Babyzen Yoyo 2 oder Ergobaby Metro+ im Vergleich

Babyzen Yoyo 2 vs Ergobaby Metro+: Welcher Reise-Kinderwagen ist besser?


Für sehr reisefreudige Eltern muss ein Kinderwagen vor allem wendig, leicht, klein zusammenklappbar und gut zu tragen sein. Laut der Hersteller trifft das besonders auf den Babyzen Yoyo 2 und den Ergobaby Metro+ zu. Wir sehen uns in diesem Vergleich Babyzen Yoyo 2 vs Ergobaby Metro + genauer an, welcher Kinderwagen diese Anforderungen am besten erfüllt.

Eines nehmen wir aber schon vorweg: Entscheidet man sich für so einen ultra-kompakten Kinderwagen, muss man sich auf Abstriche gegenüber einem vollwertigen Kinderwagen wie einem ABC Design Samba oder einem TFK Mono einstellen. Mit dem klassischen Buggy haben die ultra-kompakten Modelle auch wenig gemein. In puncto Komfort, Design und Qualität haben diese Reisebegleiter aber einiges vorzuweisen. Da es dabei trotzdem große Unterschiede zwischen den Modellen geben kann, lohnt sich der Vergleich Babyzen Yoyo 2 vs Ergobaby Metro +.

Lieferumfang, Zubehör & Preisvergleich

Beide Kinderwagen lassen sich schon ab der Geburt und später als Buggy bis zu einem Kindsgewicht von 22 kg nutzen. Der Ergobaby Metro+ lässt sich mit wenigen Handgriffen problemlos vom Sportsitz zum Neugeborenen-Nest verwandeln. Er kommt bereits komplett montiert zu Dir nach Hause. Der Babyzen Yoyo 2 muss in der Bestellung konfiguriert und je nach bestelltem Set und Zubehör umgebaut werden. 

Da in unserem Vergleich beide Kinderwagen besonders für Reisefans unter die Lupe genommen werden, haben wir den Test-Babyzen Yoyo 2 mit einem Neugeborenen-Set und einem 6+ Textil-Set ausgestattet. So lassen sich beide Wagen für dieselbe Zeitspanne für Deine Reisen verwenden. Natürlich gibt es für beide Wagen noch weiteres Zubehör, dass Du separat hinzukaufen kannst. Damit wir eine vergleichbare Ausgangslage bei beiden Kinderwagen haben, haben wir separat erhältliches Zubehör dazu bestellt. Daher sind beide Modelle folgendermaßen ausgestattet: 

 
  • Gestell mit Einkaufskorb 
  • 4 Räder 
  • Sportsitz
  • Neugeborenen-Nest 
  • Regen-/Sonnenverdeck (jeweils am Sportsitz & Neugeborenen-Nest)
  • 5-Punkt-Gurtsystem
  • Fußsack für den Sportsitz (Zubehör)
  • Adapter zum Aufsetzen einer Babyschale (Zubehör)
  • Tragerucksack (Zubehör)

Damit Du für jede Wetterlage perfekt ausgestattet bist, haben wir haben den Ergobaby Metro+ Kinderwagen noch um unser Babyartikel.de XXL-Zubehörpaket ergänzt. So gibt es den Metro+ bei uns auch mit einem Zamboo Regen- und Insektenschutz für den Sportwagen. Weiteres Zubehör wie etwa Fußsack, Adapter und Tragerucksack sind separat erhältlich.

Während der Ergobaby Metro+ mit dieser Ausstattung bei ca. 520€ liegt, schlägt der Babyzen Yoyo 2 mit etwa 854€ zu Buche (Stand Juni 2021). Beide Kinderwagen können im Sportsitz bis zu einem Kindsgewicht von 22 kg, also bis etwa zum 4. Lebensjahr genutzt werden.

