate ich Dir zu einem Fotografen zu gehen. Mit Babys und Kleinkindern ist es nicht so einfach das Lichtbild mit bestimmten Richtlinien zu schießen. Der Fachmann/-frau weiß genau worauf zu achten ist.

Bei einer Verlängerung musst Du außerdem das alte Dokument mit zum Amt nehmen. Dafür brauchst Du die Geburtsurkunde nicht noch einmal mitnehmen.

Gut zu wissen…

Babys und Kleinkinder verändern sich rasend schnell in den ersten Lebensjahren. Aus diesem Grund wird dringen empfohlen, dass Du das Passfoto im Kinderreisepass rechtzeitig austauschst oder einen neuen ePass/Personalausweis beantragst. Wenn Dein Kind zum Zeitpunkt der Reise keine Ähnlichkeit mehr mit dem Lichtbild im Pass hat, kann es sein, dass der Pass nicht mehr akzeptiert wird!

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.