Fruchtbarkeit und Geschlechtsverkehr

Mythen zum Thema Fruchtbarkeit


Um das Thema Fruchtbarkeit ranken sich viele Märchen und Mythen. Vor allem Paare, die sich ein Kind wünschen und bei denen es nicht sofort klappt, lassen sich verunsichern. Aus diesem Grund möchte ich Euch hier über die häufigsten Irrtümer aufklären.

1. Sollte ich nach dem Sex lange liegen bleiben?

Nein, das musst Du nicht. Die Körperposition nach dem Sex hat keinen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung. Das heißt, Ihr könnt darauf verzichten, liegen zu bleiben, die Beine in die Luft zu strecken oder Euch ein Kissen unter den Po zu schieben!

2. Wirkt sich ein Orgasmus der Frau auf die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft aus?

Man vermutet zwar, dass durch die Kontraktion der Gebärmutter beim Orgasmus die Spermien schneller Richtung Eileiter befördert werden, aber bewiesen ist das nicht. Jedoch ist die Vorstellung, dass ein Kind gezeugt wird und beide Partner dabei in den Genuss eines Orgasmus gekommen sind, eine gute :-), die sicherlich nicht schadet!

3. Verringert täglicher Sex die Qualität der Spermien?

Wenn Ihr häufig Sex habt, verringert sich zwar die Menge des Ejakulats, jedoch nicht die Qualität der Spermien. Das heißt, die Häufigkeit ist nicht entscheidend für eine erfolgreiche Befruchtung. Habt so viel Sex, wie es Euch Spaß macht!

4. Begünstigen bestimmte Stellungen beim Sex die Fruchtbarkeit?

Ihr habt bestimmt immer wieder über Sexstellungen gehört, die besonders vorteilhaft sein sollen, um schwanger zu werden. Dazu gehören Stellungen, bei denen die Spermien besonders tief in die Scheide eingebracht werden können, wie zum Beispiel die Missionarsstellung. Das ist definitiv ein Mythos! Ihr könnt auch schwanger werden, wenn die Frau oben ist oder steht. Es gibt keine Stellung, die eine Schwangerschaft verhindern oder besonders befördern kann!

Alles zum Thema Kinderwunsch

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte jede Woche interessante Artikel

Jederzeit abbestellbar | Datenschutzerklärung

5. Kann ich nur schwanger werden, wenn wir am Tag des Eisprungs Sex haben?

Diese Aussage ist falsch. Da die Spermien zwischen drei und sieben Tage in der Scheide oder in der Gebärmutter überleben können, könnt Ihr auch schwanger werden, wenn Ihr einige Tage vor dem Eisprung Sex habt. Der Zervixschleim, der vor und an den fruchtbaren Tagen abgesondert wird, versorgt die Spermien mit Nährstoffen und schafft so optimale Bedingungen. Die Chancen für eine Schwangerschaft sind also beim Sex etwa fünf Tage vor bis einen Tag nach dem Eisprung am größten.

6. Wenn ich lange die Pille genommen habe, werde ich nicht so schnell schwanger!?

Nein, diese Aussage ist ein Märchen, denn letztendlich wird Eurem Körper durch die Pille eine Schwangerschaft vorgespielt. Im Gegenteil, ich kenne viele Frauen, die direkt nachdem sie Ihre Pille abgesetzt haben, schwanger wurden.

Vielleicht konnte ich bei Euch die ein oder andere Verunsicherung aus der Welt schaffen. Wenn Ihr noch weitere Fragen rund um das Thema Fruchtbarkeit habt, dürft Ihr Euch damit jederzeit an Euren Frauenarzt wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.