Der Aufbau – selbsterklärend vs. kompliziert

Da der Babyzen Yoyo 2 wie schon erwähnt konfiguriert werden muss, kommt er auch in deutlich mehr Einzelteilen zu Dir nach Hause als der Metro+. Gleichzeitig hat das den Nachteil, dass man sich mit dem Yoyo 2 intensiver beschäftigen sowie etwas mehr Zeit und Geduld mitbringen muss um ihn richtig zusammenzubauen. Trotz der teils bebilderten Anleitungen in den Paketen ist der Aufbau für uns nicht so einfach gewesen. 

Ob bei dem Sportsitz oder dem Neugeborenen-Nest, es gibt viele unterschiedliche, recht kleinteilige Verschlüsse, die am Gestell und an der Sitzfläche befestigt werden müssen. Auch die Teile des 5-Punkt-Gurtes müssen durch die dafür vorgesehenen Schlitze im Nestchen oder Sportsitz hindurch gefädelt werden. Im Vergleich dazu war der Ergobaby Metro+ äußerst simpel und sofort einsatzbereit: In einem Stück fertig montiert, muss der Wagen nur aufgeklappt werden und ist sofort fahrbereit. Selbst der Umbau von Babywanne zu Sportsitz ist einfach und schnell erledigt.

Das Neugeborenen-Nestchen

Das Babyzen-Nestchen ist mit einer verstärkten Matratze versehen, auf welcher Dein Baby ganz flach liegt. Seitlich können zwei Textil-Klappen am Gestell befestigt werden. So kann der Nachwuchs nicht herausfallen, wenn er sich einmal im Wagen drehen sollte. 

Bei dem Kinderwagen Ergobaby Metro+ muss nur die Rückenlehne in Liegeposition verstellt und die Fußstütze ganz nach oben geklappt werden um ein bequemes Nestchen für Dein Baby zu schaffen. Das funktioniert deutlich zügiger, als der Einbau des Babyzen-Nestchens am Gestell. In der Fußstütze des Metro+ befinden sich noch ausklappbare, verstärkte Babynest-Klappen, die seitlich zusätzliche Sicherheit geben.

Komfort

Bei dem Babyzen Yoyo 2 ist es vorteilhaft, dass sich der 5-Punkt-Gurt ausbauen lässt, so dass nichts drücken kann, während Dein Baby im Nestchen liegt. Für den Ausbau benötigst Du etwas Fingerspitzengefühl und Geduld, bis alle Gurtschnallen durch die kleinen Gurtschlitze hindurchgezogen sind. Die Liegefläche ist gerade, so dass Dein kleiner Engel ganz flach liegt. Bei dem Metro+ Kinderwagen ist die Entfernung der Gurte nicht möglich.

Kleine Köpfchen werden im Babyzen-Nestchen auf der abnehmbaren Kopfstütze gebettet. Für die kühleren Tage kannst Du eine kuschelige Abdeckung  per Reißverschluss am Rand des Nestchens befestigen. Die Abdeckung ist im Inneren mit einem hellen, weichen Plüschstoff versehen. Je nach Bedarf kann der Rand zurückgeklappt und mit Knöpfen befestigt werden. Generell ist die Verwendung der Abdeckung nur für das Nestchen angedacht, für den Sportsitz lässt es sich nicht verwenden.

Die Rückenlehne des Metro+ Nestchens hat in der Liegeposition 175°, ist also nicht komplett flach. Die Platzverhältnisse sehen in den Nestchen folgendermaßen aus: 

Babyzen Yoyo 2Ergobaby Metro+
Länge Liegefläche innen76 cm80 cm
Breite Liegefläche innen37 cm32,5 cm
max. Höhe der Matratze1,5 cmbis zu
2,5 cm
Liegehöhe Nestchen zu Boden50,5 cm35 cm
max. Winkel Verdeck 66°6,5°
Tiefemax. 14 cm13 cm

2 Sonnenverdecke für Nestchen & Sportsitz beim Babyzen Yoyo 2

Grundsätzlich ist der Babyzen Yoyo 2 mit jeweils einem Sonnenverdeck für den Sportsitz und einem Verdeck für das Nestchen ausgestattet. Bei beiden müssen zunächst die Metall-Verstärkungen durch die vorgenähten Kanäle in den Verdecken durchgezogen werden. Die Sonnenverdecke des Babyzen Kinderwagens sind mit einem UV-Schutzgewebe mit UPF 50+ versehen und imprägniert, so dass Dein Kleines vor jeder Wetterlage geschützt ist. 

