9. SSW

9. SSW – Die ersten Bilder


In der 9. SSW kann man von Deiner Schwangerschaft noch nicht viel sehen. Bis man einen kleinen Babybauch erkennt, werden noch ein paar Wochen vergehen. Dennoch kann es sein, dass Deine Hosen ein bisschen zwicken, denn Du wirst langsam an Körpergewicht zunehmen.

<- zur 8. SSW     zur 10. SSW ->

9. SSW – Wichtiges auf einen Blick

  • Du befindest Dich jetzt in der 9. SSW (8+0 bis 8+6)
  • Dein Baby ist jetzt etwa 2 Zentimeter groß
  • Das Gewicht Deines Babys beträgt etwa 9 Gramm

9. SSW: Dein Baby entwickelt sich

9. SSW
Dein Baby in der 9. SSW @ Sebastian Kaulitzki – Fotolia.com

In der 9. SSW hat Dein Baby etwa die Größe einer 1-Euro-Münze und wiegt rund 9 Gramm. Dein Baby ist jetzt schon sehr aktiv, denn seine Muskeln und Nerven beginnen jetzt zu arbeiten. Wenn Du Glück hast, kannst Du im Ultraschall sehen, wie es in Deinem Bauch Purzelbäume schlägt. Aber davon wirst Du noch nicht sehr viel spüren.

Man kann langsam die Körperkonturen des Embryos erkennen, denn der Hals hat sich mittlerweile schon entwickelt. Auch Nase, Ohren, Lippen und Augen kann man schon ganz gut erkennen. Auf dem Ultraschall kannst man schon Arme, Beine und Hände erkennen.

Auch der Darm entwickelt sich, denn er wandert jetzt aus der Nabelschnur heraus in die Bauchhöhle Deines Baby. Besonders beeindruckend ist die Entwicklung des Gehirns, denn pro Minute entstehen jetzt 100.000 neue Nervenzellen. Ziemlich beeindruckend, oder?

Auch das Risiko einer Fehlgeburt sinkt jetzt immer weiter nach unten. Du solltest Dir deshalb keine Sorgen machen, wenn es in Deinem Bauch ab und zu etwas zwickt und zieht. Dein Körper verändert sich und auch die Mutterbänder müssen gedehnt werden. Sollten die Schmerzen allerdings zu starkt sein, solltest Du unbedingt zu Deinem Frauenarzt gehen.

9. SSW: Dein Körper verändert sich

9. SSW
9. SSW @ Sebastian Kaulitzki

Vielleicht merkst Du jetzt schon, dass Dein Bauch ein kleines bisschen größer geworden ist. Zwar kann man Dir Deine Schwangerschaft noch nicht ansehen, aber Deine Gebärmutter ist mittlerweile fast doppelt so groß geworden. Die Gewichtszunahme liegt daran, dass sich Deine Brüste vergrößert haben und sich die Plazenta jetzt entwickelt. Zudem sorgt auch das Fruchtwasser dafür, dass Deine Waage jetzt ein bisschen mehr anzeigt. Aber keine Sorge, das ist alles ganz normal. Bis zur 13. SSW wirst Du etwa zwei Kilo mehr wiegen als zu Beginn Deiner Schwangerschaft. Vielleicht brauchst Du jetzt auch schon einen BH, der größer ist als Deine alten BHs. Du solltest jetzt darauf achten, dass Deine Brüste nicht eingedrückt werden.

Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, einen Termin für die erste Vorsorgeuntersuchung bei Deinem Frauenarzt zu vereinbaren. Die erste Untersuchung findet zwischen der 9. und 12. SSW statt.

9. SSW: Das ist jetzt wichtig

Mundhygiene

Schon in der 9. SSW solltest Du einige Dinge beachten, die für Deine gesamte Schwangerschaft wichtig sind. Achte schon jetzt besonders auf eine gute Mundhygiene. Man sagt zwar: “Jedes Kind kostet einen Zahn.”, aber das muss nicht so sein. Wenn Du in der Schwangerschaft Zahnprobleme hast, kann das verschiedene Ursachen haben. Starte am besten gleich mit der richtigen Zahnpflege, indem Du Zahnseide und ein Zahnzwischenraumbürsten verwendest. Achte auf mögliche Zahnfleischentzündungen und gehe sofort zum Zahnarzt, wenn Du Zahnschmerzen hast.

Schon vor der 9. SSW, also ab dem ersten Tag Deiner Schwangerschaft, brauchst Du täglich etwa 1.000 Milligramm Kalzium. Dein Frauenarzt wird Dich beraten und Dir erklären, wie Du diesen Bedarf am Besten decken kannst.

Gelüste

Es kann schon sein, dass Du schon in der 9. SSW starke Gelüste hast oder Du bestimmte Gerüche als abstoßend empfindest. Die Gelüste können recht bald verschwinden. Die Empfindlichkeit auf bestimmte Gerüche kann Dich aber die gesamte Schwangerschaft über begleiten.

Ernährung

Du solltest jetzt auf die richtige Ernährung in der Schwangerschaft achten. Ernähre Dich gesund und ausgewogen, mit viel frischem Obst und Gemüse. Achte aber darauf, dass Du beides immer gründlich wäscht, wenn Du es roh essen möchtest. Auch Fisch und Fleisch sind erlaubt und wichtig, aber hier ist besondere Vorsicht geboten.

Hier findest Du mehr Informationen zur Ernährung in der Schwangerschaft:

Tipps gegen Schwangerschaftsbeschwerden

Wenn Du unter starker Schwangerschaftsübelkeit leidest, solltest Du auf jeden Fall mit Deinem Arzt sprechen. Unsere Hebammen haben Dir ein paar wichtige Tipps gegen die Schwangerschaftsübelkeit zusammengestellt.

Lesetipp: Schwangerschaftsübelkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.