6. SSW

6. SSW – Das musst Du jetzt wissen


In der 6. SSW schlägt das Herz Deines Babys zum ersten Mal! Welche Veränderungen Du bereits spürst und worauf Du jetzt achten solltest erfährst Du hier.

<- zur 5. SSW     zur 7. SSW ->

6. SSW – Wichtiges auf einen Blick

  • Du befindest Dich jetzt in der 6. SSW (5+0 bis 5+6)
  • Dein Baby ist etwa 4 Millimeter groß
  • Das Gewicht Deines Babys ist aktuell noch nicht messbar

6. SSW: Das Herz beginnt zu schlagen

6. SSW
Dein Baby in der 6. SSW

In der 6. SSW beginnt das Herz Deines Kindes zu schlagen. Anfangs ganz zart und langsam, doch bald kommt es auf 100 – 120 Schläge pro Minute. Auch der Embryo entwickelt sich rasant weiter. Oben entsteht eine Verdickung, die bereits den Kopf erahnen lässt. Mund, Kiefer und Stimmbänder beginnen sich zu entwickeln und auch die Organe wie Lunge, Darm und Leber werden gebildet.

Der winzige Magen und die Nieren haben ihre Arbeit aufgenommen und produzieren Magensaft und Urin. Unglaublich, was sich in Deinem Bauch alles tut! Auch die Nabelschnur bildet sich weiter aus, sodass die Versorgung Deines Babys sicher ist.

Wenn Du jetzt zum Arzt gehst wirst Du das Baby genau sehen. In der 6. SSW ist der Embryo deutlich erkennbar und das Herz zeigt sich als kleiner, blinkender Punkt.

6. SSW: Du spürst die Hormone

6. SSW
Dein Bauch in der 6. SSW
@ Sebastian Kaulitzki – Fotolia.com

Die Hormone sind gerade sehr aktiv und das wirst Du deutlich spüren. Bestimmt bist Du unendlich müde und könntest rund um die Uhr schlafen. Wahrscheinlich ist Dir auch übel und Deine Brüste spannen. Das ist völlig normal und schuld daran ist der Hormon-Cocktail, der sich in Deinem Körper austobt. Es kann durchaus auch sein, dass Du einen metallischen Geschmack im Mund hast. Die Gebärmutter wächst und wird weicher, ebenso wird Dein Bindegewebe elastischer. Das alles passiert schon in Vorbereitung auf die Geburt.

Auf jeden Fall solltest Du jetzt langsamer in den Tag starten und auf Deinen Körper achten. Gönne Dir kleine Ruhepausen und entspanne Dich. Gegen die Übelkeit hilft Ingwer ganz gut, entweder pur oder als Tee. Und Du solltest lieber mehrere kleine Mahlzeiten essen, um den Magen zu entlasten.

6. SSW: Das ist jetzt wichtig

Arzttermin vereinbaren

Wenn Deine Periode ausbleibt solltest Du spätestens jetzt zum Arzt gehen. Zum einen, um Dir die Schwangerschaft bestätigen zu lassen. Zum anderen aber auch, um zu sehen, dass sich der Embryo an der richtigen Stelle eingenistet hat. Leider kommt es gerade in der Frühschwangerschaft manchmal zu sogenannten Eileiterschwangerschaften, die sich nicht weiterentwickeln können. Um dieses Risiko auszuschließen ist ein Termin beim Gynäkologen sehr ratsam.

Gesunde Ernährung

Weiterhin solltest Du natürlich auf Alkohol und Zigaretten verzichten. Für die gesunde Entwicklung Deines Babys ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Obst und Gemüse sollten mehrmals täglich auf Deinem Speiseplan stehen und Du solltest darauf achten, ausreichend zu trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.