Da der Babyzen Yoyo 2 generell eher niedrig ist und somit auch Dein Baby recht weit unten liegt, erscheint das Verdeck über dem Babynestchen recht weit nach vorne gezogen. Insbesondere für große Eltern ist diese Eigenschaft sehr nachteilig, da der Blick auf Deinen kleinen Schatz durch das tiefe Verdeck sehr eingeschränkt ist. 

Schade ist außerdem, dass es am Verdeck keinerlei Belüftungsmöglichkeiten für die heißeren Tage gibt. Möchtest Du das Verdeck am Sportsitz zurückklappen, solltest Du darauf achten, genug Druck auf den Rand des Verdecks auszuüben. Sonst springen die Metall-Verstärkungen sehr leicht aus den Mulden im Gestell heraus. 

Durchdacht & farbenfroh – Ergobaby Metro+

Am Ergobaby Metro+ Kinderwagen gibt es nur ein Verdeck, das sich sehr leicht in die Halterungen am Gestell einklicken und per Reißverschluss an der Rückseite schließen lässt. Das Metro+ Verdeck hat ebenfalls einen UPF 50+ mit einem praktischen magnetisch verschließbarem Sichtfenster

Besonders toll finden wir, dass sich das Standard-Verdeck in Schwarz austauschen lässt. Wenn Du Lust auf einen schicken Farbklecks hast, kannst Du den Wagen mit einem separat erhältlichem gelben oder roten Sonnenverdeck kombinieren. So sieht der Metro+ gleich noch spritziger aus. Unser Zamboo XXL-Paket schützt Deinen kleinen Engel zusätzlich im Sportsitz bei Regenwetter und lästigen Insekten.

Der Sportsitz

Für den Umbau zum Sportsitz wird die Kunststoff-Platte des Babyzen Yoyo 2 zur Rückenlehne umfunktioniert. Darüber wird der Textil-Bezug gezogen und am Gestell fixiert. Damit dieser bequemer ist, ist im Set ein Sitzpolster mit dabei. Dieses ist mit entsprechenden Schlitzen versehen, so dass alle Teile des 5-Punkt-Gurtes hindurchgezogen werden können. Beide Kinderwagen haben Polster an den Schultergurten, die sich bei dem Ergobaby Modell sogar abnehmen lassen.

Für die Schultergurte gibt es jeweils rechts und links 3 Schlitze in unterschiedlichen Höhen, durch die Du die Gurte entsprechend hindurch fädeln musst. So passt der Gurt sich der Größe Deines kleinen Passagiers besser an. Umso weiter unten die Gurte jedoch durch das Sitzpolster hindurch gefädelt werden, umso mehr Falten bilden sich im Polster. Für längere Fahrten macht dies einen eher unbequemen Eindruck. 

Rückenfreundlich & stufenlos verstellbar

Der leicht geneigte, ergonomische Schalensitz des Ergobaby Metro+ hat eine große bequeme Sitzfläche mit Multizonen-Polsterung. Da die Polsterung bis zu 2,5 cm dick ist, hat der Metro+ die großzügigste Polsterung in dieser Wagen-Klasse. Von der Aktion Gesunder Rücken e.V. (ARG) wurde er als einziger Kinderwagen sowohl für kleine Mitfahrer als auch für Eltern als rückenfreundlich zertifiziert. Der 5-Punkt-Gurt lässt sich stufenlos und kinderleicht in der Höhe verstellen. Das ist ein großer Vorteil, wenn man den Wagen z.B. für zwei Kinder nutzt. Lästiges Umfädeln entfällt komplett und das Verstellen verursacht keine Einschränkungen in der Passform des Sitzpolsters.

