16. SSW

16. SSW – Zeit für die ersten Vorbereitungen


Mit der 16. SSW solltest Du so langsam mit den ersten Vorbereitungen beginnen und anfangen, Dich um die Erstausstattung Deines kleinen Schatzes zu kümmern. Jetzt ist übrigens auch noch mal eine gute Zeit, um einen letzten Urlaub zu zweit zu verbringen. Dein Bauch ist noch nicht so groß und die meisten der ersten Schwangerschaftsbeschwerden sind jetzt abgeklungen.

<- zur 15. SSW     zur 17. SSW ->

16. SSW – Wichtiges auf einen Blick

  • Du befindest Dich jetzt in der 16. SSW (15+0 bis 15+6)
  • Dein Baby ist jetzt etwa 10 Zentimeter groß
  • Dein Baby wiegt jetzt etwa 110 Gramm

16. SSW: Dein Baby wird aktiv

16. SSW ssw 16
Dein Baby in der 16. SSW

In der 16. SSW sind die Füßchen Deines kleinen Schatzes schon etwa zwei Zentimeter groß. Dein Baby wird immer aktiver, aber vielleicht spürst Du davon immer noch nichts. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn viele Frauen spüren erst sehr viel später die ersten Kindsbewegungen. Wenn Du ein Flattern im Magen spürst, ist das aber wahrscheinlich Dein kleiner Schatz.

Dein Baby bewegt in der 16. SSW bereits Arme und Beine und schlägt fröhlich Purzelbäume in Deinem Bauch. Vielleicht hast Du Glück und kannst das bei einer Ultraschalluntersuchung sehen. Aber Dein Fruchtwasser dämpft diese Purzelbäume noch aus, sodass Du davon im Moment noch nicht viel mitbekommst.

Wenn Dein Baby mal keine Kunststücke in Deinem Bauch vollführt, wird es ab und zu an seinem Daumen lutschen. Das trainiert den Saugreflex. Wenn es in Deinem Bauch jetzt ab und an komisch zuckt, dann liegt es daran, dass Dein Baby ab der 16. SSW häufig Schluckauf hat. Das ist aber keinesfalls gefährlich. Ganz im Gegenteil: Der Schluckauf trainiert die spätere Atmung außerhalb Deines Bauches.

Auch der Körper Deines Babys entwickelt sich jetzt schnell. In der 16. SSW sind alle Gelenke dort, wo sie später auch sein sollen. Die Muskeln reagieren auf Stimulationen des Gehirns. Dafür ist das Nervensystem verantwortlich.

Wenn Du bei der nächsten Ultraschalluntersuchung Glück hast, kann Dir Dein Arzt auch schon das Geschlecht Deines Schatzes verraten.

16. SSW: Die ersten Kindsbewegungen

16. SSW
Dein Bauch in der 16. SSW

Das Bild zeigt gut, dass Dein Baby nur etwa so groß wie Deine Handfläche ist, aber Du wirst vielleicht schon wieder etwas Gewicht zugelegt haben. Auch Dein Bauch wird immer größer werden. Im Durchschnitt wirst Du über Deine ganze Schwangerschaft hinweg etwa 500 Gramm pro Monat zunehmen. Aber diese Gewichtszunahme verteilt sich über die drei Trimester. 1. Trimester: etwa zwei Kilogramm, 2. Trimester: etwa 7 Kilogramm, 3. Trimester: etwa 5 Kilogramm. Diese Angaben sind aber Durchschnittswerte. Wenn Du etwas mehr oder weniger zunimmst, ist das normalerweise auch in Ordnung. Dein Arzt kontrolliert regelmäßig Dein Gewicht.

Dein Bauch ist jetzt vermutlich schon etwas zu erkennen und Deine alten Hosen passen Dir vielleicht nicht mehr so gut. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, sich nach geeigneter Umstandsmode um zusehen.

16. SSW: Das ist jetzt wichtig

3. Vorsorgeuntersuchung

Die dritte Vorsorgeuntersuchung wird um die 16. SSW gemacht. Daher solltest Du einen Termin bei Deinem Frauenarzt vereinbaren. Leider zahlt die Krankenkasse nur drei Ultraschall-Untersuchungen während der Schwangerschaft. Mediziner sind zwar der Meinung, dass mehr Ultraschall-Untersuchungen nicht notwendig sind, aber viele Eltern wünschen sich mehr Bilder von ihrem kleinen Schatz. Bei der 3. Vorsorgeuntersuchung wird daher standardmäßig kein Ultraschall gemacht, Du kannst diese Untersuchung aber selbst bezahlen. Neben den üblichen Untersuchungen kannst Du auch einen Anti-Körper-Suchtest durchführen lassen.

Reisen in der Schwangerschaft

Viele Paare möchten noch einmal verreisen, bevor das Leben als Familie losgeht. Und die Zeit um die 16. SSW eignet sich dafür sehr gut. Dein Frauenarzt wird Dich über alle nötigen Vorkehrungen und Risiken aufklären und Dir genau sagen, was Du beachten musst.

Baby Erstausstattung

Mit der 16. SSW wird es auch Zeit sich Gedanken über die Baby Erstausstattung zu machen. Du wirst viele Dinge besorgen müssen, daher ist es ratsam, möglichst jetzt damit zu beginnen. Wir haben Dir eine Checkliste zum Ausdrucken zusammengestellt.

Auto fahren

Solange Dein Arzt nichts dagegen hat, kannst Du so lange Autofahren, wie es geht. Achte aber darauf, dass der Gurt stehts zwischen Deinen Brüsten und unter Deinem Bauch liegt.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.