12. SSW

12. SSW – Dein Baby gähnt jetzt


Wenn Du in der 12. SSW Glück beim Ultraschall hast, kannst Du sehen, wie Dein Baby gähnt oder am Finger nuckelt. Dein kleiner Schatz kann sogar schon die Stirn runzeln.

<- zur 11. SSW     zur 13. SSW ->

12. SSW – Wichtiges auf einen Blick

  • Du befindest Dich jetzt in der 12. SSW (11+0 bis 11+6)
  • Dein Baby ist jetzt etwa 5 Zentimeter groß
  • Dein Baby wiegt jetzt etwa 45 Gramm

12. SSW: Ein kleiner Mensch

12. SSW
Dein Baby in der 12. SSW
@ Sebastian Kaulitzki – Fotolia.com

So langsam entwickelt sich Dein Baby zu einem vollständigen Menschen. Auf den Ultraschallbildern kannst Du jetzt schon viel mehr als vorher erkennen. Die kleinen Hände und Füße zeichnen sich jetzt deutlich ab, denn Zehen und Finger sind jetzt nicht mehr miteinander verbunden. Das Gehirn und die einzelnen Organe sind voll funktionsfähig. Sogar die Stimmbänder entstehen schon. Du siehst also, in der 12. SSW passiert einiges in Deinem Bauch.

Dein Baby kann in der 12. SSW bereits ein zaghaftes Lächeln zeigen und am Daumen lutschen. Eigentlich ist es schon recht aktiv, denn es bewegt sich in Deinem Bauch fröhlich hin und her und kann sogar schon mit dem Kopf wackeln.

Alle wichtigen Nährstoffe bekommt Dein kleiner Schatz durch die Nabelschnur und die Plazenta. Deshalb ist es von absoluter Wichtigkeit, dass Du auf alle Schadstoffe verzichtest!

Das kleine Herz schlägt etwa 120 bis 160 Mal pro Minute. Ganz schön viel für einen kleinen Menschen, der gerade einmal so groß ist wie Deine Faust.

Auch das Risiko einer Fehlgeburt ist jetzt sehr niedrig, die kritische Phase ist jetzt überstanden. Das ist auch ein guter Zeitpunkt Freunden und der Familie von Deiner Schwangerschaft zu erzählen. Möglicherweise sagst Du es auch schon Deinem Chef, damit Du frühzeitig von Deinen Rechten aus dem Mutterschutzgesetz Gebrauch machen kannst.

Wenn Du jetzt immer noch ein leichtes Ziehen verspürst, musst Du Dir keine Sorgen machen, denn das sind die Mutterbänder, die sich dehnen. Sind die Schmerzen zu stark, gehe unbedingt zu Deinem Frauenarzt.

12. SSW: Haut und Bauch

12. SSW
Dein Bauch in der 12. SSW
@ Sebastian Kaulitzki – Fotolia.com

Deine Haut verändert sich jetzt. Wenn Du vorher zu Pickeln geneigt hast, kann es gut sein, dass Du jetzt eine sehr reine Haut hast. Leider kann es auch umgekehrt sein und Du leidest jetzt unter unreiner Haut. Achte bei der Hautpflege jetzt auf Produkte, die die Haut nicht reizen und die keinen Alkohol enthalten. Das könnte nämlich Deiner Haut schaden. Achte auch auf einen ausreichenden Sonnenschutz, denn Deine Haut ist jetzt sehr empfindlich.

Auch Deine Haare verändern sich. Vielleicht bemerkst Du, dass sie kräftiger oder auch fettiger geworden sind. Beides ist völlig normal. Doch egal ob Du in der 12. SSW Veränderungen an Haut oder Haaren bemerkst, beides wird sich im 3. Trimester wieder legen.

Pflege jetzt Deine Haut besonders gut. Dein Bauch braucht viel Pflege, denn hier können Schwangerschaftsstreifen entstehen.

12. SSW: Das ist jetzt wichtig

2. Vorsorgeuntersuchung

Um die 12. SSW herum solltest Du zur 2. Vorsorgeuntersuchung gehen. Dein Arzt wird Dein Gewicht überprüfen und Deinen Blutdruck messen. Zudem werden auch Dein Urin und die Gebärmutter untersucht. Du kannst Dich auch noch mal auf ein neues Ultraschallbild freuen und die Herztöne Deines Babys hören. Wenn Du mehr über Dein Baby wissen willst, dann kannst Du folgende Untersuchungen vornehmen lassen, die Du allerdings selbst bezahlen musst:

Vielleicht möchtest Du eine Fruchtwasseruntersuchung? Diese Entscheidung solltest Du mit Deinem Partner gemeinsam treffen, denn sie birgt einige Risiken.

Übersicht über die Inhalte der Vorsorgeuntersuchungen:

Dammriss vorbeugen

Die 12. SSW ist ein guter Zeitpunkt um mit der Dammmassage zu beginnen. Sie kann einen Dammriss oder Dammschnitt bei der Geburt verhindern.

Hebamme suchen

Wenn Du bisher noch keine Hebamme hast, solltest Du Dich spätestens jetzt auf die Suche machen. Viele Hebammen sind auf Monate ausgebucht und können daher keine neuen Mamis aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.