babybrei rezepte für babys

Rezepte für Babys Mittagsbrei


Wenn Euer Baby etwa 5 Monate alt ist, wird es Zeit für den ersten Brei. Die meisten Eltern starten mit dem Mittagsbrei, zunächst sind es ein paar Löffelchen Gemüse, dann kommen Kartoffeln hinzu und im Abstand von einigen Tagen Fleisch. Diese Kombination ist ideal, denn sie liefert viele wertvolle Nährstoffe. Außerdem enthält die Mittagsmahlzeit aus Gemüse, Kartoffeln und Fleisch besonders viel Eisen. Kinder im ersten Lebensjahr haben davon einen erhöhten Bedarf, weil sie in dieser Zeit mehr wachsen als in jeder späteren Entwicklungsphase.

Was in welchen Mengen in den Mittagsbrei gehört, verraten wir Euch in unseren Rezepttipps:

Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei

Rezept für 1 Portion Gemüse-Kartoffel-Fleisch Brei

Ihr benötigt:

  • 100g leicht verdauliches Gemüse (Karotten, Pastinaken, Zucchini oder Brokkoli)
  • 50g Kartoffeln
  • 35 g Orangensaft (enthält Vitamin C, das die Aufnahme des im Fleisch verborgenen Eisens erhöht)
  • 30 g Fleisch (ideal sind magere Teilstücke vom Rind, Schwein, Lamm oder Geflügel in Bio-Qualität)
  • 8 g Rapsöl
  • etwas Wasser

Die Zubereitung:

Schält zunächst die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfen. Das Gemüse wird geputzt und anschließend ebenfalls klein geschnitten. Alles beiseite stellen. Jetzt schneidet das Fleisch in kleine Würfel und kocht es in wenig Wasser in etwa 15 Minuten gar. Gemüse und Kartoffeln hinzugeben und alles weitere 10 Minuten kochen. Mit einer Gabel prüfen, ob Gemüse und Kartoffeln weich sind.
Jetzt wird der Inhalt des Topfes püriert. Zuletzt kommen der Saft und das Öl hinzu. Wenn der Brei noch zu fest ist, gebt einfach etwas Wasser hinzu.
Auf Vorrat kochen und portionsweise einfrieren
Wenn Ihr Euch Arbeit und Zeit sparen wollt, kocht mehrere Portionen Brei und friert sie in 100ml-Behältern ein. Babys Mahlzeit kann dann über Nacht im Kühlschrank auftauen und muss vor dem Füttern nur noch kurz im Wasserbad erwärmt werden. Beim Erwärmen in der Mikrowelle rührt den Brei anschließend gut durch. Unten im Behälter hat der Brei in der Regel eine deutlich höhere Temperatur als oben.

Wenn Ihr Euer Baby hin und wieder oder komplett vegetarisch ernähren möchtet, könnt Ihr auch auf Fleisch als Eisenlieferant verzichten. Stattdessen sind Haferflocken gut geeignet. Sie gehören zu den besonders eisenreichen pflanzlichen Lebensmitteln.

Rezept für 1 Portion Gemüse-Kartoffel-Getreide Brei

Ihr benötigt:

  • 100g leicht verdauliches Gemüse (Karotten, Pastinaken, Zucchini oder Brokkoli)
  • 50g Kartoffeln
  • 30 g Orangensaft (enthält Vitamin C, das die Aufnahme des Eisens aus den Haferflocken erhöht)
  • 10 g Haferflocken
  • 8 g Rapsöl
  • 20 g Wasser

Die Zubereitung:

Schält zunächst die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfen. Das Gemüse wird geputzt und anschließend ebenfalls klein geschnitten. Kocht alles in wenig Wasser in etwa 15 Minuten gar. Mit einer Gabel prüfen, ob Gemüse und Kartoffeln weich sind.
Jetzt wird der Inhalt des Topfes püriert. Zuletzt kommen der Saft und das Öl hinzu. Wenn der Brei noch zu fest ist, gebt einfach etwas Wasser hinzu.

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.