20. SSW

20. SSW – Das Herz schlägt Purzelbäume


In der 20. SSW bist Du jetzt rein rechnerisch genau bei der Hälfte Deiner Schwangerschaft angekommen. Das Herz Deines Babys schlägt jetzt richtig schnell und Du spürst immer mehr, wie sich Dein Baby in Deinem Bauch bewegt.

<- zur 19. SSW     zur 21. SSW ->

20. SSW: Wichtiges auf einen Blick

  • Du befindest Dich jetzt in der 20. SSW (19+0 bis 16+6)
  • Dein Baby ist jetzt etwa 25 Zentimeter groß
  • Dein Baby wiegt jetzt etwa 200 – 240 Gramm

20. SSW: Die Nervenzellen vermehren sich

20. SSW
Dein Baby in der 20. SSW

In der 20. SSW vermehren sich die Nervenzellen Deines Babys in einem rasanten Tempo und wandern in die Gehirnwindungen. Unglaubliche 200.000 neue Gehirnzellen bilden sich jetzt pro Minute. Bis zur Geburt in der 40. SSW hat Dein Baby rund eine Millionen Gehirnzellen. In der 20. SSW wächst auch die Lanugo-Behaarung Deines Babys immer weiter. Sie ist wichtig, um Dein Baby vor Feuchtigkeit zu schützen. Diese Behaarung wird etwa im 8. Monat wieder abgestoßen, sodass sie bis zur Geburt vollständig verschwunden ist.

Mit der 20. SSW entwickelt sich auch die Fettschicht unter der Haut Deines Babys immer weiter. Sie ist besonders wichtig, denn diese Fettschicht reguliert die menschliche Körpertemperatur. Du wirst auch immer mehr spüren, wie kräftig Dein Baby geworden ist, denn es beginnt deutlich zu treten.

20. SSW: Zeit für einen Still-BH

20. SSW
Dein Bauch in der 20. SSW

Mit der 20. SSW wirst Du merken, wie Deine Brüste immer größer werden und Deine alten BHs werden Dir nicht mehr passen. Am Besten besorgst Du Dir schon jetzt gute Still-BHs, denn diese kannst Du schon in der Schwangerschaft tragen. Ein guter Still-BH ist enorm wichtig, da er Deine Brüste stützt und vor Rückenschmerzen schützen kann.

Wenn Du nun zu Deinem Frauenarzt gehst, kann er den oberen Rand Deiner Gebärmutter schon ertasten. Auch den Papa kannst Du jetzt in Deine Schwangerschaft miteinbeziehen. Wenn er den Kopf auf Deinen Bauch legt, kann er vielleicht schon ein Glucksen hören. Im Übrigen sind solche Baby-Geräusche nur dem Papa vorbehalten.

20. SSW: Das ist jetzt wichtig

Harter Bauch

Es kann passieren, dass Dein Bauch nun immer mal wieder hart wird. Das ist zwar ziemlich unangenehm, aber kein Grund zur Sorge. Die Gebärmutter wächst immer weiter und das sorgt dafür, dass Dein Bauch öfter hart wird. Aber auch zu viel Stress und körperliche Belastungen können der Auslöser dafür sein. Ist dieser Zustand aber von Dauer, solltest Du unbedingt Deinen Frauenarzt dazu befragen.

Körperpflege

Deine Haut ist in der Schwangerschaft besonders empfindlich. Achte daher auf eine sensible Pflege ohne Parfüm-Stoffe. Reibe Deinen Bauch, die Beine und den Po einmal täglich mit einem speziellen Öl für die Schwangerschaft ein, das kann Schwangerschaftsstreifen verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.