hauck-reisebett-sleep-n-play-center-test-komplett-aufgebaut-mit-aufsatz-und-einhang

Test: Hauck Reisebett Sleep´n Play Center


Der Nachfolger des beliebten Reisebetts Sleep´n Play Center II von Hauck hat auf den ersten Blick einen moderneren Look verpasst bekommen. Außerdem ist das Reisebett mit Rollen ausgestattet worden und insgesamt etwas leichter als sein Vorgänger. Wir haben uns das neue Modell im Test Hauck Reisebett Sleep´n Play Center in Nordic Grey genauer angesehen.

Erster Eindruck vom Sleep´n Play Center im Test

Das Reisebett Sleep´n Play Center wird in einer praktischen, grauen Tragetasche geliefert, in der alles Platz hat, was in dem 6-teiligen Reisebett-Set enthalten ist. Direkt auf der Außenseite des Bettes können wir die Aufbauanleitung in Bildern sehen. So fällt das Suchen nach einer separaten Anleitung weg, allerdings auch eine ausführliche Erklärung.

Zunächst ist das Reisebett ein handlich geschnürtes Paket mit praktischem Tragegriff, das von Klettverschlüssen sicher zusammengehalten wird. Mit seinen 8,5 kg Eigengewicht reiht es sich im unteren Mittelfeld beim Gewicht unter Reisebetten ein.

Beim Entfalten entpuppt sich die stabile Außenseite mit den Klettverschlüssen und dem Tragegriff als der Einlegeboden bzw. die Matratze des Reisebetts. Hierauf ist auch der bebilderte Auf- und Abbau abgedruckt, den wir so gut sehen können, während wir das Reisebett aufstellen. Nachdem wir das Bett gedreht hatten, entdecken wir auch einen Beutel mit einer Gebrauchsanweisung. Diese kommt ebenfalls ohne Text aus und erklärt in Bildern Schritt für Schritt den Aufbau.

 

Aufbau Sleep´n Play Center: schnell & einfach

Der Aufbau des Sleep´n Play Centers von Hauck ist im Grunde ganz leicht: Man muss einfach alle vier Seiten am Gestänge nach oben ziehen, bis dieses hörbar einrastet. Jetzt stehen die Seiten stabil. Die Liegefläche des Reisebetts wird nun noch mittig nach unten gedrückt bis es auch hier hörbar “Klick” macht. Und schon steht das 120 x 60 cm große Hauck Reisebett Sleep´n Play Center stabil auf 6 Füßen. Das bekommt man einfach und schnell alleine aufgebaut.

Das Reisebett macht einen guten und hochwertigen Eindruck auf uns. Große Seitenfenster mit Mesh-Einsätzen sorgen für freie Sicht beim Sleep´n Play Center und eine gute Luftzirkulation im Inneren.

hauck-reisebett-sleep-n-play-center-rollen-fuesse

Dank Rollen auf einer Seite, kann das Bett auch ohne Anstrengung von Raum zu Raum geschoben werden. Hierzu hebt man es einfach an der anderen Seite an, schon lässt es sich mühelos verschieben. Im Stand ruht das Reisebett wieder sicher auf seinen sechs Füßen und kann nicht wegrollen. Im zusammengeklappten Transportzustand kann das Sleep´n Play Center auf den Rollen wie ein Trolley gezogen werden, was wir als äußerst praktisch empfanden.

Verwendung des Neugeborenen-Einhangs

Der Neugeborenen-Einhang ist auch ganz leicht zu verwenden und quasi selbsterklärend. Mit einem rundum verlaufenden Reißverschluss wird dieser oben im Reisebett befestigt. Am Ende befindet sich ein Sicherheits-Klick-Verschluss, der verhindert, dass sich der Reißverschluss versehentlich öffnen kann. Verdeckt wird der Clip mit einem Klettverschluss und ist somit gut versteckt und aufgeräumt.

Jetzt muss nur noch die Matratze, die anfangs um das Reisebett gewickelt war, in den Einhang gelegt werden. Klettverschlüsse auf der Rückseite und im Netzeinhang sorgen für die richtige, rutschfreie Position. Fertig ist das Reisebett mit Neugeborenen-Einhang.

hauck-reisebett-sleep-n-play-center-matratze-dicke

Allerdings ist die mitgelieferte 2 cm dicke Matratze eher eine stabile Bodenplatte und nicht unbedingt eine komfortable Liegefläche. Man kann auch gut die Lücken zwischen den vier Teilen der faltbaren Matratze spüren. Hier würden wir noch zu einer zusätzlichen, gut gepolsterten Reisebett-Matratze raten oder zum 3-in-1 Sparset inkl. Faltmatratze und Insektennetz.