Besonders toll finden wir die stufenlose Verstellbarkeit der Rückenlehne: Das funktioniert sehr leichtgängig und in Sekundenschnelle durch ein Lockern oder Anziehen der Gurtbänder auf der Rückseite der Rückenlehne. Die Rückwand der Rückenlehne des Ergobaby Metro+ ist mit luftigem Mesh-Gewebe ausgestattet. Wird das Wetter ungemütlich, kannst Du die Rückenlehne auch vollständig abdecken. Ein weiteres, großes Plus ist außerdem die verstellbare Fußstütze, die beim Babyzen-Modell leider komplett fehlt.

Hier ein kurzer Überblick über die Platzverhältnisse der beiden Kinderwagen im Sportsitz:

Babyzen Yoyo 2Ergobaby Metro+
max. Belastung im Sportwagen 22 kg22 kg
Sitzbreite37 cm32,5 cm 
Sitztiefe24 cm21 cm
Länge der Rückenlehne43 cm46 cm
Länge der Fußstützex17 cm 

Bei beiden Wagen ist für den Sportsitz kein Sicherheitsbügel (im Basis-Set) dabei, dieser lässt sich aber für den Ergobaby Metro+ separat in unserem Shop dazukaufen. Für zusätzliche Sicherheit für Dein Kleines wäre der Bügel auch sehr empfehlenswert. 

Die Fußsäcke für die Sportsitze

Beide Sportsitze lassen sich zudem mit einem kuscheligen Fußsack für kühle Tage ergänzen. Bei dem Babyzen Wagen ist die Anbringung des Fußsacks wieder vergleichsweise aufwendig. Zudem haben wir das Gefühl, dass er schneller aus dem Sitz rutscht, wenn Dein Kleines mal etwas mehr strampelt.

Der Metro+ Fußsack ist sehr schnell befestigt und hat einen sehr guten Halt. Außerdem sind die Schlitze im Fußsack für die Gurte durchgehend, so dass auch andere Gurtsysteme passend wären. Beide sind im Inneren kuschelig weich, dennoch ist die Verarbeitung und Stoffqualität bei dem Metro+ Modell überzeugender.

Gestell, Räder & Einkaufskorb

Hast Du einen Kinderwagen im Einsatz, sind das Gestell und die Räder die Bestandteile, die im Dauereinsatz sind. Aus diesem Grund müssen sie einiges aushalten können. Optisch wirkt der Babyzen Yoyo 2 insgesamt ein wenig filigraner mit einem runden, teils dünnerem Gestell. Ein abgerundeter Schiebegriff und volle weiß-schwarze Räder lassen den Yoyo verspielt aussehen. Das Gestell des Ergobaby macht einen sehr stabilen, robusten Eindruck mit etwas cleanerem Design

Die Gestelle Babyzen Yoyo 2 vs Ergobaby Metro+ im Detail

Am Gestell des Yoyo 2 ist eine abgerundete Schiebestange mit weichem Kunstleder und einer Sicherheitsschlaufe verbaut. So lässt sich der Wagen sehr angenehm schieben  sogar mit nur 1 Hand wendig manövrieren. Ein großer Nachteil ist jedoch, dass sich der Schieber nicht in der Höhe verstellen lässt. Für kleinere Eltern bis etwa 170 cm lässt er sich noch komfortabel schieben, für eine größere Körpergröße empfinden wir ihn eher als ungeeignet. 

Der Schieber des Metro+ ist mit weichem, perforiertem, veganem Leder versehen und liegt angenehm in der Hand. Zwar wirkt er durch die eckige Form etwas breiter, lässt sich aber genauso fein manövrieren wie der Yoyo 2. Der Schieber lässt sich nach dem Öffnen zweier seitlicher Hebel in 3 verschiedenen Höhen verstellen und ist so auch für unterschiedlich große Eltern geeignet. 

