silvester mit baby

Silvester mit Baby – Ideen, Tipps & Tricks


Schon wieder geht ein Jahr vorbei und der Jahreswechsel steht vor der Tür. Vielleicht machst Du Dir schon Gedanken, wie Du Silvester mit Deinem Baby verbringen wirst. Es wird auf jeden Fall anders, denn Ihr seid nun Eltern und das unbeschwerte Feiern ins neue Jahr ist wohl erst einmal vorbei…

Dennoch muss Silvester nicht weniger Spaß machen als in den Jahren zuvor – vor allem, wenn Du die folgenden Tipps und Tricks beachtest.

Silvester mit Baby: Mit wem feiern?

Am Entspanntesten ist es auf den Fall, wenn Du mit Familienangehörigen oder Freunden feierst, die bereits selbst Eltern sind. Sie kennen und verstehen es nur allzu gut, wenn Du zwischendurch immer mal wieder verschwindest, um Dein Baby zu füttern, wickeln oder schlafen zu legen.
Für gute Freunde ohne Kinder sollten Deine kurzen Abwesenheiten aber sicherlich auch okay sein.

Wo Silvester mit Baby feiern?

Eines ist ganz klar: die große Silvesterfeier in Deiner Lieblingsdiscothek fällt dieses Jahr aus. Einfacher und entspannter ist es stattdessen, wenn Du die Feier bei Euch zu Hause planst. Dein Baby ist in seiner gewohnten Umgebung, fühlt sich wohl und Du hast alles griffbereit. So bist Du selbst entspannter, was natürlich auch Dein Baby merkt.

Natürlich kannst Du auch in den vier Wänden Deiner Freunde oder Familie feiern. Wichtig ist, dass es ein ruhiges Zimmer gibt, in das Du Dein Baby zum Schlafen legen kannst und dass die Musik nicht zu laut sein sollte. Falls Dein Baby schon krabbeln kann, gestaltet sich die Sache schon schwieriger, da es vermutlich kaum einen Platz geben wird, wo es gefahrlos krabbeln kann. Deutlich stressfreier wäre es deshalb bei Dir zu Hause zu feiern…

Darauf als Eltern an Silvester achten

Wenn Du die folgenden Punkte beachtest, wird Silvester sicherlich entspannt:

Abendgestaltung

Mache Dir schon im Vorfeld Gedanken, wie die Silvesterfeier ablaufen soll – sofern ihr bei Euch feiert. Durch das Baby bieten sich eher ruhigere Aktivitäten wie Gesellschaftsspiele oder Bleigießen an. Beliebt als Essen ist Raclette oder Fondue. Lautere Musik wird es aufgrund Deines kleinen Schatzes wohl eher nicht geben. Beachte dies auch bei der Gästewahl.

Feuerwerk

Vermutlich wird Dein Baby um Mitternacht schlafen. Es ist aber durchaus möglich, dass es durch die lauten Raketen geweckt wird und Angst bekommt. In seiner gewohnten Umgebung bei Dir zu Hause wird es sich wahrscheinlich schneller beruhigen, als in der Wohnung von Freunden.

Es ist wahrscheinlich selbstverständlich, dass Du mit Deinem Baby um Mitternacht nicht hinaus gehst, auch wenn Du das Feuerwerk gerne von Nahem betrachten würdest. Die lauten Knallgeräusche können das empfindliche Gehör Deines Babys schädigen und es in Panik versetzen. Außerdem kann der entstehende Rauch der Raketen die Augen und Atemwege reizen. Daher verzichte dieses Jahr lieber darauf und bestaune das Spektakel von drinnen zusammen mit Deinem Baby.

Wunderkerzen

Tatsächlich sind auch die Dämpfe von Wunderkerzen gefährlich, sie können die Haut reizen und die Atmung erschweren. Verzichte deshalb besser auf Wunderkerzen oder lüfte ausreichend, falls Dein Baby bereits in seinem Zimmer schläft.  

Schlaf

Auch wenn Silvester für Dich ein besonderer Tag ist – versuche Dein Baby dennoch genauso schlafen zu legen, wie jeden anderen Tag auch. Für Dein Baby sind Routinen und Rituale sehr wichtig und vermitteln ihm Sicherheit. Falls Dein Baby vom Lärm des Feuerwerks nicht aufwacht, lasse es weiterschlafen und wecke es nicht, um mit ihm in das neue Jahr zu feiern. Schlimmstenfalls hast Du dann nämlich ein müdes und schreiendes Baby auf dem Arm, das sich kaum mehr beruhigen lässt.

Rituale zu Silvester einführen

Vielleicht hast Du ja Lust, ein Ritual zu Silvester einzuführen, das ihr jährlich wiederholen könnt? So habt Ihr später eine tolle Erinnerung, wenn Euer Baby älter ist.

Auf Wiedersehen altes Jahr

Zum Jahresende erinnert man sich häufig zurück, was in den letzten 12 Monaten passiert ist. Dein Baby hat sicherlich seit der Geburt schon einiges dazu gelernt und Du hast viele Fotos davon geschossen. Wie wäre es, wenn Du eine Diashow am Computer erstellst und Ihr das Jahr so Revue passieren lasst?

Erinnerungsalbum erstellen

Eine schöne Erinnerung ist es außerdem, wenn Du jedes Jahr zu Silvester Dein Kind misst und wiegst und die Werte zusammen mit einem Silvesterfoto in einem Album festhältst. Dazu könntest Du noch notieren, was Dein Baby in diesem Jahr neues gelernt hat und was für schöne Erinnerungen ihr zusammen erlebt habt. Vielleicht machst Du mit Fingerfarben auch noch einen Hand- und Fußabdruck Deines Schatzes. Ich bin mir sicher, dass Du dieses Album immer wieder gerne hervorholen wirst.

Wünsch Dir was

Bei diesem Ritual wird Dein Baby die ersten Jahre wohl noch nicht dabei sein, aber es ist dennoch schön. Überlegt Euch, was ihr Euch für das nächste Jahr wünscht und schreibt es auf einen kleinen Zettel. Diesen befestigt Ihr dann an einer Rakete und lasst sie draußen in den Himmel steigen. So werden Eure Wünsche sicher in Erfüllung gehen ;)

Entspannt ins neue Jahr feiern

Ich hoffe, dass Du nach dem Lesen dieses Artikels nun ganz entspannt Silvester mit Deinem Baby verbringen kannst und Ihr gemeinsam schön in das neue Jahr feiert. Ich wünsche Euch schon mal einen schönen Abend und einen guten Rutsch!

Falls Du noch weitere Tipps oder Ideen rund um Silvester mit Baby haben solltest, schreibe uns gerne einen Kommentar.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.