 

Auf der höheren Ebene, die durch den Neugeborenen-Einhang entsteht, kann Dein Baby ab der Geburt liegen und schlummern. Den Eltern bietet diese zweite Ebene ein rückenschonendes Rein- und Rausheben ihres Babys. Außerdem ist man schneller beim Säugling und kann diesen beruhigen, sollte er unruhig schlafen. Steht das Reisebett direkt neben dem elterlichen Bett, liegt Dein Baby mit Dir auf Augenhöhe und Du hast es immer gut im Blick.

Nutzbar ist dieser Neugeborenen-Einhang ab der Geburt und bis zu einem Maximalgewicht von 9 kg oder wenn Dein Kind sich selbständig aufrichten kann. Dann solltest Du den Einhang rausnehmen und die Matratze auf den Boden des Reisebetts legen.

Zusammenbau der Wickelstation

Das Montieren der Wickelauflage gestaltet sich leider nicht mehr ganz so leicht. Das Zusammenstecken der letzten kurzen Stange gelingt uns nicht auf Anhieb. Wir können die Stangen in der Wickelauflage nicht soweit auseinanderziehen, um sie ineinander zu stecken. Wir starten nochmal von vorne – Schritt für Schritt nach Bilder-Anleitung. Wir haben einfach mal die kurzen Teile getauscht, denn diese sollten eigentlich identisch sein und können somit vertauscht werden. Und siehe da: es funktioniert. Allerdings muss man die Stangen beim Einstecken mit Kraft auseinanderziehen, da sie in Stofflaschen stecken und diese für Widerstand sorgen. Zum Schluss werden noch die Stoffecken über das Gestell gezogen und auf der Rückseite mit Klettverschlüssen fixiert.

Auch wenn man bei den Bildern der Anleitung manchmal etwas genauer hinsehen muss, so gibt es letztlich doch nur eine Möglichkeit, die Stangen zusammenzustecken. Daher ist das Set auch hier eigentlich wieder selbsterklärend. Dennoch hat der Aufbau des Wickelaufsatzes mehr Zeit benötigt als das Reisebett. Wir sprechen hier aber nur von wenigen Minuten.

Kleiner Tipp: die Aufsteckklammern an einer der langen Stangen vor dem Zusammenstecken durch die Aussparungen im Stoff des Wickelaufsatzes führen. Später klappt das nicht mehr.

Verwendung der Wickelstation am Sleep´n Play Center

Zunächst wird die Wickelauflage mit den Clips, die sich an den kurzen Gurten auf der Rückseite befinden, an der Kopfseite des Bettes oben eingehängt. Das geht ganz einfach, indem man sie auf das Gestell drückt. Nun hängt die Wickelauflage platzsparend und nicht störend hinter der Kopfseite und ist jederzeit einsatzbereit. Dazu wird die Wickelauflage einfach nach oben geklappt und fest auf dem Gestell des Reisebetts aufgesteckt. Sechs Klammern müssen dazu auf das Reisebettgestell gedrückt werden bis sie einrasten, damit die Wickelauflage sicher befestigt ist.

hauck-reisebett-sleep-n-play-center-wickelstation-seitlich-haengend

Die Wickelauflage ist seitlich ein wenig gebogen, damit Dein Baby nicht so leicht runterrollen kann, dennoch ist sie relativ flach, weshalb sie mit einem Sicherheitsgurt auf der Oberseite ausgestattet ist. Hiermit solltest Du Dein Baby vorsichtshalber beim Wickeln sichern, damit es nicht doch von der Auflage fallen kann. Nach dem Wickeln kann der Aufsatz ganz einfach wieder abgesteckt und hinter dem Kopfteil hängend verstaut werden. Die Benutzung der Wickelstation ist laut Hersteller ab der Geburt bis zu einem Maximalgewicht von 9 kg möglich.