Leicht zusammenzuklappen & zu tragen

Zusammenklappen und auseinander falten lassen sich beide Wagen mit einer Hand. Natürlich muss man sich vorher bei beiden Modellen mit der genauen Funktion auseinandersetzen. Wenn man den “Dreh” aber einmal raus hat, sind beide blitzschnell zusammengefaltet oder wieder fahrbereit aufgeklappt. Der Yoyo 2 lässt sich im Klappmaß gut am Gestell tragen, während der Metro+ einen praktischen Tragegriff an der Sitzfläche hat. 

Müssen die Kinderwagen etwas weiter transportiert werden, bieten sich die beiden Tragerucksäcke von Babyzen und Ergobaby an. Beide sind schnell und einfach eingepackt. Der Rucksack für den Babyzen Yoyo 2 macht jedoch einen etwas hochwertigeren Eindruck, da er dicker gepolstert ist, eine zusätzliche Einschubtasche und einen praktischen Trageriemen dabei hat. Die Schultergurte beider Taschen sind gepolstert, dennoch liegt der Babyzen Rucksack angenehmer am Rücken auf. 

Beide Gestelle sind mit leichten Materialien ausgestattet, die das geringe Gewicht erklären: Bei dem Ergobaby Metro+ besteht es neben Kunststoff aus Aluminium, bei dem Yoyo 2 aus Edelstahl, einer Aluminiumlegierung und ebenfalls aus Kunststoff.

Bremsen, Räder & Federung

Sowohl der Ergobaby als auch der Babyzen Kinderwagen sind mit jeweils einer Fußbremse ausgestattet. Bei dem Metro+ befindet sie sich mittig, bei dem Babyzen Wagen auf der rechten Seite. Sie lassen sich mit einfachem Fußdruck betätigen, sind sehr gut zu erreichen und stören die Beinfreiheit nicht. So stehen beide Kinderwagen bei einem kurzen Zwischenstopp sicher und können nicht wegrollen. 

Beide Modelle sind mit 4 Rädern ausgestattet: Der Metro+ hat widerstandsfähigere Hartgummireifen, die aus Polyurethan bestehen, der Yoyo 2 hat PU-Schaum-Reifen. Während der Ergobaby Wagen vorne kleinere und hinten größere Räder hat, sind bei dem Babyzen Kinderwagen alle 4 Räder gleich groß. 

Bezüglich der Federung und der stoßdämpfenden Eigenschaften der Räder können beide Kinderwagen leichte Stöße und kleinere Unebenheiten abfedern, sind jedoch vorwiegend für ebenes Terrain zu empfehlen. Bei dem Ergobaby Modell lassen sich die Hinterräder  abnehmen, bei dem Babyzen Wagen sind sie fest montiert. 

Die Einkaufskörbe

Beide Einkaufskörbe bieten ausreichend Platz für wichtiges Babyzubehör oder kleinere Einkäufe. Seitlich sind beide Körbe recht hoch geschlossen, so dass nichts zur Seite herausfallen kann. Der Korb des Metro+ ist hier sogar mit luftigem Netzstoff ausgestattet.
 
Er bietet auch für etwas höhere Gegenstände ein besseres Platzangebot, da die Querstange des Gestells weiter oben angebracht ist. Grundsätzlich bietet der Metro+ Korb mehr Platzvolumen, dafür hat der Babyzen Yoyo 2 im Klappmaß um ein paar cm die Nase vorne.

Babyzen 
Yoyo 2
Ergobaby
Metro+
Gewicht (zusammen-
geklappt in der
Tragetasche):
7,5 kg8,09 kg
Breite Gestell
zusammen-
geklappt mit
Rädern:
45 cm43,5 cm
Tiefe Gestell
zusammen-
geklappt mit
Rädern:
17 cm24 cm
Höhe Gestell
zusammen-
geklappt mit
Rädern:
45 cm54,5 cm
Schieberart:fester SchieberTeleskop-
Schieber
min. Höhe 
Schieber
x97 cm
max. Höhe 
Schieber
x107,5 cm
Anzahl Räder44
Federung jaja
Durchmesser 
Räder vorne
13 cm13 cm
Durchmesser
Räder hinten
13 cm16,5 cm
Räder
abnehmbar
xvorne &
hinten
Korbmaße
(L x B x T)
40 x 35 x 40 cm40 x 30 x 20 cm 


Beide Wagen haben außerdem an der Rückenlehne noch ein kleines Netzfach, in dem noch wichtige Kleinigkeiten wie Dein Handy, eine kleine Flasche oder ein Tuch Platz finden können.

