31. SSW

31. SSW – Dein Baby hat weniger Platz


Mit der 31. SSW hat Dein Baby immer weniger Platz im Bauch und deshalb spürst Du auch weniger Bewegung. Aber keine Sorge, Dein Baby ist immer noch aktiv.

<- zur 30. SSW     zur     32. SSW ->

31. SSW: Wichtiges auf einen Blick

  • Du befindest Dich jetzt in der 31. SSW (30+0 bis 30+6)
  • Dein Baby ist jetzt etwa 42 Zentimeter groß
  • Das Gewicht Deines Babys beträgt etwa 1.600 Gramm

31. SSW: Die vorläufige Augenfarbe

31. SSW
Dein Baby in der 31. SSW

In der 31. SSW nimmt Dein kleiner Schatz noch einmal etwa 200 Gramm an Gewicht zu und ist wieder zwei Zentimeter gewachsen. Nun bekommt Dein Baby auch seine vorläufige Augenfarbe, erst sechs bis neun Monate nach der Geburt entwickelt sich dann die endgültige Farbe der Augen. Aber auch sonst dreht sich in dieser Schwangerschaftswoche vieles um die Augen Deines Babys. Fällt Licht auf Deinen Bauch, weiten sich die Pupillen. Wird Dein Baby von grellem Licht geblendet, dreht es sein Köpfchen zur Seite, denn die Augen sind bereits sehr lichtempfindlich.

Auch die Lungen Deines Babys durchlaufen noch einmal eine sehr wichtige Phase, denn mit Ende der 31. SSW sind sie in der Lage sich vollständig aufzublähen.

Dein kleiner Schatz hat mittlerweile seinen eigenen Rhythmus und schläft jeden Tag etwa 15 bis 20 Stunden. Wenn Dein Baby schläft, wird es sich nicht mehr viel bewegen. Das liegt vor allem daran, dass der Platz in Deinem Bauch immer weniger wird. Sei deshalb nicht beunruhigt, denn Du wirst Deinen kleinen Schatz wieder deutlich spüren, wenn er boxt und tritt.

Dennoch gilt: höre auf Dein Bauchgefühl! Wenn Du Dir Sorgen machst, dann mache einen Termin bei Deinem Frauenarzt oder rufe Deine Hebamme an.

31. SSW: Rückenschmerzen und schwere Beine

31. SSW
Dein Bauch in der 31. SSW

In der 31. SSW kann es sein, dass Du Dich noch sehr fit fühlst oder das genaue Gegenteil. Rückenschmerzen, Kurzatmigkeit und Wasser in Beinen, Händen oder Gesicht können den Alltag deutlich erschweren. Gönne Dir ausreichend Ruhepausen und leg’ Deine Beine hoch. Zudem solltest Du darauf achten, mindestens zwei Liter pro Tag zu trinken.

Wenn Du unter Rückenschmerzen leidest, kannst Du auch schwimmen gehen. Die sanften Bewegungen im Wasser sorgen für Entspannung. Auch Yoga oder ein ausgiebiger Spaziergang helfen gegen Schmerzen im Rücken.

31. SSW: Das ist jetzt wichtig

Vormlich

Es kann sein, dass Du jetzt schon Stilleinlagen benötigst, weil die Produktion der Vormilch begonnen hat. Das sogenannte Kolostrum enthält besonders viele Nährstoffe und ist deshalb sehr gesund. Diese Vormilch ist auch das erste, was Dein Baby bekommt, wenn Du stillst.

Infektionskrankheiten ernst nehmen

Dein Baby erhält in den letzten Wochen Deiner Schwangerschaft besonders viele Nährstoffe über Dein Blut. Solltest Du jetzt an einer Erkältung oder einer anderen Infektionskrankheit leiden, musst Du sofort zum Arzt.

Geburt planen

Nutze die letzten Wochen Deiner Schwangerschaft um die Geburt zu planen. Möchtest Du zu Hause entbinden oder in der Klinik? Möchtest Du ein ambulantes Wochenbett oder möchtest Du die ersten Tage mit Baby lieber zu Hause in der gewohnten Umgebung verbringen? Zudem solltest Du Dir auch Gedanken darüber machen, ob und welche Schmerzmittel Du möchtest. Bei allen Fragen dazu helfen Dir Deine Hebamme und Dein Frauenarzt.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.