Verwendung der unteren Liegefläche im Sleep´n Play Center

Der Umbau vom Reisebett mit Neugeborenen-Einhang zum “normalen” Reisebett ist denkbar einfach: Der Netzeinhang wird mittels Reißverschluss entfernt und die Matratze wird auf den Boden des Reisebetts gelegt. Fertig. Diese Etage kann Dein Kind benutzen bis es maximal 15 kg schwer ist.

hauck-reisebett-sleep-n-play-center-matratze-untere-liegeflaeche

Wenn Dein Kind so groß ist und auf der unteren Ebene schläft, kann es auch den Ein- und Ausstieg des Reisebetts nutzen. Dieser ist mit einem Reißverschluss verschlossen, der nur von außen zu öffnen ist. Durch diesen Zugang kann nicht nur Dein Kind rein und raus, sondern auch Du kannst Dein Baby darüber beruhigen, ohne es aus dem Bettchen heben zu müssen.

hauck-reisebett-sleep-n-play-center-seitlicher-einstieg-durchschlupf

Abbau des Hauck Sleep´n Play Centers

Nach dem Rausnehmen der Matratze, erscheint auf dem Reisebett-Boden eine Lasche. An dieser zieht man und das Bett klappt selbständig zusammen. Hierzu ist wirklich kaum Kraftaufwand nötig. Die Seitenteile lassen sich alle mithilfe des darauf befindlichen Druckknopfes wieder zusammenlegen. Hierzu muss man die Oberseite des Gestells erst etwas noch oben ziehen und dann lässt sich der Knopf durchdrücken und das Gestell nach unten klappen. Jetzt kann das Reisebett wieder in seine kompakte Ausgansposition gebracht werden. Mit der Matratze wird es umwickelt und mithilfe der Klettverschlüsse fixiert.

Die Wickelstation muss auch wieder auseinandergebaut werden. Hierzu werden die Steckverbindungen der Stangen wieder gelöst, also auseinandergezogen. Das können wir ja mittlerweile und daher geht auch das ganz schnell. Irgendwie hoffen wir, dass sich zerlegte Wickelauflage und die vier dazugehörigen Stangen auch ganz einfach miteinander verschnüren und fixieren lassen – das scheint aber vom Hersteller nicht vorgesehen zu sein. Daher empfiehlt es sich, die Plastiktüte, in der die Auflage geliefert wurde, aufzubewahren. Hier kann dann alles inkl. Gebrauchsanweisung wieder verstaut werden.

Zu guter Letzt stülpen wir die Transporttasche über das zusammengefaltete Reisebett, packen noch die Wickelauflage samt Stangen und Anleitung hinein und schließen den Reißverschluss – erfreulicherweise ohne großes Drücken und Ziehen. Es ist für ausreichend Platz gesorgt, sodass alles problemlos eingepackt und anschließend transportiert oder verstaut werden kann. Besonders komfortabel: Aussparungen an der Transporttasche ermöglichen, dass man das Reisebett wie einen Trolley auf seinen Rollen ziehen kann!

hauck-reisebett-sleep-n-play-center-rollen-transport-trolley

Fazit: Test Hauck Reisebett Sleep´n Play Center

Das Hauck Reisebett Sleep´n Play Center lässt sich gut transportieren, dank kompaktem Faltmaß, praktischer Transporttasche und komfortabler Trolley-Funktion. Der Aufbau ist selbsterklärend und geht ruckzuck – auch alleine. Tolle Extras sind der Neugeborenen-Einhang, die enthaltene Wickelstation, der seitliche Zugang und die Rollen. Damit werden schon einige Punkte abgedeckt, die man auf Reisen mit Baby dankbar annimmt. Einziger Minuspunkt: Die enthaltene Matratze reicht unserer Meinung nach nicht aus. Hier würden wir immer noch eine zusätzliche, weich gepolsterte Reisebett-Matratze empfehlen. Abschließend können wir das Hauck Reisebett Sleep´n Play Center jedoch jedem empfehlen, der ein stabiles Reisebett sucht, das ab der Geburt verwendbar sowie schnell und leicht im Aufbau ist. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich sehen lassen bei all den praktischen Extras, die man mit diesem Reisebett erhält. Aktueller Preis:

Wer rundum sorglos reisen möchte mit Baby, dem raten wir zum 3-in-1 Sparset, bestehend aus dem 6-teiligen Sleep´n Play Center Reisebett + Komfort-Faltmatratze und Insektennetz. Preis:

Fakten

Gewicht8,5 kg
Maße zusammengelegt76,5 x 21 x 22 cm
Maße aufgebaut125 x 68,5 x 82 cm
Maße Liegefläche120 x 60 cm
Verwendung Reisebett0 - 15 kg
Verwendung Neugeborenen-Einhang0 - 9 kg
Verwendung Wickelstation0 - 9 kg
ExtrasWickelstation, Neugeborenen-Einhang, seitlicher Einstieg, Rollen
LieferumfangReisebett, Neugeborenen-Einhang, Wickelstation, Faltmatratze (2 cm), Transporttasche

Hat Dir unser “Test Hauck Reisebett Sleep´n Play Center” gefallen? Oder hat Dir etwas gefehlt? Dann lass es uns doch in den Kommentaren wissen.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.