Qualität & Verarbeitung

Wie schon am Anfang unseres Beitrags erwähnt, darf man diese beiden ultra-kompakten Wagen nicht mit gewöhnlichen Alltags-Kinderwagen vergleichen, da sie als leicht zu tragende und kompakte Reisebegleiter gedacht sind. Trotz leichter Materialien erscheinen die Gestelle beider Wagen recht robust, der Metro+ insgesamt noch etwas stabiler als der Yoyo 2

Die Stoffqualität der Babynestchen und der Sportsitze ist bei dem Babyzen Yoyo 2 deutlich minimalistischer und einfacher gehalten als bei dem Metro+: Die Stoffe fühlen sich bei dem Ergobaby Modell angenehmer, hochwertiger und robuster an. Auch die Verarbeitung aller Materialien hinterlässt bei dem Metro+ einen durchdachteren und passgenauen Eindruck
Während dem Probefahren ist uns noch aufgefallen, dass die Räder des Yoyo 2 empfindlicher und deutlich schneller Abnutzungen zu sehen sind als bei den Ergobaby Metro+ Rädern mit stärkerem Gummiprofil.

Unser Fazit – Babyzen Yoyo 2 vs Ergobaby Metro+

Beide Kinderwagen sind ideal wenn es auf Reisen geht. Im Vergleich Babyzen Yoyo 2 vs Ergobaby Metro+ sticht der Metro+ deutlich hervor: Trotz dessen, dass man bei solch einem kompakten Reisebegleiter auf Einschränkungen gefasst sein muss, hat uns die Qualität bei geringem Gewicht und kleinem Maß begeistert. 

Auch wenn der Babzen Yoyo 2 etwas verspielter und moderner aussieht, empfinden wir den deutlich höheren Preis als nicht gerechtfertigt. Der schwierigere, zeitintensive Auf- und Umbau vom Babynestchen zum Sportsitz sowie die einfach gehaltene Qualität und Verarbeitung bringen dem Kinderwagen in unserem Vergleich viele Minuspunkte ein. Ein kleiner Pluspunkt sind die wenigen Zentimeter und ca. 600 Gramm, die der Babyzen Yoyo 2 im Klappmaß kleiner und leichter ist.

Dennoch ist das Preis-Leistungsverhältnis bei dem Ergobaby Metro+ deutlich besser: Der Metro+ lässt sich in Sekundenschnelle vom Nestchen zum Sportsitz verwandeln, ohne nötiges Zubehör für einen Umbau. Auch der Sitzkomfort ist deutlich überzeugender und der Schieber lässt sich für unterschiedliche Körpergrößen einstellen. Als kleinen Nachteil empfinden wir den dünnen Tragerucksack, welcher nicht so gut gepolstert ist, wie der des Yoyo 2.

Wer aber insgesamt einen Kompromiss aus einem leichtem, kompakten Kinderwagen für Reisen und guter Qualität bei hohem Sitzkomfort sucht, ist mit dem Metro+ sehr gut beraten. Unsere Empfehlung im Vergleich Babyzen Yoyo 2 vs Ergobaby Metro+ ist daher der preisgünstigere Ergobaby Metro+, der mit unserem XXL-Zubehörpaket für jede Wetterlage gerüstet ist.

Du bist noch unsicher, welcher Kinderwagen Euch im Urlaub begleiten soll? Dann schau Dir hier unsere Top 7 Reisebuggys mit Liegefunktion im Vergleich an.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.